Folgen
Startseite » News » Gaming News » Chivalry 2: Open Beta ab 27. Mai auf allen Plattformen

Chivalry 2: Open Beta ab 27. Mai auf allen Plattformen

Am 27. Mai startet die Open Beta von Chivalry 2 und wird über 5 Plattformen hinweg jede Person den Multiplayer-Slasher ausprobieren lassen.

An der letzten Testphase von Chivarly 2 werden dieses Mal alle Spieler*Innen auf PC, Xbox One, Xbox Series X|S, PS4 und PS5 teilnehmen können. Sie läuft vom 27. Mai um 17 Uhr bis zum 1. Juni um 17 Uhr. Genau 24 Stunden vor dem Start könnt ihr den Vorab-Download des Open Beta-Clients -also am 26. Mai um 17 Uhr – beginnen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für Spieler*Innen auf den Konsolen interessant: Auf den PlayStations benötigt ihr kein PS+, um an der Beta teilzunehmen. Eine Teilnahme auf der Xbox-Familie setzt hingegen voraus, dass ihr Xbox Gold aktiv habt.

Das umfasst die Open Beta

Zunächst wartet die Open Beta mit den Inhalten und Funktionen der Closed Beta auf. Darüber hinaus gibt es neue Karten, Features und Verbesserungen auf Basis von Feedback aus der Closed Beta. Prinzipiell sind das Kampfsystem und die 4 Basisklassen mit ihren 12 Unterklassen lassen sich im gleichen Umfang verwenden wie in der Closed Beta. Die Modi Team-Deathmatch und Team-Objective sind ebenso Bestandteil der Beta. Letzterer ist der aus Chivalry bekannte und für Chivalry 2 erweiterte Ziel-basierte und mehrstufige Spielmodus, in dem ein Verteidigungs- gegen ein Angriffsteam kämpft. In der Beta lässt sich dieser Fan-Liebling auf den Karten Das Massaker von Coxwell, Die Schlacht von Darkforest und Die Belagerung von Rudhelm spielen.

Neu in der Closed Beta ist der Alle-Gegen-Alle-Modus Free-For-All. Er teilt sich die Karten mit dem Team-Deathmatch-Modus und lässt sich damit auf Die Schlacht von Wardenglade und dem Turniergelände spielen. Ebenfalls neu in der Open Beta sind Duell-Server, die extra dafür eingerichtet sind, dass Spieler*Innen sich auf 1-gegen-1-Duelle zu konzentrieren. Hierfür bittet Torn Banner die Teilnehmenden darum, zu respektieren, dass Leute wirklich auf diesen Servern 1-gegen-1 kämpfen wollen.

Einen größeren Kritikpunkt aus der Closed Beta geht die Open Beta direkt an. Neben den Servern mit 64 Slots gibt es in der Open Beta auch solche die 20-gegen-20 spielen lassen. Dies verspricht etwas weniger Chaos im Team Objective-Modus für all diejenigen, denen die 32-gegen-32-Matches etwas zu chaotisch in der Closed Beta waren. Obendrein lassen sich in der Open Beta Gruppen auf der eigenen Plattform bilden, um gemeinsam einem Cross-Play-Match beizutreten.

Besonders viel Wert scheint Torn Banner auf seine Invidualisierungsoptionen zu legen. Diese sind in der Open Beta erstmals öffentlich für alle zugänglich und erlauben vielseitige Anpassungen des Aussehens der Spielfiguren ihrer Ausrüstung und Waffen.

Quellen: Pressemitteilung; chivalry2.com

 

Stellvertretender Chefredakteur - mag viele verschiedene Spiele, hat jedoch eine Vorliebe für Shooter, Total War, League of Legends und Rollenspiele. Ansonsten ist er Studierender der Informatik im Master-Studium.

Gefällt Dir der Artikel?

0 0

1 Comment

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.