Startseite » Specials » Wie werden Passwörter von sozialen Medien gehackt?

Wie werden Passwörter von sozialen Medien gehackt?

password

Das Hacken von sozialen Netzwerken ist im Internet inzwischen auf der ganzen Welt zu einer alltäglichen Erscheinung geworden. Instagram, Twitter, YouTube, E-Mail, Facebook und verschiedene andere Online-Konten werden fast täglich gehackt. Ihre Konten sind vor Hackern nicht sicher, selbst wenn Sie starke Passwörter und zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen verwenden. Dieser Artikel führt Sie durch einige gängige Taktiken für das Hacken von Passwörtern sozialer Medien.

Gängige Taktiken zum Hacken von Social-Media-Passwörtern

Alle diese aufgeführten Methoden führen dazu, dass Ihre Daten gestohlen und manipuliert werden können. In letzter Zeit werden vermehrt Versuche verzeichnet, um Ihr instagram account hacken zu können.

Wörterbuch

Bei diesem Hacking-Angriff wird automatisch jedes Wort in einem definierten „Wörterbuch“ mit dem Passwort abgeglichen. Dieses Wörterbuch ist eine kleine Datei, die die am häufigsten verwendeten Passwort-Kombinationen enthält. Zum Beispiel: qwerty, password, princess, 123456, und baseball, um nur einige zu nennen.

Regenbogen-Tabelle

Dies ist normalerweise ein Passwortangriff offline. Zum Beispiel hat ein Angreifer eine Liste von Benutzernamen und Passwörtern erlangt, diese sind jedoch verschlüsselt. Das verschlüsselte Kennwort wird dann in Hashcodes umgewandelt. Das bedeutet, dass es völlig anders aussieht als das ursprüngliche Passwort.

Schlüsselprotokolle

Diese Überwachungssoftware kann auf einem System installiert werden und hat die Fähigkeit, jeden einzelnen Tastendruck, der auf diesem System ausgeführt wird, aufzuzeichnen.

Brutale Gewalt

Bei einem Angriff mit brutaler Gewalt probiert ein Angreifer jede mögliche Zeichenkombination aus. Die gewählten Passwörter entsprechen den Vorgaben für die Komplexitätsregeln, z. B. ein Kleinbuchstabe, ein Großbuchstabe, Ihre Pizzabestellung, Dezimalstellen von Pi und so weiter. Bei einem Brute-Force-Angriff werden zunächst auch die am häufigsten verwendeten alphanumerischen Zeichenkombinationen wie 1q2w3e4r5t, qwertyuiop und zxcvbnm ausprobiert.

Phishing

Dies ist nicht unbedingt Hacken, aber ein Phishing-Versuch endet in der Regel negativ. Im Allgemeinen funktioniert eine Phishing-E-Mail auf folgende Weise:

Die Zielperson erhält eine gefälschte E-Mail, die vorgibt, von einer bekannten Organisation oder einem bekannten Unternehmen zu stammen

  • Gefälschte E-Mails fordern sofortige Aufmerksamkeit und enthalten einen Link zu einer Website.
  • Der Link zur Website führt in Wirklichkeit zu einem falschen Login-Portal, das so manipuliert wird, dass es genauso aussieht wie die echte Website.
  • Der ahnungslose Nutzer gibt seine Anmeldedaten ein und wird entweder aufgefordert, es noch einmal zu versuchen, oder er wird umgeleitet.
  • Benutzerinformationen werden verkauft, gestohlen oder für illegale Zwecke verwendet.

Schadprogramme

Wenn Sie Opfer von Schadprogrammen werden, ist dies ein weiterer sicherer Weg, Ihre Anmeldedaten zu verlieren. Schadprogramme sind nur dazu da, um massive Schäden anzurichten. Wenn die Malware-Variante über einen sogenannten Keylogger verfügt, könnten alle Ihre Konten manipuliert werden. Alternativ könnte die Schadsoftware genau auf private Daten abzielen oder einen Trojaner für den Fernzugriff einsetzen, um Ihre Zugangsdaten zu stehlen.

Nach der Erörterung einiger häufig verwendeter Hacking-Techniken ist es daher für Sie notwendig geworden, eine Sicherheitssoftware zu installieren. Diese muss in der Lage sein, Ihre Website zu schützen und Ihnen eine breite Palette an sicherheitsrelevanten Funktionen zur Verfügung zu stellen. Diese Software soll nicht nur Schäden vermeiden, sondern auch den Sicherheitsdruck einer Website verringern. Um alle Ihre Online-Aktivitäten und Ihre PCs zu sichern, können Sie Comodo cWatch verwenden.

cWatch ist ein von Comodo entwickelter Managed Security Service. Diese Internet-Sicherheitslösung eignet sich perfekt für Webseiten und Anwendungen und ist mit einer Web Application Firewall (WAF) erhältlich, die über ein Secure Content Delivery Network (CDN) bereitgestellt wird. Es handelt sich um eine vollständig verwaltete Lösung, die von einem rund um die Uhr besetzten Cyber Security Operation Center (CSOC) mit zertifizierten Sicherheitsanalysten verwaltet und von einem SIEM-Zentrum (Security Information and Event Management) betrieben wird. Dieses kann Daten von mehr als 85 Millionen Endpunkten nutzen, um Bedrohungen zu erkennen und einzudämmen, noch bevor sie auftreten. Die Entfernung von Schadsoftware und PCI-Scanning sind die weiteren Hauptfunktionen von Comodo cWatch.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.