Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden.

Inhalt laden

Weltweite Regulierungen des Glücksspielmarktes erklärt

Klassische Glücksspiele wie Poker, Blackjack und Roulette werden mittlerweile verstärkt über das Internet gespielt. Ein Bereich, der unter das Trendthema Glücksspiele subsumiert wird, sind Pferde- und Sportwetten. Während der Ausgangsbeschränkung zählte das Spielen auf Online Casino-Plattformen zu den wenigen Freizeitmöglichkeiten, die noch machbar waren. Die digitale Welt hat es Casino-Freunden ermöglicht weiterzuspielen, weshalb sich in diesem Bereich der digitale Stellenwert wirtschaftlich erheblich unterstreichen lässt.

Der neue Glücksspielstaatsvertrag in Deutschland

Mit dem Inkrafttreten des Glücksspielstaatsvertrags am 1. Juli 2021 wurden Glücksspiele in Deutschland erstmals eindeutig reguliert. Zuvor war die rechtliche Lage in Bezug auf Online Casinos unklar. Diese Unklarheit entstand, durch die publike Angebotsreihe an Spielhallen und Online Casinos im Internet in Deutschland, trotz fehlender rechtlicher Regulierung. Verantwortlich hierfür war die Europäische Union. Laut den Angaben waren Glücksspiele legal, insofern der Anbieter eine in der EU gültige Lizenz besitzt.

Diese Art „Casino ohne Limit“-Regelung führte dazu, dass sich die Spieler in einer rechtlichen Grauzone bewegten. Der bundesweit geltende Glücksspielstaatsvertrag regelt nun den Umgang mit Glücksspielen sowie Sportwetten und ermöglicht es den Betreibern von Online Casinos eine deutsche Lizenz zu erwerben. Zudem wird Zockern durch den Vertrag das Recht eingeräumt, sich in einem zertifizierten Online Casino zu registrieren, sodass die Möglichkeit besteht echte Geldgewinne zu erspielen. Klassifizierungen können auf Listen der besten Online Spielbanken eingesehen werden.

Seit Juli 2021 dürfen Spieler in Deutschland jeden Monat einen Betrag von maximal 1.000 Euro in einem Online Casino einzahlen. Eine zugehörige Sicherheitsmaßnahme ist die 5 Sekunden Regel, welche zwischen einzelnen Slots zu einer Pause von 5 Sekunden verpflichtet. So sollen Fehlentscheidungen vermindert werden.

Ein weiterer Teil, der im Vertrag reguliert wurde, ist die Auswahl an Spielen in Online Casinos. Diese wurde ebenfalls eingeschränkt. Nach Inkrafttreten war es den Anbietern nur noch erlaubt Spielautomaten anzubieten. Tischspiele wie Roulette, Blackjack, Poker oder Baccarat sind somit nicht mehr verfügbar.

Regelungen von Online Spielbanken in den USA

Neben der damaligen Situation in Deutschland gilt auch die in den USA als sehr komplex. Grundsätzlich gilt hier eine Art Verbot für Online Casinos, jedoch nicht für das Spiel im Allgemeinen. Eine erst Implementierung zur Regulierung des Glücksspielmarktes fand 2006 unter den Namen „Unlawful Internet Gambling Enforcement Act“ (UIGEA) statt. Mit dieser Richtlinie wurde es Unternehmen und Finanzinstitutionen untersagt Zahlungen für Internet-Spiele zu bearbeiten, sodass Transaktionen von Offshore-Casinoseiten vorab blockiert wurden.

Ein zweites Gesetz war das „Interstate Wire Act“ von 1961, welches herausgebracht wurde, um das Übertragen von Einsätzen für Sportevents und andere Wettbewerbe über die Grenzen zu vermeiden.  Dieses Gesetz wurde nach der Digitalisierung von Online Casinos in den USA auch auf das Spielen online angewendet. Das Justizministerium stellte hierzu im Jahr 2011 klar, dass dieses Gesetz nur auf Sportwetten angewendet werden kann.

Allgemein versuchten die Vereinigten Staaten seit Jahren gesetzlich gegen Online Glücksspiele vorzugehen. Bis vor kurzem galten auch hier alle Casino-Aktivitäten als Grauzone. Dies hat sich mit dem jüngsten Inkrafttreten der Glücksspielgesetze in den USA schlagartig geändert. Durch das neue Gesetz, welches 2018 verabschiedet wurde, haben die Staaten die Befugnis unabhängig von anderen Glücksspiele und Sportwetten selbst zu regulieren und ein potenzielles Verbot handzuhaben. Da die Staaten nun seit 2018 individuell über die Legalität von Sportwetten entscheiden dürfen, wandelt sich die US-Glücksspielwelt derzeit schneller als je zuvor. Individuelle Sonderregelungen für jeden US-Staat

Heute sind Online-Glücksspiele und Sportwetten in Delaware, Michigan, New Jersey und Pennsylvania legalisiert. Diese Staaten haben das größte Angebot an legalen Online Glücksspielen. Einige Staaten lehnen die vollständige Legalisierung von Online Casinos ab. In Nevada sind nur Online Sportwetten und Online Poker erlaubt, während in West Virginia neben Poker auch andere Casinospiele erlaubt sind. Auf der anderen Seite legalisieren Indiana, Iowa, New Hampshire, Oregon und Rhode Island derzeit nur Online-Sportwetten. Diese Staaten verbieten andere Formen des Glücksspiels, wobei davon ausgegangen wird, dass sich die Rechtslage in Zukunft ändert. Connecticut bereitet sich bereits auf die Einführung des Online Glücksspiels in der Zukunft vor. In Kalifornien ist das Online Glücksspiel weiterhin unreguliert und illegal, somit stehen die Bewohner Kaliforniens weiterhin in der Grauzone.

Strenges Verbot auf dem chinesischen Festland

Seit der Machtübernahme der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) ist Glücksspiel auf dem chinesischen Festland strengstens verboten. Dazu zählen Spielautomaten, Kartenspiele, Würfelspiele und Roulette. Auch Sportwetten sind illegal, beziehungsweise müssen sie von der chinesischen Regierung genehmigt werden. Online Casinos sind verboten. Zudem haben die Bewohner Chinas, anders als in den USA und Deutschland, keinen Zugriff auf Online Casinos, die im Ausland betrieben werden.

In Macau, welches an der Südküste des chinesischen Festlandes liegt, gelten Sonderregelungen. Macau ist eine Sonderverwaltungszone in China, was bedeutet, dass es ein eigenes Regierungssystem hat. Dadurch gibt es ein spezielles Schlupfloch, welches Macau theoretisch jegliche Interaktionen auf dem Glücksspielmarkt erlauben lässt. Trotz dieser Macht sind nicht alle Glücksspiele erlaubt. Zwar dürfen Touristen und Bewohner in Spielhallen spielen, jedoch gilt auch hier ein Verbot für Online Casinos. Solange Besucher ihren Wohnsitz außerhalb der chinesischen Herrschaft haben, lässt sich dieses jedoch umgehen.

Verzwickte Regeln in Japan sorgen für Verwirrung

In dem asiatischen Land Japan sind die Regeln um den Glücksspielmarkt noch verzwickter. Die Online Casinos sind genauso wie normale Casinos weder legal noch illegal. Bei einem öffentlichen Post über Casino-Aktivitäten kann jedoch trotzdem mit einer Strafe gerechnet werden.

In den letzten Jahren wurde die Thematik stark diskutiert, da viele Prominente und Sportler gefallen an Casinos in anderen Ländern fanden. Im Land selbst gibt es keine Regel die festlegt, ob Dienste aus anderen Ländern online benutzt werden dürfen. Infolgedessen werden Online Casinos in Japan auch immer beliebter, ebenso wie Casino-Vergleichs- und Bewertungsseiten. Obwohl Glücksspiel in Japan durch fehlende Gesetzgebungen nicht legal ist, gilt es zusammengefasst auch nicht als illegal.

Teile jetzt den Artikel!

Über den Autor

Nicht verpassen!

0
0

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

    Danke für deinen Kommentar!