Startseite » News » Gaming News » Warframe: Call of the Tempestarii – Railjack Retrofit für alle und Sevagoth mit neuer Quest

Warframe: Call of the Tempestarii – Railjack Retrofit für alle und Sevagoth mit neuer Quest

Call of the Tempastarii bringt nicht nur das Railjack Retrofit auf die Konsolen, sondern umfasst auch den Warframe Sevagoth mit einer Quest.

Werbung

Das 30. große Warframe-Update Call of the Tempestarii ist hier! Für alle Spieler*Innen auf den Konsolen ist es sogar ein Doppel-Update, da es auf ihnen die Verbesserungen aus dem PC-exklusiven Corpus Proxima-Update beinhaltet.

Das heißt, die große Überarbeitung der Railjacks, der steuerbaren Raumschiffe von Warframe, und die Corpus-Missionen für Railjack schaffen es mit diesem Update auf die Konsolen. Außerdem ist beinhaltet Call of the Tempestarii das Next-Gen-Update für die Xbox Series X|S. Zuvor hatte Digital Extremes bereits der PS5 ein Next-Gen-Update spendiert. Doch was steckt nun alles in Call of the Tempestarii selbst? Im neuen Trailer zum Update gibt Digital Extremes einen Überblick über die Highlights.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Call of the Tempestarii führt eine gleichnamige Story-Quest ein, die die allererste Railjack-Quest von Warframe darstellt. Um sie spielen zu können, müsst ihr zunächst euer Railjack über die Quest Rising Tide freischalten und die Deadlock Protocol-Quest gespielt haben.

Unter anderem deswegen hat Digital Extremes wahrscheinlich mit diesem Update das Railjack Instant Access Pack Captain Bundle im Ingame-Shop eingeführt. Es beinhaltet 250 Platin, ein Railjack, einen Railjack-Skin, 4 Crew Slots und weitere Extras. Zudem lässt sich das Railjack nun auch für 400 Platin, die Echtgeldwährung, freischalten. Meiner Erfahrung nach lohnt sich das Bundle allerdings nicht, da die Freischaltung des eigenen Railjacks seit dem Corpus Proxima-Update nicht mehr besonders grindlastig ist. Der nervigste Faktor ist, dass die Herstellung jedes der fünf Bestandteile des Railjacks jeweils eine Stunde Wartzeit beansprucht.

Zu sehen ist der neue Warframe Sevagoth.

Dies ist Sevagoth – Warframes neuester Warframe.

Sevagoth ist der neue Warframe in Call of the Tempestarii

Am Ende der neuen Quest Call of the Tempestarii winkt die Freischaltung des neuen Warframes Sevagoth, dem Reaper of Souls. Sevagoth füllt durch das Töten von Gegner*Innen mit seinen Fähigkeiten Reap und Sow sowie durch das Verwunden jener mit der Fähigkeit Gloom seinen Seelenbrunnen. Die in ihm gesammelte Lebensenergie verwendet Sevagoth dazu, sich in seine Exalted Shadow-Form zu verwandeln. In sie verwandelt, kann er mit mächtigen Nahkampfangriffen in den Kampf eingreifen. Zu Sevagoth hat Digital Extremes ebenfalls einen Trailer veröffentlicht, der den Warframe in Aktion zeigt.

Zu sehen ist der Void Fissures-Tab auf dem Orbiter in Warframe beziehungsweise der neue Void Storms Unterbereich im Void Fissures-Tab, der veschiedene Void Storm-Missionen auflistet.

Der Void Fissures-Tab auf dem Orbiter verfügt nun über einen Unterbereich für Void Storms.

Darüber hinaus warten in den Railjack-Gebieten die neuen Void Storms. Sie sind die Railjack-Variante von Void Fissures und dienen dazu, Void Relics zu öffnen. Dafür spawnen in den Void Storm-Missionen die bekannten Void Fissures, die enternde und bei Points of Interests befindliche Gegner*Innen mit Void-Energie aufladen. Tötet man sie, erhält man wiederum Reactant zum öffnen eines Void Relics. Neu in diesem Konzept sind sogenannte Void Sinks, die auf Railjacks auftauchen und Warframes verletzen können. Beschuss zerstört sie allerdings. Abgesehen von ihrem Zweck Void Relics zu öffnen, gibt es in Void Storm-Missionen neue Belohnungen, die zusätzlich bei ihrer Vervollständigung ausgeschüttet werden. Eine Übersicht über die jeweils verfügbaren Void Storm-Missionen findet ihr im Void Fissures-Tab. Dieser hat einen neuen Unterbereich für Void Storms erhalten.

Über die aufgeführten Inhalte hinaus hat Digital Extremes einen neuen Deluxe Skin für den Warframe Mirage ins Update integriert und zahlreiche Bugfixes und Verbesserungen vorgenommen. Die Gesamtheit aller Änderungen findet ihr in den Patchnotes für eure jeweilige Plattform – PC, Xbox, PSN, Nintendo Switch.

Quelle: warframe.com

Werbung
Text zum Autor folgt noch.

Gefällt Dir der Artikel?

0 0

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.