Startseite » Specials » Strategien für Dota 2: Tipps um dein Gameplay zu verbessern

Strategien für Dota 2: Tipps um dein Gameplay zu verbessern

dota-2

Auf den Ersten Blick denken viele Dota 2 wäre ein einfaches Spiel, aber es ist wirklich komplex und schwer zu meistern. Im Gegensatz zu Online Casinos, die dich auch ohne etwas zu tun mit einem GGbet Casino Bonus belohnen, musst du bei Dota 2 die Ärmel hochkrempeln. Eventuell kennst du zwar die Grundlagen des Spiels, aber wenn es darum geht, die richtigen Rollen, Strategien und Helden zu spielen, wissen sie nicht, was sie tun müssen. Es gibt viele Spieler, die bestimmte Dinge tun, nur weil sie die Profis dabei beobachtet haben. Im Grunde ist das nicht falsch, allerdings sollte man auch wissen warum die Profis sich für verschiedene Strategien entscheiden.

#1 Den richtigen Punkt für eine Station aussuchen

Anstatt eine Station einfach beliebig zu platzieren, solltet ihr euch vorher anschauen, welchen Bereich sie wo abdeckt und wo die Station am hilfreichsten sein wird. Dazu kannst du einfach die Vorschau für den Sichtbereich der Station anschauen. So siehst du genau, wo die Station am besten platziert werden sollte. Dazu muss man aber auch wissen, welche Orte es wert sind, dort eine Ward aufzustellen. Das hängt auch von der Situation des Spiels ab.

  • Orangefarbene Flecken: Können verwendet werden, um Creep-Camps zu blockieren.
  • Rote Flecken: Können verwendet werden, um Runen zu sehen.
  • Lila Flecken: Im Allgemeinen geübte Positionen zur Abwehr.
  • Grüne Flecken: Können für die Basissicht verwendet werden, wenn man hoch hinaus will. 

#2 Ständiges Überprüfen der gegnerischen Gegenstände

Eine Sache, die gute Dota 2-Spieler von besseren unterscheidet, ist das Wissen über die gegnerischen Teamhelden. Es kann dir viel bringen, wenn du weißt, was die gegnerischen Helden vorhaben. Als Carry kann es wenig bis gar keinen Nutzen haben, einen Butterfly zu machen, da der gegnerische Carry bereits auf dem Weg zu einem Monkey King Bar ist.

#3 Nach Runen Ausschau halten

Manchmal sind wir so in das Spiel vertieft, dass wir die offensichtlichsten Dinge vergessen. Abgesehen von der Null-Minuten-Rune ignorieren wir manchmal auch die Gegenrunen. Mit den restlichen Patch-Änderungen hat sich auch die Art und Weise, wie Runen spawnen, ein wenig verändert. Ihr könnt sie in den Patch 7.09 News nachlesen.

Kopfgeld-Runen spawnen alle zwei Minuten direkt ab der Spieluhr 00:00. Die Power-Up-Runen hingegen spawnen zum ersten Mal an der 2-Minuten-Marke und spawnen dann zufällig an einem der beiden zugewiesenen Orte. Nach 40 Minuten spawnen die Power-Up-Runen jedoch an beiden Orten. 

#4 Gegenstände demontieren

Nachdem das frühe Spiel beendet ist, hast du die schwierige Wahl, Gegenstände für das späte Spiel auszuwählen. Wenn du nicht der Kern bist, wirst du eine Menge Gegenstände aus dem frühen Spiel haben, die dir im späten Spiel nicht mehr helfen werden. Deshalb musst du im Auge behalten, welche Elemente du im späten Spiel verwenden kannst. Es gibt viele Gegenstände, die man zerlegen kann, um damit später andere Gegenstände zu bauen. Wobei du dir keine Gedanken machen musst, sind bei einem 5 Euro Bonus ohne Einzahlung Casino Spiele eine gute Ablenkung für zwischendurch.

Sei kein Rambo

In Dota 2 geht es nicht um individuelle Anstrengungen, und nein, du kannst das Spiel nicht im Alleingang gewinnen. Das ist der einzige Aspekt, der Profis von den Noobs unterscheidet. Und die Chancen, dass du nach einem Alleingang überlebst, sind auch ziemlich schlecht, also warum es überhaupt versuchen.

Eine Sache, die man aus der Beobachtung der Profis lernen kann, ist, dass ihre Helden keinen Kampf aufnehmen, solange es nicht absolut notwendig ist. Und selbst dann werden sie es nur tun, wenn sie zu 100 % sicher sind, dass sie es überleben werden. 

Timing der Teamkämpfe

Genau wie bei den Ganks ist es auch bei den Teamkämpfen sehr wichtig, das Timing zu beachten. Der Hero Draft deines Teams spielt dabei ebenfalls eine wichtige Rolle. Es macht keinen Sinn, einen Phantomlanzenreiter zu bitten, zu einem Teamkampf zu kommen, wenn er lieber für seine Kerngegenstände farmen sollte. Außerdem ist es seine Aufgabe als Kern-PL, den Push so weit wie möglich aufzuteilen, während die übrigen Helden auf der anderen Seite der Karte Druck ausüben.

Denkt daran, dass ihr mit Teamkämpfen keine Spiele gewinnen könnt, wenn eure Cores nicht so stark sind wie die des Gegners. Wenn ihr auf den Unterstützungen herumgehackt habt, während ihr Anti-Magier-Kern fett wie ein Stier wurde, dann ist das etwas, auf das ihr achten solltet. Aber Wombo-Kombos sind immer noch sehr wirkungsvoll und können das Tempo des Spiels verändern. 

Nicht überengagieren

Manchmal wissen Spielerinnen und Spieler nicht, wie viel sie sich in einem Kampf engagieren sollten und ob das wirklich das Beste ist. Jedes Spiel ist anders und du wirst mit der Zeit ein besseres Gefühl dafür entwickeln. Dennoch gibt es eine allgemeine Regel, die dir dabei helfen wird, während des Spiels gute und effektive Entscheidungen zu treffen.

In der Anfangsphase gibt ein guter Wurf mindestens vier Spielern genug Selbstvertrauen, um in eine beliebige Lanes zu ziehen. Wenn sich die Dinge jedoch verschlechtern, wäre es die beste Option, in den defensiven Modus zu wechseln. Später könnt ihr Rauch-Gank-Versuche unternehmen, die – wenn sie erfolgreich verlaufen – zu einem reibungsloseren Turm-Angriff führen. Wenn der Smoke-Gank fehlschlägt, kannst du wieder in den defensiven Modus wechseln und versuchen, dein Farmdefizit zu verringern, indem du neutrale Camps einnimmst.

Kommuniziere viel

So einfach es auch scheinen mag, einer der Hauptgründe, warum du immer noch in den unteren Rängen bist, ist, dass du nicht richtig mit deinen Teammitgliedern kommunizierst. Trotzdem sehen wir fast in jedem Ranglistenspiel Spieler, die sich um ihre eigenen Angelegenheiten kümmern und sich nicht einmal die Mühe machen, vermisste Helden zu rufen.

Der Chatrad-Befehl ist in der Anfangsphase eine gute Möglichkeit, um zu kommunizieren, und kann an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Sobald das Spiel jedoch die 10-Minuten-Marke überschreitet, ist sehr viel los, weshalb die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass deine Chatrad-Nachricht nicht mehr wahrgenommen wird.

Viele Profispieler bevorzugen die Kommunikation über das Mikrofon. Ein anständiges Headset mit eingebautem Mikrofon gibt es schon ab 10 € und lohnt sich bei Dota 2 sehr.

Gefällt Dir der Artikel?

0 0

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.