Startseite » News » Gaming News » Curse of the Dead Gods – Dead Cells-Crossover erscheint übermorgen

Curse of the Dead Gods – Dead Cells-Crossover erscheint übermorgen

Im kommenden Curse of the Dead Cells-Update erhält Curse of the Dead Gods einige Inhalte, die von Dead Cells inspiriert sind.

Dead Cells ist neben Hades eins der erfolgreichsten und beliebtesten Action Roguelites. Kürzlich haben sich Focus Home Interactive und Passtech Games mit Motion Twin und Evil Empire, den Studios von Dead Cells, für ein Crossover zwischen Curse of the Dead Gods und Dead Cells zusammengetan.

Teil dieses Crossovers ist das Update Curse of the Dead Cells für Curse of the Dead Gods. Es erscheint am 14. April, also übermorgen.

Dieses Bild zeigt den Protagonisten von Curse of the Dead Gods mit dem Aussehen des kopflosen Protagonisten von Dead Cells. Demnach ist ein helles leuchten über das Gesicht des Protagonisten gelegt.

So sieht es aus, wenn der Fluch des Kopflosen aktiv ist.

Dieses erste Crossover für das junge Roguelite bringt mehrere neue, vom großen Vorbild inspirierte Gegenstände mit sich. Darunter ist der neue Fluch des Kopflosen. Er verleiht dem Protagonisten von Curse of the Dead Gods das Aussehen des Kopflosen von Dead Cells. Zusätzlich lässt der Fluch ihn schneller bewegen, jedoch auch mehr Schaden erleiden.

Diese Dead Cells-Waffen sind im Update

Dazu kommen drei neue Waffen: Das Sword of Conjunctivius, das Broadsword of the Knight und der Crossbow of the Condemned. Hierbei ist jede dieser Waffen einer gleichnamigen Waffe aus Dead Cells nachempfunden.

Zu sehen sind die neuen Waffen des Crossovers für Curse of the Dead Gods. Die neue Armbrust sowie die zwei neuen Schwerter.

Dies sind die drei neuen Waffen des Curse of the Dead Cells-Updates,

Zu zwei dieser Waffen haben die Entwickler*Innen bereits kleine Videos über Twitter geteilt, die sie in blutiger Aktion zeigen.  Das eine Video zeigt das Broadsword of the Knight. Als nützlichen Effekt sind der zweite Angriff und der Finisher dieses Schwerts immer ein kritischer Treffer.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Darauf folgend widmet sich das zweite Video der Crossbow of the Condemned, die der explosiven Armbrust aus Dead Cells nachempfunden ist.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die Fluchtruhe aus Dead Cells und weitere Inhalte

Ebenfalls die verfluchte Truhe aus Dead Cells hat es als Teile eines neuen Herausforderungsraums nach Curse of the Dead Gods geschafft. Das Gewinnen, beziehungsweise Überleben, der Herausforderung dieser lebendigen Truhe belohnt diese durch seltene Waffen für den aktuellen Durchlauf, von denen eine verflucht ist.

Der Protagonist von Curse of the Dead Gods steht vor der lebendigen Fluchtruhe von Dead Cells.

Die Fluchtruhe aus Dead Cells wird im neuen Update die Spieler*Innen vor Herausforderungen stellen.

Die Entwickler*Innen von Passtech Games versichern, dass diese durch Dead Cells inspirierten Inhalte an den Stil und das Gameplay ihres Spiels angepasst seien. Sie sollen also nicht unangenehm hervorstechen. Abgesehen von den Dead Cells-Inhalten versprechen die Entwickler*Innen weitere Features und Inhalte für das Update, unter denen ein neuer Zweihandwaffenstil und ein weiterer Fluch sind.

Quelle: Pressemitteilung

Stellvertretender Chefredakteur - mag viele verschiedene Spiele, hat jedoch eine Vorliebe für Shooter, Total War, League of Legends und Rollenspiele. Ansonsten ist er Studierender der Informatik im Master-Studium.

Gefällt Dir der Artikel?

1 0

1 Comment

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.