Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden.

Inhalt laden

Battlefield 2042: Update 2 gibt Sturmgewehren mehr Präzision und schwächt Hovercrafts

Update 2 ist hier:  Es bringt weniger Bullet Spread, fixt überstarke Hovercrafts und einige schwerwiegende Bugs.

Nach einem desaströsen Launch beginnt DICE Battlefield 2042 zu fixen. Zum offiziellen Launch am 19.11 gab es einen kleinen Patch, der sich vor allem Fehlern angenommen hat, die zu Rubberbanding führten. Vor einigen Tagen folgte der Folge-Patch, das die Entwickler*Innen schnörkellos Update 2 nennen. Es packt die ersten gröberen Probleme von Battlefield 2042 an.

Weniger Bullet Spread außer auf Shotguns und Nerf der PP-29

Seit Launch leiden Spieler*Innen von Battlefield 2042 darunter, dass einige Waffentypen, insbesondere Sturmgewehre, viel zu ausgeprägten Bullet Spread unterworfen sind. Einige in der Community nennen diesen Aspekt des Waffenverhaltens auch Bloom oder Random Bullet Deviation.  Unglücklicherweise ist der Spread auf einigen Waffen aus verschiedenen Gründen so stark gewesen, dass es fast unmöglich war, mit ihnen über ein paar Meter hinaus verlässlich zu treffen. Mit Update 2 hat DICE daher Spread auf allen Waffen außer Shotguns reduziert. Weitere Waffenanpassungen folgen im nächsten Update.

Vor dem Patch war die PP-29 die wohl stärkste Waffe, da sie über sehr gute Präzision verfügte und leicht zu kontrollieren war. Jetzt folgte direkt eine Abschwächung in Form von mehr vertikalem Rückstoß. Als Folge soll die Waffe bei Distanzkämpfen nicht mehr so leicht kontrollierbar sein.

Schwerwiegende Wiederbelebungs- und Respawn-Bugs beseitigt

Dank Update 2 sollte die Nähe zu Wänden, Büschen oder anderen Spielweltobjekten nicht mehr verhindern, dass man wiederbelebt werden kann. Auch den Bug, der einen im Downed-Zustand einsperrte, ohne auf normalem Weg respawnen zu können, will DICE gefixt haben. Sicherheitshalber haben die Entwickler*Innen jedoch einen versteckten Timer in den Downed-Zustand eingefügt, der einen nach 30 Sekunden automatisch neu spawnen lässt.

Battlefield 2042 05

Schwächere Hovercrafts und Fahrzeugwaffen und weitere Änderungen

Die Vorherrschaft der Hovercrafts findet ein Ende: DICE hat die Hilfeschreie der von Hovercrafts terrorisierten Community vernommen und die Panzerung dieses Fahrzeugtyps gegen mehrere Typen von Waffen abgeschwächt. Obendrein wurde der Schaden von mehreren Fahrzeugwaffen reduziert. Daruner befinden sich die Miniguns auf Landfahrzeugen, die 30mm-Kanonen der beiden Angriffshelikopter und die montierte 20mm-Kanone des kleinen Nightbird-Helikopters.

Schließlich hat DICE die UAVs, Drohnen, für die Bad Company 2-Integration von Portal wieder aktiviert und einen Bug gefixt, der verhinderte, dass Durchbruch-Matches enden. Dazu kommen weitere Änderungen wie Absturz verhindernde Bugfixes und mehr.

Größerer Patch im Dezember

Für Dezember verspricht DICE das Folge Update namens Update 3, das erheblich größer ausfallen wird als das aktuelle. Update 3 wird eine Vielzahl an Verbesserungen und Fixes beinhalten und außerdem die Möglichkeiten von Battlefield Portal erweitern.

Offizielle Patchnotes zur Version 0.2.2

Die offiziellen Patchnotes, die DICE zum Update veröffentlicht hat, führen alle großen und kleineren Änderungen genauer auf:

  • Die Projektilstreuung der Kugeln wurde für alle Waffen außer Schrotflinten reduziert. Dadurch steigt die Präzision im Gameplay.
  • Der vertikale Rückstoß der PP-29 wurde erhöht, damit die Waffe beim Schießen außerhalb ihrer vorgesehenen Kampfreichweite nicht zu stark ist
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler:innen, die in der Nähe von Hindernissen wie Wänden oder Wasser eliminiert wurden, nicht wiederbelebt werden konnten
  • Ein Problem wurde behoben, durch das ausgeschaltete Spieler:innen in diesem Zustand stecken blieben und nicht respawnen konnten. Außerdem haben wir einen versteckten Timer eingeführt, der nach 30 Sekunden im Zustand „Ausgeschaltet“ einen Respawn erzwingt, falls erforderlich.
  • Montierte 20-mm-Kanonen am MD540 Nightbird – wir reduzieren den Radius, bei dem Kugeln beim Aufprall Schaden verursachen, und verringern ihren Bereichsschaden.
    • Größe des Explosionsradius von 3 auf 2 reduziert
    • Schaden des inneren Explosionsradius von 1,5 auf 0,75 reduziert
  • KA-520 Super Hokum – 30-mm-Kanone (seitlich montiert) – wir reduzieren den Gesamtschaden und die Reichweite, bei der Kugeln vollen Schaden verursachen, und erhöhen gleichzeitig die Projektilstreuung
    • Explosionsradius von 2 auf 1,6 reduziert
    • Explosionsschaden von 20 auf 14 reduziert
    • Projektilschaden vor Schadensabfall von 18 auf 15 reduziert
    • Distanz des Schadensabfalls von 200 auf 180 reduziert
    • Projektilschaden bei max. Schadensabfalldistanz von 8 auf 6 reduziert
    • Projektilreichweite und -streuung erhöht
  • AH-64GX Apache Warchief und KA-520 Super Hokum – 30-mm-Kanone – wir reduzieren den Radius, bei dem Kugeln beim Aufprall Schaden verursachen, und verringern ihren Bereichsschaden.
    • Explosionsschaden von 20 auf 18 reduziert
    • Schadensabfall bei Gegnern erhöht, die weiter von der Einschlagstelle der Kugel entfernt sind
  • Wir haben den Gesamtschaden der Minigun für alle Landfahrzeuge reduziert, und zudem beginnt der Schadensabfall der Projektile jetzt früher
    • Projektilschaden vor Schadensabfall von 18 auf 13 reduziert
    • Distanz des Schadensabfalls von 60 auf 40 reduziert
    • Projektilschaden bei max. Schadensabfalldistanz von 8 auf 6 reduziert
  • Der ausgerüstete Panzerungstyp für das LCAA Hovercraft wurde angepasst und ist nun durch verschiedene Waffentypen verwundbarer
  • Battlefield Portal – UAV-1
    • Das UAV-1 wurde in Battlefield Portal reaktiviert
    • Verzögerung und Geschwindigkeit der Gesundheitsregeneration erheblich reduziert
    • Raketenschaden gegen Fahrzeuge und Infanterie erhöht
    • Die Drohne kann jetzt Roadkills bei Gegnern ausführen.
  • Durchbruch-Spiele enden jetzt korrekt, nachdem der letzte Sektor erobert wurde
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler:innen in der Warteschlange für ein Battlefield Portal-Spiel ins Menü zurückgeschickt wurden, anstatt dem Spiel beizutreten, sobald ein Slot verfügbar wurde
  • Allgemeine Verbesserungen der Stabilität, um seltene Abstürze des Spiels zu verhindern

Quelle: ea.com

 

 

 

Teile jetzt den Artikel!

Über den Autor

Stellvertretender Chefredakteur - mag viele verschiedene Spiele, hat jedoch eine Vorliebe für Shooter, Total War, League of Legends und Rollenspiele. Ansonsten ist er Studierender der Informatik im Master-Studium.

Nicht verpassen!

0
0

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

    Danke für deinen Kommentar!