Follow
Startseite » News » Gaming News » Watch Dogs: Mehr als 13.000 Animationen

Watch Dogs: Mehr als 13.000 Animationen

1-watch_dogs_ss1_99850

Laut Ubisoft wurden in den Open-World-Titel Watch_Dogs mehr Animationen eingebaut, als in jede andere Ubisoft-Produktion bisher. Darunter fallen zum Beispiel auch die lebensecht animierten Daumen des Protagonisten Aiden Pearce. 

Der Release-Termin von Watch_Dogs rückt immer näher und die Entwickler scheinen die verbleibende Zeit bis zum 27.Mai weiterhin zu nutzen. Wie Animation Director Colin Graham bekannt gab, wurden zum Beispiel die Daumen des Hauptcharakters Aiden Pearce realistischer animiert, um verschiedene Hackaktionen durch diese zu verbessern. Vor dieser Verbesserung hat man zum Beispiel nicht genau sehen können, was Aiden Pearce auf dem Bildschirm seines Mobiltelefons drückt, was nun so realistisch wie möglich animiert wurde. Graham sagte jedoch auch, dass vor allem die neuen, größeren Speicher der Next-Gen Konsolen PS4 und Xbox One die vielen Animationen ermöglichen, wodurch sich mutmaßen lässt, dass zum Beispiel die Daumenanimationen auf den Vorgänger-Konsolen nicht so realistisch wirken.

Außerdem nahm Graham Stellung zu einer bereits in einem Trailer zu Watch_Dogs mit dem Namen „Willkommen in Chicago“ erwähnten Besonderheit des Open-World-Titels: Alle Menschen sollen sich von einander unterscheiden, egal ob äußerlich oder von der Art ihrer Bewegung.

„You will never see the same thing twice, guaranteed,“ Graham concluded. „Your experience is unique. You go around this corner and the ten people that are there will be ten completely different people. Ten different profiles, ten different backgrounds, different actions, different combinations of actions.“

Er garantiert, dass der Spieler niemals die selben Dinge zweimal erleben wird und jede Erfahrung einzigartig ist. Wenn der Spieler beispielsweise um eine Ecke geht und dort zehn Menschen stehen, dann sollen diese alle komplett unterschiedlich sein und verschiedene Profile und Hintergründe zur eigenen Person aufweisen und sich in ihren Handlungen und Kombinationen von Animationen deutlich unterscheiden.

Über 13.000 Animationen sollen insgesamt nötig gewesen sein, um das Chicago aus Watch_Dogs zu animieren und mit all seinen Elementen lebendig zu gestalten. Während die Stadt selbst über 5.000 Animations-Clips benötigte, erhielten die Feind-KI über 4.000 und Aiden Pearce selbst ebenfalls mehr als 4.000 Animationen, welche sich beim Protagonisten des Ubisoft-Titels in Navigations- und Interaktionsanimationen und welche fürs Fahren und Kämpfen unterteilen. Diese Animationen sind laut Graham insgesamt mehr, als in jedem bisherigen Ubisoft-Titel.

Watch_Dogs wird am 27.Mai 2014 für die Playstation 4 und 3, sowie die Xbox One und die Xbox 360 erscheinen. Eine PC-Version ist ebenfalls für dieses Datum angekündigt. Die Wii U-Version wartet noch auf ein offiziell bestätigtes Release-Datum, wird aber Gerüchten zufolge auf Herbst 2014 geschätzt. Zudem wird es das Game im Bundle mit den Playstationkonsolen geben.

Dazu wird es zur gleichen Zeit ein E-Book auf Deutsch, Englisch, Französich und Spanisch zu erwerben geben, welches den Titel Dark Clouds tragen wird und den Leser zusätzlich in die Welt von Watch_Dogs eintauchen lassen soll. Es wird neben der klassischen Version des E-Books zudem eine interaktive Version erhältlich sein, welche den Leser mit interaktiven Elementen, sowie Videos und Bildern versorgt.

Quelle: www.play3.de, ubi blog

Studentin und Gamerin.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.