Follow
Startseite » News » Valorant Patch nerft Raze, passt Sage an und fixt den Cypher-Kamera-Bug

Valorant Patch nerft Raze, passt Sage an und fixt den Cypher-Kamera-Bug

Der kürzlich für Valorant erschienene Patch nerft Raze, passt Sage an und fixt einen Glitch, der Cyphers Kamera Waffen verwenden ließ.

Riot Games hat vor Kurzem einen Patch für die Closed Beta von Valorant veröffentlicht, der einige Bugs fixt und das Balancing überarbeitet.

Änderungen an Raze und Sage

Unter anderem schwächt dieses Update 0.47 die Agentin Raze, die gemeinhin als zu stark galt. Damit sie sich besser ins Spiel einfügt, nimmt Riot Games ihr eine ihrer Granaten, eine ihrer Paint Shells (dt. Farbbomben), weg. Außerdem muss man mit Raze jetzt zwei Kills erzielen, um ihre Signaturfähigkeit Paint Shells wiederaufzuladen. Damit Razes Fähigkeiten in hektischen Situationen besser hörbar sind, hat Riot Games die Soundeffekte der Fähigkeiten Paint Shells, Blast Pack (dt. Sprengstoffpack) und Showstopper (dt. Volles Rohr) angepasst.

Auch die Agentin Sage muss ein paar Änderungen ertragen. Dabei wird ihre Slow Orb (dt. Verlangsamungssphäre) teils gestärkt und teils geschwächt: Durch die Änderungen verlangsamt die Slow Orb auch die Geschwindigkeit, die Spieler haben, wenn sie sich in der Luft befinden. Dafür verursacht Gehen durch ein Gebiet, das von der Slow Orb vereist wurde, keine Geräusche mehr. (Laufen tut es natürlich nach wie vor.)

Fix des Cypher-Kamera-Glitch

Auf den sozialen Medien kursierte bis vor diesen Patch ein kurioser Bug: Der Agent Cypher kann mit einer seiner Fähigkeiten eine Kamera plazieren, mit der er Gegner ausspionieren und markieren kann. Aufgrund eines Bugs konnte man dieser Kamera eine Waffe zuwerfen, worauf man bei Benutzung der Kamera sogar mit der Waffe feuern konnte. Diesen Bug hat Riot Games jetzt gefixt – Cyphers Kameras sind zukünftig also weniger tödlich.

Patchnotes 0.47+

Darüber hinaus verursachen Nahkampfangriffe jetzt doppelten Schaden gegen zerstörbare Objekte wie Sage’s Barriere und die metallenen Doppeltüren auf der Karte Haven. Ansonsten umfasst das Update Veränderungen und Updates für die drei Karten der Closed Beta, Quality of Life-Verbesserungen und generelle Bugfixes. In den Patchnotes findet ihr alle Änderungen, die Riot Games an der Closed Beta von Valorant mit dem aktuellen Patch 0.47+ vorgenommen hat.

Gameplay und Balance

Nahkampfschaden

  • Nahkampfangriffe verursachen an zerstörbaren Gegenständen den doppelten Schaden pro Angriff. Davon betroffen sind:
    • Die Barriere von Sage
    • Die Doppel-Metalltüren von Haven
  • Warum?
    • In Runden mit wenig Geld – also in der ersten Runde und direkt nach dem Seitenwechsel – gab es nicht viele Optionen, Sages Barrierensphäre zu begegnen. Wir wollen, dass die Agenten viel aufs Spiel setzen, wenn sie Sages Wand angehen, aber es muss sich auch lohnen. Darum sollten sie die Wand auch mit jeder Bewaffnung zerstören können.

Raze

  • Farbbomben von 2 auf 1 verringert
  • Farbbomben werden nun nach zwei Kills zurückgesetzt
  • Die Geräusche für Farbbomben, Sprengstoffpack und Volles Rohr wurden angepasst, damit sie auch in hektischen Kämpfen leichter zu hören sind.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Sekundäsprengkörper der Farbbomben in Ausnahmefällen früher als vorgesehen explodierten. Sie haben nun eine Minimaldauer, bevor sie explodieren.
  • Was ist der Hintergedanke?
    • Raze soll eine brandgefährliche Duellistin sein, die Gegner dafür bestraft, an vorhersagbaren Orten abzuhängen. Allerdings erzeugten die vielen Clustergranaten einfach zu viel Druck. Außerdem sollten die Spieler ausreichend Informationen vom Spiel erhalten, was die Gefährlichkeit von Fähigkeiten angeht. Das war bei Raze nicht immer der Fall, also haben wir sie angepasst. Wenn jetzt zum Beispiel „Volles Rohr“ ausgerüstet oder abgefeuert wird, sollten die Spieler dies eindeutig erkennen und darauf reagieren können.

Sage

  • Verlangsamungssphäre verlangsamt nun auch die Geschwindigkeit der Spieler in der Luft.
  • Spieler können nun durch die Verlangsamungssphäre gehen, ohne Geräusche zu erzeugen.
  • Aber warum?
    • Die Spieler konnten Sages Verlangsamungssphäre einfach umgehen, indem sie durch die Zone sprangen. Wir wollten die Mindest-Verlangsamung für alle Bewegungen in der Zone etwas konsistenter machen, ohne dabei den Vorteil von Bunnyhopping und Gehen komplett zunichte zu machen. Außerdem finden wir, dass eine langsame, aber heimliche Durchquerung der Spielgesundheit sehr hilft. Das macht Sage weniger sicher zu spielen, da sie nun nicht mehr hören kann, wer durch ihre Sphäre schleicht.

Karten-Updates

  • Auf Haven, Bind und Split wurden mehrere Exploits behoben.
  • Split: Kugel von B-Mitte zu B-Haupt verlegt.
    • Damit wollen wir etwas Druck von der Mitte nehmen und die Spieler dazu anregen, mehr um B-Haupt zu spielen.

Allgemeine Verbesserungen

  • Vom Client ausgehende Netzwerklast bei hoher Bildrate verringert.
    • Manche Internetanbieter und Netzwerkkonfigurationen haben Spiel-Traffic verlangsamt und so durch plötzliche Latenzspitzen bei steigender Bildrate das Gameplay negativ beeinflusst.
    • Keine Auswirkungen auf Gameplay/Reaktionen.

Fehlerbehebungen

  • Eine in seltenen Fällen auftretende Absturzursache wurde behoben, die durch beschädigte Netzwerk-Pakete ausgelöst wurde.
  • Cyphers Spionagekamera kann nicht länger Waffen einsetzen.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Reichweite, in der Schritte hörbar waren, manchmal nicht auf der Minikarte angezeigt wurde.
Meist zu finden in Shootern, Rollenspielen oder Strategiespielen. Zudem Student der Informatik.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

Sign Up