Startseite » Specials » Kolumnen » US-Wahlkampf zieht in Spiele ein

US-Wahlkampf zieht in Spiele ein

joe-biden-animal-crossing

Der US-Wahlkampf ist in vollem Gang und bereits am 3. November ist es soweit, dass der Präsident der USA gewählt wird. Mittlerweile wird der Wahlkampf auch nicht mehr all so altmodisch geführt, denn das Team des demokratischen US-Präsidentschaftskandidaten Joe Biden setzt auf Wahlwerbung im sehr beliebten Animal Crossing: New Horizons. Gut möglich das dies ein sehr guter Schritt ist und bereits die US Wahl Prognose beeinflussen kann. Wir klären auf, wie ihr den US Wahlkampf in Animal Crossing: New Horizons erleben könnt.

Vor allem in der Zeit mit der derzeitigen Corona-Epidemie ist es immer schwieriger auf Kundenfang zu gehen. Dies sieht für die US-Präsidentschaftskandidaten nicht anders aus, weswegen sich Kandidat Joe Biden einen neuen Weg einschlägt und den Wahlkampf im Bereich des Gaming weiterführt. Seit einigen Wochen könnt ihr hierbei in Animal Crossing: New Horizons den Garten eures Avatars mit Plaketen schmücken, die ihre Unterstützung für den Präsidentschaftskandidaten Joe Biden zeigen. Mit dem im Spiel verfügbaren Merchandise erhofft man sich mit dieser Kampagne, die über elf Millionen Fans des Spiels für sich zu gewinnen.

This is just the start of how we plan to engage players ahead of November as we’re already looking forward to rolling out more digital swag, voter education tools, and organizing efforts on Animal Crossing and other platforms.

Christian Tom, Director of Digital Partnerships

Über Animal Crossing: New Horizons

Animal Crossing: New Horizons ist eine von Nintendo entwickelte und veröffentlichte Lebenssimulation. Das Spiel ist bereits der fünfte Ableger und ist am 20. März 2020 exklusiv für die Nintendo Switch erschienen. In Animal Crossing: New Horizons zieht ihr in einer Stadt auf einer Insel, auf der ihr euer Leben organisieren müsst. Ihr könnt euer Haus einrichten, Ressourcen abbauen sowie verkaufen oder hieraus Gegenstände für sich erstellen. Sehr beliebt sind vor allem die sessionalen Events, die immer wieder ins Spiel einziehen werden. Animal Crossing: New Horizons erhielt fast ausschließlich positive Wertungen. Auf Metacritic beträgt der Metascore des Spiels – basierend auf 110 Rezensionen – 90 von 100 möglichen Punkten.

Muss Trump nun nachziehen?

Donald Trump wird nicht groß nachziehen müssen, da er sich selber schon länger um die Gamer bemüht. Dies lässt zumindest den Rückschluss vermuten, da er seit geraumer Zeit bereits über einen Twitch-Account verfügt, auf dem er immer wieder seine Reden und Auftritte streamen lässt. Twitch wird zum großen Teil vor allem von Gamern zum Streaming genutzt. Aber die Frage ist auch, in wie fern sich die Gamer in ihrem Spiel mit solchen Kampagnen politisch beeinflussen lassen wollen. Klar ist dies eine tolle Idee von Biden. Vor allem bringt dies einen frischeren Wind in den sonst so altmodischen Wahlkampf. Mich selber würde dies in Animal Crossing eher stören, irgendwelche Wahlplakate in meinen Garten zu stellen.

Written by
Michael Bragg ist der Chefredakteur von games! Dein Gaming-Magazin. Er hat kein spezielles Genre, sondern zockt alles was er in seine Finger bekommen kann.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.