Follow
Startseite » News » Gaming News » Total War: Warhammer bekommt doch offiziellen Mod-Support

Total War: Warhammer bekommt doch offiziellen Mod-Support

Total-War-Warhammer_Campaign_UI_ThorgrimGrudgebearer_1447945011

Entgegen früherer Ankündigungen will Creative Assembly direkt zu Release ihr neues Assembly-Kit zusammen mit Modsupport auf Steam anbieten.

Möglich wurde dies erst, nachdem Creative Assembly sich mit Games Workshop zusammengesetzt hatte, um den nötigen Papierkram zu klären. Immerhin liegt das geistige Urheberrecht für die Warhammer Fantasy-World bei dem großen Tabletop-Hersteller, wodurch Creative Assembly nicht einfach walten kann, wie es ihnen beliebt.

Zum Glück konnten sie auf einen Nenner kommen und es wird wieder ein Assembly-Kit und damit offizielle Modding-Unterstützung für Total War: Warhammer geben. Die erste Version des Kits soll gleich schon zu Release fertig werden: Durch Partnerschaften werden einzelne Modder auch schon gleich zur Veröffentlichung erste Mods vorzuweisen haben. Aufgrund der zeitlichen Nähe zum Veröffentlichungsdatum wird das Assembly Kit zu Release noch nicht die Größe seiner Vorgänger haben. Das Team bemühe sich zumindest, den Database Editor und BOB für das Modifizieren und Exportieren von Datenbanktabellen und Kampagnenkartenpositionen fertig zu bekommen – inklusive des Features das alles in Modpacks zu packen. Später in diesem Jahr wollen sie weitere Features wie das Verändern von Schlachtfeldern hinzufügen.

Wie auch zuvor wird das Modding direkt mit dem Modding-Support von Steam verbunden werden, wodurch die Spieler sich einfach ihre Mods zusammenklicken und downloaden werden können. Zum Verwalten kommt dann der offizielle Total War Launcher Modmanager zum Einsatz. Im Bild über diesem Paragraphen seht ihr einen Screenshot aus der neusten Version dieses Tools.

Zwei der Modder bekommen direkte Unterstützung von den Entwicklern, um zu Release schon Mods vorweisen zu können, sind Dresden and Magnar. Magnar arbeitet an einer Mod, die die Startpositionen von legendären Lords verändert, damit diese nicht an den gleichen Orten spawnen wie die Fraktions-Anführer. Außerdem entwickelt Dresden eine Mod, durch die es möglich sein wird, dass alle Fraktionen alle Regionen erobern können, unabhängig davon, ob es zum Lore passt oder nicht. Denn im Hauptspiel können beispielsweise Imperiale keine Bergstädte und Bergregionen erobern. Ebenso wenig können Grünhäute imperiale Städte in Ork-Städte umbauen, sondern sie nur plündern und brandschatzen.

Quelle: totalwar.com

 

Meist zu finden in Shootern, Rollenspielen oder Strategiespielen. Zudem Student der Informatik.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

Sign Up