Follow
Startseite » News » Gaming News » Total War: Attila – Mit Empires of Sand geht es in die Wüste

Total War: Attila – Mit Empires of Sand geht es in die Wüste

ss_a4513ceeb4b332a59d05dbe44e7106f533a58409.1920x1080

Bis dato hielten sich fast alle Fraktionen von Total War: Attila eher in Europa auf. Mit den Imperien des Sandes ändert sich das.

Wüstenfraktionen – genau das verspricht das neue Fraktionspaket Empires of Sand: Aksum, Himjar und die Tanukhiden sind die Fraktionen, die dieses Versprechen erfüllen sollen. So wie das Keltenpaket die Kelten vorstellte, führt das neue DLC die Wüstenreiche als neue Kultur ein. Erscheinen wird das Pack für 7,49€ am 15.09.

[youtube id=“hTbMewLXAvA“]

Jedes der Wüstenreiche profitiert grundsätzlich schon einmal von +2 sanitäre Anlagen in allen Regionen und +15 Nahkampfangriff in Wüstengefechten. Passend zum letzten Punkt sind ihre Einheiten immun gegen Wüstenverschleiß, was für ein Volk, das in der Wüste lebt, auch irgendwo logisch ist.

Was bereits auf den ersten Blick besonders an dem neuen DLC werden dürfte, sind die drei neuen Religionen östliches Christentum, Judentum und Semitischem Heidentum zusammen mit ihren verbundenen Mechaniken. Aksum kann sich zwischen dem östlichen Christentum und dem Semitischem Heidentum entscheiden, während Himjar sich zwischen Judentum und dem Semitischem Heidentum entscheiden muss. Aksum und Himjar verfügen parallel zu dieser Neuerung, dass sie sich am Anfang zwischen zwei Hauptreligionen entscheiden müssen, über je eine religiöse Gebäudekette pro einer der beiden. Gleichzeitig gibt es für beide Fraktionen jeweils eine neue Kaserne Stufe 5, die sich an ihrer Religion orientiert. Um eine dieser beiden religiösen Kasernen freizuschalten, müssen 75% des eigenen Reiches der jeweiligen Religion anhängen.

Doch damit nicht genug – die Siegesbedingungen, neue Technologien und religiöse Ereignisse unterscheiden sich bei den beiden Fraktionen ebenfalls danach, welche der beiden Religionen sie gewählt haben. Außerdem können beide noch eine neue Vergnügungsgebäudekette bauen, die jedoch auf Kosten der Relgionsintegrität gehen. Achja neben all diesen Vorteilen hat der stärkere Religionsfokus den Nachteil, dass den beiden Völkern religiöse Unruhen besonders schaden.

Total War: Attila - Mit Empires of Sand geht es in die Wüste ss_50e344c963785babb0590483866ef4457f5e3f0c.1920x1080

Tanukhiden

Was haben jetzt eigentlich die Tanukhiden von diesen Änderungen? Naja nichts – dafür erhält die neue Horden-Fraktion, die sich in den Jahren vor Total War: Attila gegen Rom erhoben hat, eine komplett neue Hordengebäudekette. Sie wird zudem durch das Abschließen von Missionen Zugriff auf ehemals römische Einheiten erlangen. Darüber hinaus unterscheidet sie sich durch ihre besonderen Fraktionseigenschaften signifikant von anderen Horden-Völker: Erst einmal sammeln sie ihre Nahrung nicht durch Gebäude, sondern durch Siedlungsschlachten. Siege erhöhen den Ruhm der Armeen der Tanukhiden, was ihnen einen erhöhtes Wachstum gewährt. Zusätzlich bekommt eine Horde pro Runde in Plünderungsstellung eine kostenlose Rebellionseinheit. Militärisch dreht sich bei diesem Volk alles um leichte Schockkavllerie, schnelle Pikiniere und Nachteinheiten.

  • Badiya-Plänkler – Leichte Speerträger mit der Fertigkeit „Schleichen“ (bleiben in jedem Gelände verborgen)
  • Wüstenpikeniere – Leichte Pikeniere mit der Fertigkeit „Schnelles Vorrücken“ und hoher Chance auf Blockieren eines Geschosses
  • Dünenlanzenträger – Sehr leichte Guerillakampf-Schockkavallerie mit Wurfspeer
  • Mavias Leibwache – Sehr schwere Schockkavallerie (Generaleinheit)
  • Mavias Angreifer – Sehr leichte Schockkavallerie mit sehr gutem Angriffsbonus
  • Mavias Auserwählte – Sehr leichte Schockkavallerie mit außergewöhnlichem Angriffsbonus
  • Mavias Lanzenträger – Sehr leichte Schockkavallerie mit gutem Angriffsbonus
  • Rebellionsmiliz – Truppen ohne Unterhaltskosten mit hoher Chance auf Blockieren eines Geschosses und niedrigem Schaden
  • Sandsturm-Lanzenträger – Sehr leichte Guerillakampf-Schockkavallerie mit Wurfspeer
  • Tanukhidische Lauerer – Leichte Schwertkämpfer mit der Fertigkeit „Schleichen“ und außergewöhnlichem Sturmangriff
  • Tanukhidische Pikeniere – Schwere Pikeniere mit der Fertigkeit „Schnelles Vorrücken“
  • Abtrünnige der Palatina der Wüste – Schwere römische Verteidigungsinfanterie
  • Legionärswachen der Wüste – Schwere römische Verteidigungsinfanterie
  • Hetaireia-Wachen – Römische zweihändige Axtinfanterie
  • Clibanarii – Schwere römische Schockkavallerie mit Bogen

Total War: Attila - Mit Empires of Sand geht es in die Wüste ss_59b5b52b80a35b663ec60ab54f0755cddd5c6577.1920x1080

Himjar

Als mächtiges arbarisches Königreich hat sich das Volk der Himjar die Eigenschaften von Wüstenkrieger zu eigen gemacht. Diese mündet für sie in -15% Erschöpfungsrate, den Staudamm von Marib als einzigartiges Gebäude in der Hauptstadt und den passiven Effekt durch militärische Anwesenheit in einer Region zu unterbinden, dass ein Feind Verstärkung erhält. Der Staudamm von Marib sticht zudem durch eine Reihe von Ereignissen hervor, die Einfluss auf die Kampagne als Himjar-Spieler nehmen.

  • Almaqahs Lanzenträger – Sehr schwere Kamellanzenträger (nur semitisches Heidentum)
  • Gepanzerte Himjarische Shotelai – Gepanzerte Shotelai-Kamelreiter
  • Ashum – Leichte Bogenschützen mit großem Schild
  • Athtars Auserwählte – 80-Mann-Einheit mit außergewöhnlicher Gesundheit, Angriff, Moral, Schaden und Sturmangriff (nur semitisches Heidentum)
  • Baltha-Verteidiger – Schwere defensive Elite-Axtinfanterie
  • Baltha-Krieger – Defensive Axtinfanterie
  • Himjarische Shotelai – Shotelai-Kamelreiter
  • Jamal al-Baltha – Axtkamelreiter
  • Jamal al-Rumha – Wurfspeerkamelreiter
  • Chajalim – Schwer gepanzerte defensive Schwertkämpfer (nur Judentum)
  • Rumha-Plänkler – Schwere gepanzerte Plänkler mit Speerwall-Formation
  • Rumha-Krieger – Schwere Eliteplänkler mit Speerwall-Formation
  • Sanegorim – Verteidigungseinheit mit außergewöhnlichem Nahkampf (nur Judentum)
  • Zafar-Wachen – Sehr schwere defensive Axteinheit (nur General)
  • Zeloten-Sikarius – Schwache Einheit mit der Fertigkeit „Schleichen“, hoher Moral und hohem Angriff (nur Judentum)
  • Tierkreisbogenschützen – Berittene Bogenschützen (nur semitisches Heidentum)

Total War: Attila - Mit Empires of Sand geht es in die Wüste ss_3057c42dc0b5821aa60ce94c0874f458471a2423.1920x1080

Aksum

Die Aksum sind ein nordafrikanisches Volk, das in Küstennähe siedelt. Seine Macht und sein Einfluss beruhte auf seinen äußerst erträglichen Handelsrouten, was durch die Eigenschaften der Fraktion ausgedrückt wird. Ihre Fraktionseigenschaft Tor zum Osten gewährt ihnen  pro Handelsroute +30 Nahrung (Maximum 150), +100% Verstärkungsrate von Söldnern und +10% Handelseinkommen. Wie die Himjar haben sie eine eigene Ereigniskette, die sie dazu ermuntert, spezielle Ressourcen unter Kontrolle zu bringen. Im Gegenzug erhalten die Aksum dafür Gewürze und Einheiten, die denen des indischen Gupta-Reiches, das in Attila nicht präsent ist, ähneln. Ihre Einheitenauswahl sticht durch Stoßtruppen, starke Speerkämpfer und Spezialeinheiten wie gemischte Axt/Bogen-Kämpfer und Jagdhundschützen hervor.

  • Wache des Abuna – Schwere defensive Speerkavallerie (nur östliches Christentum)
  • Adana-Schützen – Elite-Bogenschützen mit Kriegshunden
  • Adana-Fährtenleser – Bogenschützen mit Kriegshunden
  • Afar-Kamelreiter – Berittene Kamel-Schwertkämpfer für Guerillakampf
  • Afar-Plündermeister – Schockinfanterie mit außergewöhnlichem Angriff (nur semitisches Heidentum)
  • Afar-Schwertkämpfer – Schockinfanterie mit hohem Angriff
  • Behers Auserwählte – Schwere Shoteleinheit (nur semitisches Heidentum)
  • Bet-Giyorgis-Kavallerie – Mittlere Speerkavallerie mit außergewöhnlichem Angriff (nur östliches Christentum)
  • T’or-Elite-Krieger – Schwere defensive Speerkämpfer
  • März-Bogenschützen – Bogenschützen mit Scharfschützenattribut (können verdeckt schießen)
  • Mäsqäl-Speerkämpfer – Speerkämpfer mit hohem Rüstungsdurchschlag und hohem Angriff (nur östliches Christentum)
  • Berittene März-Bogenschützen – Berittene Bogenschützen
  • Ras-Wache – Schwere defensive Speerkämpfer
  • Söhne des unbezwingbaren Mahrem – Speerkämpfer mit hohem Grundschaden und hohem Angriff (nur semitisches Heidentum)
  • Gewürzwache – Gemischte Einheit mit zweihändiger Axt und Bogen
  • Gewürzkrieger – Leichte Khandakämpfer
  • T‘or-Krieger – Defensive Speerkämpfer

Quelle: Steam

Meist zu finden in Shootern, Rollenspielen oder Strategiespielen. Zudem Student der Informatik.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.