Follow
Startseite » News » Gaming News » Titanfall 2 ist bestätigt und kommt für Xbox One, PC und PS4

Titanfall 2 ist bestätigt und kommt für Xbox One, PC und PS4

DLC1screenSwampland02

Nun ist es raus: Respawn arbeitet ganz offiziell an einem Nachfolger des Parkourshooters Titanfall.

IGN fing Vince Zampella, den CEO von Respawn Entertainment, vor den Bafta Awards ab, um ihm die entscheidende Bestätigung zu entlocken, dass sein Team tatsächlich an einem Sequel zu Titanfall arbeitet. Dies fiel ihm beiläufig gesagt nicht sonderlich schwer, da EA diesen quasi schon angekündigt hätte. Bisher hätte der Nachfolger aber noch keinen offiziellen Namen. Parallel zu ihm will Respawn übrigens noch ein zweites Studio gründen, dass sich mit einem kleinem, experimentelleren Projekt beschäftigen wird. Titanfall 2 wird aber der Hauptfokus des Unternehmens bleiben.

Rückblickend sei einer der Dinge, die sie bei Titanfall 1 gern anders gemacht hätten, die Multiplattformfrage, wie Dusty Welch, COO von Respawn Entertainment zugibt. Zampella wiederum ergänzte, dass sie die Plattformexklusivität brauchten, da sie sonst das Spiel nicht hätten machen können. Worauf Dusty noch einmal einhakt, um festzustellen, dass die Exklusivität finanzielle Ursprünge hatte:

„Ob wir das dennoch gekonnt hätten? Es wäre unerschwinglich teuer gewesen das zu tun – wir haben definitiv die richtigen Entscheidungen auf Basis der richtigen Gründe getroffen – aber was wäre, wenn man sich fragt, was wir gern getan hätten? Die Möglichkeit als Multiplattformspiel zu erscheinen, hätte es sogar noch wichtiger für uns machen können.“

Titanfall 2 ist bestätigt und kommt für Xbox One, PC und PS4 DLC3sandtrap01-web-300x169

Während die beiden bei diesem Thema recht offen waren, schwiegen sie sich über die Inhalte ihres kommenden Spiels aus. Allerdings lassen Aussagen über den Singleplayer vielleicht ein paar Spekulationen zu. Der Plan bei Titanfall sei es gewesen, Singleplayerelemente mit Multiplayerinhalten zu vermischen, aber sie hätten dies vielleicht etwas besser tun sollen, meint Zampella. So hätten manche Leute diese Vermischung nicht einmal gesehen, weil so viel Action um sie herum passiert ist. Insgesamt sei dies schwer, da sie auch nicht zu aufdringlich werden wöllten und manche Leute diese Inhalte gar nicht wollen oder sich nicht für sie interessieren würden. „Doch wohin wird die Nadel tendieren? Ich denke es braucht eine Weile das herauszufinden und wir haben es noch nicht herausgefunden“, stellte er daraufhin fest.

Etwas wo jedoch mehr Klarheit herrscht, ist dass das Team etwas an dem DLC-Modell ändern will. Es hat eine Abneigung gegenüber kostenpflichtigen Mappacks entwickelt, da sie die Community spalten würden und das Matchmaking unter ihnen leide. Zampella wirft an dieser Stelle auch ein Auge auf Evolve, das sämtliche neue Karten kostenlos vergibt. Abschließend meinte er: „Ich weiß nicht, ob wir es nicht nochmal tun werden, das kann ich nicht mit Sicherheit sagen, aber die Idee ist, etwas anderes zu machen“.

Quelle: IGN

Meist zu finden in Shootern, Rollenspielen oder Strategiespielen. Zudem Student der Informatik.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.