Follow
Startseite » News » Gaming News » The Witcher 3: Wild Hunt ist die Nemesis der Ladescreens

The Witcher 3: Wild Hunt ist die Nemesis der Ladescreens

The_Witcher_3_Wild_Hunt-Geralt

Wenn es nach den Entwicklern geht, wird der gediegene Spieler in The Witcher 3 nur äußerst wenige Ladebalken zu Gesicht bekommen.

Die Leute von CD Projekt Red haben sich in ihrem Verhalten schon häufiger als gamende Entwickler hervor getan. Ebenso wenig wie wir Nicht-Entwickler haben sie daher eine besonders große Symphatie für Ladebildschirme entwickelt und schränken ihre Häufigkeit in ihrem The Witcher 3: Wild Hunt daher möglichst stark ein.

So sollen die Spielenden in der offenen Welt des fertigen The Witcher 3 nur beim Starten, Sterben oder beim Schnellreisen, also beim Teleportieren, Ladebalken ertragen müssen. Im letzteren Fall hänge ihre Länge übrigens davon ab, wie weit der Spieler reisen will. Wenn der Spieler eine von der offenen Welt abgeschnittenen Bereich der Welt betritt, wartet jedoch selbst in The Witcher 3 ein Ladebildschirm auf ihn.

Jonas Mattson von CD Projekt Red hinterlegte das Vorgehen seines Studios, das die Wartezeiten weitestgehend reduziert, mit folgenden Worten:

Für uns war das wirklich sehr wichtig. Ich denke, wir haben das erreicht, weil, wie du bereits gesagt hast, wenn man aus einem Gebäude hinein und herausläuft keine Ladezeit dazwischenliegt – überhaupt keine. Das erzeugt einfach eine wirklich schönes Erlebnis.“

Quelle: gamespot.com

Meist zu finden in Shootern, Rollenspielen oder Strategiespielen. Zudem Student der Informatik.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.