Stories Untold Review

PC
   

Ambitionierte Horror-Spiele scheinen 2017 im Trend zu sein. Denn nach Resident Evil 7 erwartet uns ein weiterer, wenn gleich sehr viel kleinerer Titel: Stories Untold von No Code und Devolver Digital und geht da jedoch einen leicht anderen Weg. Lest jetzt unseren Test!

 

Gibt’s nicht geht nicht

In den 80ern sorgte die Mysteryserie Stories Untold für jede Menge Aufsehen und einiges an Schrecken. Ganz auf den Spuren von Fantasyfilmen wie Explorers und The Goonies sorgte die Serie mit minimalistischen Mitteln für größtmöglichen Effekt.

Moment, noch nicht von Stories Untold gehört? Das mag daran liegen, dass die Serie auch nie existiert hat. Doch bildet diese fiktive 80er-Serie den Aufhänger für die insgesamt vier Episoden, in denen man mit einer etwas anderen Art von Horror konfrontiert wird: Dem psychologischen. Jede der vier Episoden ist in sich abgeschlossen, aber trotzdem gibt es ein übergreifendes Element, wodurch man diesen Trip als kleine, sehr interessante Geschichte sehen kann. Gegen Ende hin, wenn man merkt worum es eigentlich geht, kann man nur zurückblicken und anerkennen, wie No Code mit diesem Thema umging.

StoriesUntold1  Stories Untold Review

Heimcomputer

Minimalismus ist wirklich das Stichwort in Stories Untold und was es bedeutet, bekommt man direkt in der ersten Episode zu spüren: Diese ist ein klassisches Textadventure, wie man es in den 80ern auf Homecomputer-Systemen spielte. Mit der Tastatur muss man Befehle eingeben, um die rudimentär wirkenden Rätsel zu lösen. Erst nach einiger Zeit erkennt man, dass die eigenen Befehle nicht nur auf dem Bildschirm für’s Weiterkommen sorgen… – und da fängt es an einem mulmig zu werden. Dank einer simplen, aber dadurch umso hervorragenderen Präsentation und einem sehr Synthesizer-lastigen Soundtrack wird man in die Geschichte eingespannt. Extrem effektiv vor allem, wenn man Stories Untold im Dunklen und mit Kopfhörern spielt.

Textadventure spielen zwar eine große Rolle, sind aber längst nicht der einzige Teil des Spiels. In einem Fall muss man Signale richtig interpretieren und Anweisungen folgen, die auf einem Mikrofilm hinterlegt sind, ein paar Puzzle sind auch darunter. Tatsächlich ist der schwächste Teil an Stories Untold, wenn man eben nicht vor einem Apparat sitzt sondern sich in der Egoperspektive bewegen muss. Zwar macht jede der Episoden einen guten Versuch, den Spieler an die Situationen im Spiel zu gewöhnen, aber in Episode 4 wird man mit allen wieder konfrontiert, nur in umgekehrter Reihenfolge und ohne Hilfestellungen. Dadurch ergeben sich ein paar doch recht konfuse Stellen, wenn einem zuerst nicht offensichtlich wird, was man nochmal tun muss.

StoriesUntold2  Stories Untold Review

Das Problem mit der Maus

Stories Untold kommt sehr aufgeräumt in Unity daher. Keine wirklich großartigen Grafikeffekte, aber dafür ein hervorragender Soundtrack, der auch schon im Prototyp The House Abandon zum Einsatz kam. Ankreiden muss ich die zu geringe Sicht in der Egoperspektive beim Laufen und die vielen leuchtenden Grafikeffekte, für die es extra zu Beginn eine Epilepsiewarnung gibt. Wenn man sie mal sieht, kann man verstehen wieso.

Etwas schwergängig ist die Maus im Spiel während sie an anderen viel zu leichtgängig wirkt. Man vermisst eine gemeinsame Mausempfindlichkeit.

StoriesUntold3  Stories Untold Review

FAZIT: Schwer einzuordnen, aber trotzdem klasse.

Selbst wenn man mich dazu zwingen würde: Es ist nahezu unmöglich Stories Untold auf nur ein Genre einzuschränken. Es besitzt Elemente aus Puzzle-, Horror- und Adventure-Spielen sowie Egoperspektivischen Erlebnissen wie Outlast, Everybody’s Gone to the Rapture und Dear Esther. Und doch funktioniert es, weil sich die Designer beim Designen auf das Wesentliche beschränken anstatt alles auf einmal zu wollen. Es ist nicht lang (knapp 2-3 Stunden, wenn man nichts darüber weiß) und auch nur für Leute, die der englischen Sprache mächtig sind. Wer aber in den 80ern geboren wurde und mit alten Spielberg-Filmen dieser Zeit groß wurde, hat einiges in Stories Untold zu entdecken. Tatsächlich würde ich mir sogar wünschen, dass diese Reihe eine kleine Anthologie werden wird, in der das Setting ähnlich ist, aber andere Leute die Hauptrolle spielen.

Stories Untold ist ein exklusiver PC-Titel.

Good

  • Gute Präsentation
  • Atmosphärischer Soundtrack
  • Bietet ein tolles, ungewöhnliches Horrorerlebnis

Bad

  • Nicht immer offensichtlich
  • Etwas zu kurz
8

Sehr gut

Profilbild von Christian Mutig
Redakteur, Gamer und Filmliebhaber. Mag Indie-Spiele, die PS Vita und Indie-Spiele auf der PS Vita.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password