Follow
Startseite » News » Gaming News » Star Citizen: 37 Millionen Dollar Stretchgoal erreicht

Star Citizen: 37 Millionen Dollar Stretchgoal erreicht

Star-Citizen1

Geschafft! Nach einer verhältnissmäßig langen Wartezeit, wurde nun ein neues Stretchgoal erreicht, welches Star Citizen um ein weiteres Sternensystem erweitern wird. Doch damit soll es nicht vorbei sein, denn noch ein paar Sternensysteme erwarten uns am Horizont, so auch mit dem übernächsten Stretchgoal.

Doch zuerst widmen wir uns dem heute freigeschaltetem Inhalt. Dieser enthält ein Sternensystem dessen Planeten bereits eine bewegte Geschichte hinter sich haben.

Tanga System: Im Herzen eines ungewöhnlich rechteckigen planetaren Nebels (siehe Bild), liegt das Tanga System. Die inneren Planeten wurden vom Stern, welcher die Phase eines roten Giganten erreicht hat, bereits verschlungen. Die ausgedehnte habitable Zone, hat eine kleine Welt, an dem ehemals äußeren Ring aufgefrohren und sie für einige Hundertmillionen Jahre bewohnbar gemacht. Leben hat sich entwickelt und hat bereits eine primitive Phase erreicht, als der Stern in einen weißen Zwerg kollabierte, wodurch es den Planeten wieder erkalten ließ und die Atmophäre schlussendlich hinwegfegte. So wurde das System gefunden: Nur zwei Welten (nach Spekulationen könnte es noch drei bis vier weitere geben), welche aber zwei tote Planeten ohne Atmophäre sind.

Das nächste Stretchgoal wurde ebenfalls wieder per Umfrage von der Community ausgesucht und sobald die nächste Million zusammengetragen wurde, erwartet uns ein unerforschtes Naturwunder. Was sich dahinter verbirgt, werden wir aber erst noch erfahren.

Weiter geht es mit dem übernächsten Stretchgoal, welches ein Sternensystem bereithält, dass es so wohl kein zweites Mal gibt.

UDS-2943-01-22 System: Neueste Meldung: Astrophysiker des berühmten Klavs Observatorium der UEE, haben mit Hilfe von modernsten Teleskopen und Fernerkundungstechnologien, ein wahrlich ungewöhnliches Sternensystem am Rande des bekannten Raums entdeckt. Das Objekt, von dem bisher angenommen wurde, ein massiver Einzelstern zu sein, ist eigentlich ein Trinärstern bestehend aus zwei weißen Zwergen und eines aktiven Pulsars, die sich gegenseitig umrunden. Aufgrund der komplexen Gravitationsfaktoren, wird angenommen das ein Sprungpunkt welcher zum System führt, bereits innerhalb oder in der Nähe des erforschten Raums der Menschen liegt. Abgesehen von der bizarren Sternenkonstellation, ist die Zusammensetzung des Systems alles andere als unbekannt. Können Planeten innerhalb dieses sorgfältig symmetrischen Netzes existieren? Was könnte es sonst noch dort hin gezogen haben? Eine Sache ist sicher: Dem ersten Bürger der nach UDS-2943-01-22 reist, dürfte ein wahrlich spektakulärer Anblick erwarten.

Ist dies Stretchgoal erreicht, erwartet uns noch ein weiteres Sternensystem. Noch drei Möglichkeiten stehen zur Auswahl: Verlorene menschliche Kolonie; Tevarische Geisterwelt; Xi´An Forschungsaussenposten.

Welcher der drei es schlussendlich wird, darüber könnt ihr in der Umfrage abstimmen.

Written by
Shooter-Liebhaber, Rennspiel-Enthusiast, Gelegenheits-Streamer und Bindestrich-Fetischist :-)

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.