Follow
Startseite » News » Gaming News » Star Citizen: 30 Millionen Dollar und es hört nicht auf

Star Citizen: 30 Millionen Dollar und es hört nicht auf

Star-Citizen1

So allmälig gehen mir hier wirklich die Einleitungstexte aus. Denn die Community rund um Star Citizen, holt derzeit zum ganz großen Schlag aus und investiert so viel und so schnell Geld in das Spiel, dass man kaum noch nachkommen mag. Denn das neue Stretchgoal wurde in Rekordzeit erreicht und schon das Nächste, steht quasi vor der Tür!

Bei solch einer Geschwindigkeit, würde selbst der schnellsten Maus von Mexiko schwindlig werden. Star Citizen und die Community dahinter, ist drauf und dran einen Rekord nach dem anderen brechen zu wollen und noch vor dem eigentlichen Release des Spiels, welcher noch in ferner Zukunft liegt, wird die Weltraum Simulation von Chris Roberts Spielegeschichte schreiben. Nun hat man also das nächste Ziel auf der Liste abgehackt und folgenden Inhalt, für das Spiel freigeschaltet:

Origin 890 Jump: Die Gerüchte sind wahr: Origin Jumpworks arbeitet an einem größeren Schiff! Die Origin 890 Jump ist eine interstellare Superjacht, mit exquisiter Austattung und einer Reihe von hochqualitativen Upgrade Möglichkeiten. Reist stilvoll durch die Sterne mit mehreren Decks, großen Sichtfenstern und einer kleinen Schiffsbucht. Ob sie sie nun ausstatten um neue Welten zu erkunden oder eine Erholungsreise nach Terra zu unternehmen, die 890 Jump ist der Inbegriff von Luxus, Klasse und Finesse!

Ich kann natürlich nicht sagen, inwieweit Cloud Imperium Games die einzelnen Stretchgoals voraus denkt, aber ich bin sicher das sie hier und da in schwitzen kommen, so schnell wie eine Etappe nach der anderen erklommen wird. Da k0mmt nicht mal die Tour de France mit! Somit widmen wir uns nun dem nächsten Goal, welches uns bei 32 Millionen Dollar erwartet.

Aegis Surveyor – Die Surveyor, vom notierten Militärlieferanten Aegis, ist ein Bergungsschiff nach Industriestandart. Ausgestattet mit einem verstärkten Frachtraum, einem Langstrecken-Sprungantrieb und Abschussrampen für unbemannte Drohnen, ist die Surveyor das ideale Schiff um einen Vorteil aus Weltraumwracks zu ziehen. Traktorstrahlen, Flutlichter, Abtastmöglichkeiten und Andockstationen runden das Gesamtpaket dieses leistungsfähigen und zwecksmäßigen Raumschiffs ab.

Und da bei der Community zur Zeit das Geld sehr locker zu sitzen scheint, wurden bis zu diesem Zeitpunkt, schon wieder mehr als 800.000 US Dollar investiert, was bedeut das das nächste Stretchgoal schon morgen erreicht werden könnte.

Written by
Shooter-Liebhaber, Rennspiel-Enthusiast, Gelegenheits-Streamer und Bindestrich-Fetischist :-)

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.