Follow
Startseite » News » Gaming News » Squad – Version 2 bringt Insurgency zurück

Squad – Version 2 bringt Insurgency zurück

squad_humvee6

Insurgency zählt zu einem der Markenzeichen von Project Reality. Die zweite Closed Alpha-Version führt den Modus nun auch in Squad ein.

Project Reality-Fans dürfte die Funktionsweise von Insurgency kein Geheimnis sein: Mit einem endlichen Ticketkontigent ausgestattete reguläre Truppen, hier Soldaten der US Army, haben den Auftrag Waffenkisten der Aufständischen zu zerstören. Um eine dieser Kisten zu zerstören, muss der Führungsoffizier der US-Truppen eine Brandgranate einsetzen. Ist eines der Ziele zerstört, generiert der Modus irgendwo zufällig auf der Karte eine neue Waffenkiste. Dies wird solange fortgesetzt, bis die regulären Truppen entweder fünf Kisten zerstört oder die Aufständischen die Verstärkung ihrer Kontrahenten ausgeblutet haben.

Neben Insurgency gehört der Modus Territory Control zu einem der weiteren Highlights der neuen Version von Squad. Er zielt auf einseitiges Verteidigen oder Erobern ab. Die Aufständischen beginnen mit einer bestimmten Anzahl von Stellungen, die es für die US-Truppen zu erobern gilt. Fällt eine Stellung in die Hand des Gegners, kann sie nicht zurückerobert werden. Zusätzlich gilt, dass manche Territorien als Spawnpunkte dienen können und es keine vorgegebene Reihenfolge zur Eroberung dieser gibt.

Squad - Version 2 bringt Insurgency zurück insurgency

Waffenhandhabung, Visiere & Inventarverbesserungen

Offworld Entertainment hat mit dem neusten Update ein neues Waffenindividualisierungssystem mit überarbeiteten Visieren in Squad implementiert. Mit dem neuen System können Spieler mehrere Aufsätze an ihre Waffen anbringen. Unter den verfügbaren Visieren befindet sich unter anderem das us-amerikanische ACOG, dessen Zielhilfen nun vollständig nutzbar sind.

Allgemein hat eine Überarbeitung des Rückstoßes und Schwenken der Waffen stattgefunden. Beispielsweise beeinflusst die Haltung des Kombatanten, das Vorhandensein eines Zweibeins oder die Anvisierung, wie ruhig dieser seine Waffe hält. Darüber hinaus verfügt Squad nun über ein besseres System für die Ballistik seiner Geschosse.

Dank der neuen Features zur Gegenstandsverwaltung dürfte die Inventarnutzung den Spielern zukünftig einfacher fallen. Unter anderem zeigt ein UI-Element nach dem neuen Update an, welcher Gegenstand gerade ausgewählt ist. Dazu gruppierten die Entwickler die Gegenstände teilweise neu, um eine logischere Anordnung zu gewährleisten, und legen teilweise mehrere Gegenstände auf einen Slot. Dies ist beispielsweise bei den unterschiedlich farbigen Rauchgranaten der Fall.

Squad - Version 2 bringt Insurgency zurück attachments

HUD-Änderungen

Damit Neuanfänger nicht völlig desorientiert über die Karte stolpern, erklärt eine kleine Information am Start einer jeden Runde die Ziele und die Gewinnbedingungen des aktiven Modus. Dazu findet sich auf dem Bildschirm eine Zeitanzeige, die die vergangene Zeit seit Match-Start wiedergibt. Parallel dazu führte das Entwicklerteam einige verbesserte Varianten von schon bestehenden HUD-Elementen ein.

Ausrüstungsänderungen bei den Kits

Zunächst einmal erhalten die Aufständischen insgesamt fünf neue Ak-Varianten AKM, AKMS, AKS-74U, AMD-65 and PM md. 63; ein neues RPK-Modell und eine eigene Rauchgranate (RDG-2). Zur besseren Unterscheidung erhalten Medics und Führungspersonen auf beiden Seiten eine sich von den anderen Rollen unterscheidene Bewaffnung. Alle Aufständischen werden dazu eine Pistole bei sich finden und statt mit der AK74 mit der AKM oder AKMS kämpfen. Die AK74 ist zwar immer noch nutzbar, jedoch auf drei pro Squad begrenzt. Bei den US-Truppen ist das Acog-Kit auf zwei pro Squad eingegrenzt.  Neben weiteren Veränderungen kann nach dem Update jede Rolle Standard-Granaten an Munitionskisten aufnehmen. Allerdings kann nach wie vor jeder nur eine Granate gleichzeitig bei sich führen.

Die Gesamtzahl aller Änderungen findet ihr auf der offiziellen Seite.

Meist zu finden in Shootern, Rollenspielen oder Strategiespielen. Zudem Student der Informatik.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.