Follow
Startseite » News » Gaming News » South Park: Der Stab der Wahrheit in Europa deutlich heftigter geschnitten als erwartet.

South Park: Der Stab der Wahrheit in Europa deutlich heftigter geschnitten als erwartet.

Vor einigen Tagen lies Ubisoft verlauten, dass man sich zu weiteren Zensuren in South Park: Der Stab der Wahrheit noch äußern würde. Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Das Rollenspiel ist in ganz Europa nur in einer stark gekürzten Fassung erhältlich.

Bisher gingen wir davon aus, dass die einzige Kürzung die Hakenkreuze der “Ginger Kid Nazi Zombies” betreffen würde. Das wäre für den deutschen Markt jetzt nichts neues, betraf aber überraschenderweise auch die UK- und PEGI-Versionen des Spiels. Doch wie inzwischen bekannt wurde, wurden ganze Szenen komplett entfernt und durch eine Texteinblendung von den South Park-Machern Matt Stone und Trey Parker sowie einem passenden Bild ersetzt. Solche Meldungen gab es vor einigen Wochen bereits zur australischen Version, in der Szenen in denen die aus der Serie berühmte Analsonde zensiert wurden. Stattdessen wird ein Bild eines weinenden Koala-Bären und ein sehr expliziter Text gezeigt.

In the Australian edition of the game, the interactive scene is now entirely gone. It’s been replaced by text descriptions of the action, including „aliens forcibly probe your rectum with a dildo-shaped probe“, „probe his ass with violent force“ and „causing his anal probe to penetrate him over and over“

Australien hat teilweise mit noch härteren Zensuren als Deutschland zu kämpfen, doch überraschend ist, dass diese Szene nur eine von mehreren Änderungen ist, mit denen sich europäische Kunden jetzt befassen müssen. Inzwischen ist bekannt, dass die sogenannten EMEA-Versionen des Spiels (Europa, Afrika, Naher Osten) noch weiter gekürzt wurden. Sieben Szenen die alle jeweils alle ungefähr 20 Sekunden lang sind wurden entfernt und durch ein Bild und einen schriftlichen Kommentar von Matt und Trey ersetzt. Bei diesen Szenen handelt es sich um die bereits erwähnte Analsonde sowie ein Abtreibungs-Minispiel, das zuerst am Spielercharakter und später an Randy Marsh durchgeführt wird. Hier kommt der Clou: Die Änderungen der EMEA-Versionen haben nichts mit Gesetzen in den jeweiligen Ländern zu tun, sondern wurden von Ubisoft aus „Marketing Gründen“ unternommen.

Update: Es kommt noch besser: Wie Ubisoft gegenüber Eurogamer bestätigte, betreffen diese Versionen nur die Konsolen-, nicht aber die PC-Fassung des Spiels. Begründet wurde dies nicht.

Ein Kommentar: Was zum Geier, Ubisoft?! Was für Marketing Gründe könnte man haben South Park zu zensieren? Gibt es unter euch und EA einen „wer kann die schlechteste Publicity bekommen“-Wettbewerb? Ihr habt für ein South Park-Spiel bezahlt, dann habt gefälligst auch den Mumm und veröffentlicht es gefälligst als South Park-Spiel! Die Serie hat noch nie ein Blatt vor dem Mund genommen und bricht schonungslos alle Tabus, also kann man von einem Spiel doch wohl das Selbe erwarten.

South Park: Der Stab der Wahrheit erscheint am 6. März für PC, Xbox 360 und Playstation 3.

Quelle: Kotaku

Written by
Selbserklärter König der Nerds, Herausforderer bitte hinten anstellen. Ich bin der mit den Nunchakus und dem im Wind flatternden Bandana.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.