Skyrim für die Switch: Das ist neu und darauf solltet ihr vor dem Kauf achten

Skyrim für die Switch: Das ist neu und darauf solltet ihr vor dem Kauf achten

Bald können wir endlich Skyrim überall spielen. Was das jedoch für Vor-und Nachteile hat, könnt ihr in diesen Artikel lesen

Fast sechs Jahre ist es her, seit dem wir das erste Mal einen Blick in die Welt von Himmelsrand werfen konnten. Seit dem hat sich viel getan: Massig Modifikationen sind erschienen, drei DLC’s erweitereten das Spiel und vor einem Jahr erschienen neue Versionen für die Xbox One und die PS4. Nach diesen sechs Jahren gibt es aber etwas, dass nicht viele von uns geglaubt hätten: Wir können Skyrim überall auf einer mobilen Konsole spielen und dann handelt es sich noch um eine Nintendo Konsole. Was die Version von Skyrim für die Nintendo Switch alles bereit hält, im negativen wie im positiven Sinne, erfahrt ihr nun.

 

  • Bewegungssteuerung

Die größte Neuerung ist wohl die Bewegungssteuerung. Entfernen wir die Joy-Cons von der Nintendo Switch können wir durch Bewegungen unser Schwert schwingen. Auch der Bögen lässt sich dadurch bedienen, wobei wir auch mit der Bewegung der Joy Cons zielen können Zudem lassen sich auch Schlösser so öffnen, wobei vor allem das HD-Rumble gut zum Einsatz kommt. Wahrscheinlich wird ein normaler Controller auf Dauer bevorzugt, ein nettes Gimmick ist es aber alle mal.

skyrim_switch_e3_2017-1-1024x576 News Nintendo Switch  Skyrim für die Switch: Das ist neu und darauf solltet ihr vor dem Kauf achten

  • Alle Addons

Die Version für die Nintendo Switch enthält alle drei veröffentlichen DLC’s. So könnt ihr in Dawnguard ein Vampir werden, in Hearthfire euer eigenes Traumhaus kreieren und in Dragonborn eine neue Insel erkunden.

  • Amiibos und neue Waffen

Das ihr Skyrim auf einer Nintendo Konsole spielt, sollte wohl auch im Spiel verdeutlich werden. Ihr könnt nämlich mit Hilfe der Amiibos neue Waffen und Ausrüstungen erhalten. Bisher bekannt ist, dass es das Hylia Schild sowie das Master-Schwert es nach Himmelsrand geschafft haben. Auch das blaue Gewand von Link aus „Breath of the Wild“ wird es geben.

skyrim-6-1-1024x576 News Nintendo Switch  Skyrim für die Switch: Das ist neu und darauf solltet ihr vor dem Kauf achten

  • Auflösung und Fps

Die Nitendo Switch ist nicht die stärkste Konsole auf dem Markt und die Version für Skyrim muss daher einige Abstrich machen. Zwar läuft der Titel genauso wie auf den anderen Konsolen mit konstanten 30 Bildern pro Sekunde, jedoch kommen nur native 720p zu Stande.

  • Grafik

Eine wichtige Frage ist, auf welche Version Skyrim auf der Nintendo Switch basiert. Nach den ersten Trailern und Anspielsession ist es aber sehr wahrscheinlich, dass Skyrim auf der Nintendo Switch die gleichen Grafikoptionen wie die Special Edition der PS4 und Xbox One Versionen bietet.

  • Speichergröße

Wer Skyrim aus dem Online Shop kauft und auf seiner Konsole installieren möchte, sollte schon mal Platz machen oder eine weitere SD-Karte kaufen. Der Titel wird als digitale Version knapp 14,3 GB groß sein. Als Erinnerung: Die Nintendo Switch hat nur einen internen Speicher von 32GB

  • Mods

Die Special Edition von Skyrim auf der Xbox One und der PS4 ware vor allem beliebt, da sie auch ein Mod-Support bat. Auf der Nintendo Switch wird es jedoch keine Mods geben, was nicht sonderbar wunderlich ist. Immerhin sprechen wir hier von Nintendo.

  • Mobiler Faktor

Der wohl wichtigste Grund sich Skyrim für die Nintendo Switch zu kaufen ist, dass ihr überall diesen Titel spielen könnt. In der Bahn, ihm Bett, auf der Toilette: Ganz egal wo ihr seid, die Welt von Himmelsrand befindet sich in euren Händen. Damit geht ein Traum von vielen Spieler in Erfüllung und auch ich werde mich erneut in die kalte Welt von Skyrim stürzen

Skyrim für die Nintendo Switch erschein am 27. November 2017 für die Nintendo Switch.

Derzeitig keine Angaben verfügbar.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password