Serious Sam’s Bogus Detour Review

PC

 

   

Zu sagen Serious Sam, der Held aus Croteams gleichnamiger Shooter-Reihe, sei anderen Genres abgeneigt, wäre falsch. Neben mehreren First Person Shootern war Sam auch schon Held eines rundenbasierten Rollenspiels und einen Jump’n’Runs, jedes Mal begleitet von einem breitem Arsenal an Waffen. In dieser Hinsicht ist Serious Sam’s Bogus Detour von Crackshell und Devolver Digital nicht viel anders: Jede Menge Waffen, nur dieses Mal: Von oben.

Masse macht’s

Zur Story gibt es relativ wenig zu sagen: Sam jagt einmal mehr die Schergen seines außerirdischen Erzfeindes Mental quer über das Mittelmeer. Von Ägypten zieht es ihn u.a. in die Türkei und Griechenland. Und obwohl es einen Einzelspielermodus gibt, so ist die wahre Stärke von Bogus Detour die Masse an Leuten, mit denen man unterwegs ist: Die Kampagne kann man kooperativ mit bis zu drei Mitspielern bestreiten, die Mehrspielerpartien sogar mit insgesamt zwölf, sowohl lokal als auch online. Egal ob Kampagne, Überleben oder Deathmatch: Dort erwartet einen blankes Chaos: Ähnlich wie in Crackshells eigenem Hammerwatch und auch den Co-Op Kampagnen vergangener Serious Sam-Spiele dürfen sich Spieler über Hunderte von Gegnern einplanen, die in Wellen einfallen. Mit Blut schreckt das Spiel auch nicht zurück.

Sehr vertraut dürfte Veteranen der Serious Sam-Reihe die Auswahl der Waffen sein. Man beginnt mit blanken Fäusten oder einem Vorschlaghammer, dazu eine Pistole. Doch mit der Zeit nimmt man eine Tommy Gun, Schrotflinte, Raketenwerfer, eine früh neuzeitliche Kanone und noch einiges mehr auf und setzt sie gegen Mentals Armee ein. Anders jedoch als in den großen Vorgängern: Es gibt hier ein vollwertiges Skillsystem, in das man Punkte investiert für bessere Fähigkeiten wie stärkere Nahkampfangriffe und mehr Lebenspunkte. Dadurch entsteht auch einmal mehr der Drang, so viele Geheimverstecke wie möglich zu finden, denn hier befinden sich Bonussterne und Erfahrungsboni als zusätzlicher Anreiz für Munition, Schild und Energie.

Wie schon erwähnt, sollte man aber möglichst ein paar Mitspieler für die Kampagne holen. Alleine wird es leider sehr schnell recht eintönig. Zusammen oder gegeneinander im Mehrspielermodus ist da doch deutlich besser. Für kreative Köpfe dürfte zudem interessant sein, dass Bogus Detour Steam Workshop-Unterstützung von Haus aus mitbringt sowie einen relativ simpel zu bedienenden Karteneditor.

BogusDetour1  Serious Sam's Bogus Detour Review

Nichts außergewöhnliches

Serious Sam’s Bogus Detour ist ansonsten ein typischer Twinstick-Shooter einerseits, aber auch ein vollwertiges Serious Sam-Spiel andererseits. Dafür sorgt John J. Dick, langjähriger Sprecher von Sam, der kurioserweise auch als einziger eine Stimme bekommt. Für die Soundeffekte wurde jede Menge Recyling aus alten Serious Sam-Spielen betrieben, aber was sollte es auch ikonischeres geben als den Schrei eines Kamikaze-Soldaten. Oft beschränkt man sich auch nicht auf einfach eine große Horde sondern lässt Sam in Räumen einsperren um mehrere Wellen zu überleben.

Getestet habe ich Bogus Detour sowohl mit Maus und Tastatur als auch mit Controller – und man sollte wirklich letzteres verwenden. Dank zweitem Analogstick geht das Schießen deutlich besser von Hand. Auch das Rollmanöver zum Ausweichen ist so präziser. Vor allem wichtig ist das in Hinblick auf höhere Schwierigkeitsgrade. Schon auf Normal ist Serious Sam’s Bogus Detour nicht zimperlich.

Grafisch orientiert sich Bogus Detour stark an Crackshells erstem Titel Hammerwatch. Sehr 16 bit-mäßig wie aus alten Sega Mega Drive-Zeiten. Musikalisch sticht jedoch nichts großartig hervor.

BogusDetour2  Serious Sam's Bogus Detour Review

FAZIT: Ein Serious Sam-Erlebnis – nicht mehr, nicht weniger.

In einer Hinsicht bin ich beeindruckt, wie viel ein Twinstick-Shooter es schafft, den Geist eines Serious Sam-Spiels einzufangen. Fans der Reihe werden sicher froh sein, endlich frisches Futter zu kriegen um ihren Hunger nach Action zu stillen. Doch Bogus Detour wird leider nichts bieten, um Uneingeweihte bekehren zu können. Aber ich glaube, das versucht es auch gar nicht.

Serious Sam’s Bogus Detour ist ein exklusiver PC-Titel.

Good

  • Viel Action und Atmosphäre
  • Klassische Arcadestimmung
  • Erstaunlich viele Modi gegeneinander und mit Co-Op (auch online)
  • Modding-Tools integriert

Bad

  • Eintönigkeit durch mangelnde Abwechslung
  • Story lässt zu wünschen übrig
7.5

Gut

Redakteur, Gamer und Filmliebhaber. Mag Indie-Spiele, die PS Vita und Indie-Spiele auf der PS Vita.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password