Follow
Startseite » News » Gaming News » Rainbow Six: Siege – Gameplay zeigt: So spielen sich Maverick & Clash!

Rainbow Six: Siege – Gameplay zeigt: So spielen sich Maverick & Clash!

rainbow-six-siege-x

Wie spielen sich Maverick und Clash? Kurz vorm Finale der Six Major Paris gab ein Video eine Antwort auf die Frage. Wir fassen für euch zusammen.

Neue Operator verändern immer wieder immens, wie sich Rainbow Six: Siege auf allen Leveln spielt, sei es nun im Quick Play, Ranked oder gar der Pro League. Ein besonders gutes Beispiel hierfür war Mira mit ihren Spiegeln oder der mit der vorletzten Season veröffentlichte Lion, der kurzzeitig sich bewegende Feinde durch Wände hindurch sichtbar werden lässt.

Jetzt steht die Einführung der zwei neuen Operation Grim Sky-Operator bevor und Clash und Maverick könnten beide Kandidaten sein, die das Meta von Rainbow Six: Siege nachhaltig verändern.

Die Operator-Videos teaserten Clash und Maverick an

Zuvor stellte Ubisoft vor einigen Tagen das Operator-Video von Clash und vorgestern das von Maverick vor, die beide eine ungefähre Vorstellung davon vermitteln, was die beiden Operator für Spezialfähigkeiten einsetzen können.

Hier haben wir uns bereits dem Video von Clash gewidmet. In seinem persönlichen Operator-Video erzählt der neue Us-amerikanische Angreifer Maverick davon, dass er lange Zeit an einem unangenehmen Ort festsaß und schneidet eine Schießscharte in eine verstärkte Wand mithilfe seines Suri-Brenners.

Gameplay offenbart wie sich Clash und Maverick in Siege spielen

Wie genau die beiden nun ingame funktionieren, verraten die Operator-Videos wie üblich nicht. Anstatt uns weiter mit Fragen zurückzulassen, hat Ubisoft ein Gameplay-Video mit Erklärungen und Tipps zu den beiden neuen Siege-Operators veröffentlicht. Sie zeigen einerseits wie man die Operator aus Entwicklersicht gut spielen kann, andererseits wie ihre Fähigkeiten genau funktionieren, zeigen aber auch Grenzen der beiden Spezialeinsatzkräfte auf.

[arve url=“https://www.youtube.com/watch?v=kF5po9EZU7Q“ /]

Zusammenfassung: Das können Clash und Maverick

Als Extra-Service fassen wir euch kurz zusammen, was es an Eckinformationen über die beiden Operator und ihre Fähigkeiten zu wissen gibt.

Clash

Die aus Großbritannien stammende Clash (3-Armor 1-Speed) ist der erste Schild-Operator auf Verteidigerseite. Ihr durchsichtiges Schild deckt ihren Körper im Stand vollständig ab und ist vollkommen kugelsicher.

Dazu kann sie einen Taser auf gewisse Distanz abfeuern, der Gegnern Schaden zufügt und sie verlangsamt. Allerdings hängt dieser an einem Akku, der sich nach Benutzung wieder auflädt. Entlädt Clash ihren Akku vollständig, muss sie bis zum erneuten Einsetzen warten, bis der Akku wieder vollständig geladen ist. Ein Tipp für die Angreifer – Thatchers EMP-Granaten können den Taser temporär deaktivieren und Clash damit sehr verwundbar machen.

Denn so stark ihr Schild auch erscheint, gegenüber den angreifenden Schild-Operator hat sie zwei signifkante Nachteile: Clash kann bei eingesetztem Schild keine Nahkampfangriffe ausführen, doch Nahkampfangriffe von Gegnern und beispielsweise die Benommenheit auslösenden Granaten von Zofia lassen sie ihr Schild kurzzeitig senken. Ein weiterer guter Konter gegen sie sind die Flammenbolzen von Capitao, die ihr bei richtigem Einsatz beträchtlichen Schaden zufügen können trotz ausgefahrenem Schilds.

Darüber hinaus kann Clash nicht ihr Schild senken, um ihre Sekundärwaffe einzusetzen. Stattdessen muss sie es auf ihrem Rücken verstauen, damit sie ihre P-10C Pistole oder SPSMG9 Seitenwaffen-Maschinenpistole einsetzen kann. Auf ihrem Rücken bietet das Schild ihr aber zumindest noch etwas Schutz.

Auf Basis ihrer Stärken und Schwächen sollte es laut Ubisoft die Intention einer Clash sein, Abstand zu ihren Gegnern zu halten. Anders als die anderen Schild-Operator, die vor allem auf Tuchfühlung mit Kontrahenten gehen wollen. Weiterhin kann sie gut geöffnete Schießscharten abdecken, Eingänge blockieren oder sogar an Orten roamen, die für andere Verteidiger entweder tödlich oder sehr riskant wären.

Maverick

Maverick (1-Armor 3-Speed) war ursprünglich Teil der Delta Force, der bekannten Spezialeinheit der US Army. Nachdem er lange Zeit in Kabul festsaß, wurde er Teil der Rainbow Six.

Er wird der dritte Angreifer, der als Hardbreacher fungieren kann – also als ein Operator, der verstärkte Wände und Falltürluken zerstören kann. Gleichzeitig kann er ebenso als Disabler agieren, der Gadgets des Gegnerteams zerstört.

Wie das? Mithilfe seines Suri-Brenners. Wie ein Leak vor längerer Zeit bestätigt hat, kann Maverick einen Brenner einsetzen. Mit ihm kann er frei nach eigenem Belieben Muster in verstärkte Wände und Luken schneiden. Dabei eignet sich der Suri-Brenner besonders dafür kleinere Löcher, Schießscharten und Öffnungen zu schaffen, als es Hibana und Thermite tun würden.

Um größere Löcher zu schaffen, durch die man kriechen, hocken oder laufen kann, muss er eine große Menge seines Brenner-Treibstoffs verbrauchen, der ihm nur in begrenzter Menge zur Verfügung steht. Außerdem muss er beim Schneiden von Löchern die ganze Zeit in einer Entfernung von maximal 2 Metern vor der Wand verbleiben, was ihn beim Schneideprozess sehr verwundbar macht. Glücklicherweise ist der Suri-Brenner zumindest leise, wodurch er ihn nicht durch Geräusche verraten sollte.

Eine Besonderheit des Suri-Brenners ist, dass er nicht durch Mutes Jammer oder Bandits Autobatterien deaktiviert wird, da er kein elektronisches Gadget ist. Dadurch kann er im Zusammenspiel mit anderen Hardbreachern ähnlich wie Thatcher als Disabler spielen. Zudem kann er mit dem Brenner Maestros Evil Eyes zerstören sowie Gegner verletzen (sollte man es unbedingt darauf anlegen wollen).

Neben den Möglichkeiten Gadgets zu zerstören, weitere Schusslinien zu schaffen, Durchgänge zu kreieren kann man den Brenner beispielsweise noch dazu nutzen, um Drohnen einen Eingang zu schaffen oder Claymores an ihnen zu platzieren.

Seine Primärwaffen sind die DMR AR-15-50 und das M4 Sturmgewehr.

 

Meist zu finden in Shootern, Rollenspielen oder Strategiespielen. Zudem Student der Informatik.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.