Playstation Vita: Neues Firmware-Update 3.10

VitaHeader

Wer eine PS Vita sein Eigen nennt, kennt sicher die Last mit dem Speicherplatz. Immer wieder müssen Dinge gelöscht werden um neuen Raum zu schaffen. Dumm nur, dass dabei nie direkt offensichtlich war, wie viel Platz dadurch frei wurde. Das neue Update der PS Vita-Systemsoftware schafft da endlich Abhilfe – und bietet noch andere Funktionen.

Die sicherlich wichtigste Neuerung ist eine völlige Überarbeitung des Inhaltsmanagers. Dieser zeigt nun in Form eines Balkendiagramms genau an, welche Dinge wie viel Speicherplatz auf der Vita-Memory Card verwenden und bietet eine praktische Übersicht, in der Anwendungen entfernt werden können, inklusive einer Angabe, wie viel Speicherbelegung dadurch frei wird. Noch wichtiger dürfte sein, dass damit auch eine Aufhebung des bisher berüchtigten 100 Anwendungen-Limits einhergeht. Ab sofort dürfen bis zu 500 Anwendungen auf der Vita installiert werden.

Weiterhin wurde eine Sprachaufnahme-Möglichkeit hinzugefügt, die bereits auf der PS4 Verwendung findet. Diese können auch Konsolen-übergreifend ausgetauscht werden. Auch hinzugefügt wurde ein Terminkalender, mit dem man Events in Spielen vereinbaren kann. Zudem steht eine Synchronisierungsoption mit anderen Kalenderdiensten wie Google zur Verfügung.

Ebenso wurde die Kindersicherung überarbeitet. Sie blockiert nun auf Wunsch auch den Zugang zum PSN Store für jüngere Spieler.

Daneben gibt es noch eine ganze Reihe kleinerer Neuerungen. Die komplette Liste seht ihr im Offiziellen Playstation-Blog.

Redakteur, Gamer und Filmliebhaber. Mag Indie-Spiele, die PS Vita und Indie-Spiele auf der PS Vita.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password