Follow
Startseite » Reviews » Gaming Reviews » Passkontrolle: Telltale’s Game of Thrones (Teil 1)

Passkontrolle: Telltale’s Game of Thrones (Teil 1)

Passkontrolle: Telltale's Game of Thrones (Teil 1) 1-GameOfThrones1

Ein schöner Tag für eine rote Hochzeit

Am Vorabend der roten Hochzeit trinken sich die Stark-Bannermänner in einen Rausch, während ihre „Verbündeten“ des Hauses Frey alles vorbereiten, um alle kaltzustellen. In den ausbrechenden Wirren des Kampfes muss Knappe Gared Tuttle mit ansehen, wie sein Herr, Lord Gregor Forrester, den verräterischen Häschern zum Opfer fällt. Während dessen muss sich Gregors Sohn Ethan darauf vorbereiten, die Herrschaft über das Haus Forrester zu übernehmen. Als Herren über das extrem widerstandsfähige Eisenholz haben sie eine gewisse strategische Bedeutung, für das sie von anderen Häusern beneidet werden. Ethans Schwester Mira versucht derweil in Königsmund, ihre Position als Magd der zukünftigen Königin Margaery Tyrell zu nutzen, um ihrer Familie zu helfen.

Ihr kommt mit? Wenn ja: Gut. Denn zu keinem Zeitpunkt versucht Telltales Spiel irgendetwas davon im Detail zu erklären. Tatsächlich verlangt dieses Spiel geradezu eine Vorkenntnis der Ereignisse, sei es über die Bücher oder die Fernsehserie. Handlungsmäßig beginnt die Geschichte mittendrin in einem der wichtigsten Ereignisse der Reihe, mit dem einst die dritte Staffel der Serie endete und baut einen Alternativpfad auf. Die Hauptgeschichte der Serie ist nahezu bedeutungslos für die restliche Handlung des Spiels. Denn die ist zum Glück eine eigene Geschichte, angesiedelt in George R. R. Martins Fantasyuniversum.

Passkontrolle: Telltale's Game of Thrones (Teil 1) 2-GameOfThrones2

Persönlichkeitsfrage

Wie schon in Tales from the Borderlands experimentiert Telltale mit Game of Thrones mit multiplen Charakteren. Diesmal sind es gleich drei Personen, über dessen Schicksal man im Spiel entscheiden muss: Gared Tuttle ist klar als Kämpfer ausgelegt und eine absolut treue Seele, sowohl zu seinem Lord als auch zu den Starks und dem Norden. Ethan Forrester ist jung, unerfahren und muss sich erst als Lord seines Hauses beweisen. Und Mira Forrester muss sich auf Diplomatie und Redegewandheit verlassen, um Königsmunds Intrigen zu überwinden. Dabei macht sie auch Erfahrungen mit einigen prominenten Nebencharakteren, die allesamt von ihren Original-Darstellern gesprochen werden: Neben Natalie Dormer und Peter Dinklage sind auch Lena Headey und Iwan Rheon in ihren Rollen als Margaery Tyrell, Tyrion und Cersei Lannister sowie Ramsay Bolton zu hören.

Nur gibt es da ein kleines Problem: Diese durch und durch ausgearbeiteten Charaktere treffen hier auf einen Cast völlig neuer Leute, über die wir im Moment jedenfalls noch nichts wissen. Wirkliche Charaktermomente gibt es im Grunde nur für die Hauptakteure, sonst niemanden.

Passkontrolle: Telltale's Game of Thrones (Teil 1) 3-GameOfThrones3

Nichts, was man nicht schon kannte

Gameplay-technisch ändert sich nicht viel. Ein Großteil der Ereignisse spielt in kurzen Quicktime-Event lastigen Kampfszenen und einem Dialogsystem mit mehreren Optionen. Aber gerade letzteres wird für Game of Thrones zur Krux. Denn die Schwarz-Weiß Malerei, die in The Walking Dead noch gut funktionierte, ist für Game of Thrones leider unpassend. Besonders deutlich wird das in einer wichtigen Szene mit Mira, auf die ich nicht näher eingehen werde. Sagen wir einfach: Wer die Serie und seine Charaktere kennt, wird sofort sehen, dass das nicht funktionieren kann, was Telltale da einem vorsetzt. Immerhin gibt es diesmal mehr Möglichkeiten seine Umgebung etwas näher zu erkunden, um Gegenstände aufzunehmen, die im späteren Verlauf der Serie noch eine Rolle spielen werden.

Passkontrolle: Telltale's Game of Thrones (Teil 1) 4-GameOfThrones4

PASS-Status: Kein Drachenreiter

Game of Thrones legt trotz hoher Authentizität einen etwas holprigen Start hin. Das liegt vor allem an dem noch nicht etablierten Cast von Charakteren die sich im Umfeld der prominenten Nebencharaktere noch behaupten müssen. Darüber hinaus ist auch noch nicht erkennbar, was die Geschichte des Hauses Forrester zum besseren Verständnis der Reihe beitragen wird. Aber dafür haben die Macher zum Glück noch genug Zeit.

Die games! Passkontrolle zu Games of Thrones basiert auf der PC-Version auf Steam.

Written by
Redakteur, Gamer und Filmliebhaber. Mag Indie-Spiele, die PS Vita und Indie-Spiele auf der PS Vita.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.