Startseite » Specials » Online Pokern und Online Casinos – Wo liegen die Unterschiede

Online Pokern und Online Casinos – Wo liegen die Unterschiede

pokerchips-599x126

In der Gunst der Spieler, die online ihrem Hobby nachgehen, stehen Online Casinos, die Glücksspiele der verschiedensten Art sowie Poker anbieten, ziemlich hoch. Der Grund dafür könnte darin liegen, dass sie eben auf „echten“ Spielen basieren, die es auch im wahren Leben, außerhalb der virtuellen Welt gibt. Während andere Spieler extra für das Spielen am Computer oder an einer Spielekonsole erdacht wurden, ist beispielsweise Poker ein Kartenspiel, das von unserer Gesellschaft schon seit langer Zeit gespielt wird. Auch Glücksspiele wie Roulette und Co können auf eine lange Geschichte zurückblicken. Dass man sie nun vermehrt im Internet spielt, ist für die Spielform an sich eine sehr gute Möglichkeit, n der jungen Generation und beim Nachwuchs zu punkten und nicht in Vergessenheit zu geraten. Man hat sich sozusagen angepasst.

Die Zahl der Anbieter ist relativ hoch. Als Neueinsteiger sollte man sich jedoch an renommierten und namhaften Anbietern orientieren, damit man nicht über den Tisch gezogen wird. Spielen Sie Casino Spiele mit 32Red zum Beispiel oder entscheiden sie sich für das entsprechende Pokerprogramm der Seite. Dies ist übrigens eine Frage, die sich viele Spieler stellen. Ist Poker als Glücksspiel zu verstehen oder hat es doch viel mehr mit Geschicklichkeit zu tun? Wer einmal eine Runde Poker mit einer Runde Roulette vergleicht, wird schnell feststellen, wie groß die Unterschiede zwischen den zwei offiziell als Glücksspiel bezeichneten Partien sein kann. Wer im Pokern Erfolg haben möchte, und das gilt natürlich auch fürs Online Pokern, der muss schon ein wenig Geschick mitbringen. Die Runden dauern deutlich länger als beim Glücksspiel und der Ausgang des Spiels hängt definitiv davon ab, wie sich die einzelnen Teilnehmer angestellt haben, während man beim Roulette nur auf die richtige Farbe zu setzen braucht. Ob es die am Ende wird, ist Zufall und hat nichts mit dem Können des Spielers zu tun.

Eine spanische Studie der Direccion General de Ordenacion del Juego hat auf der Basis einer Befragung von mehr als 1000 Probanden kürzlich das Verhalten von Pokerspielern und Glücksspielern miteinander verglichen. Diese Studie bewies das, was man eigentlich schon immer geahnt hat: Beim typischen Pokerspieler spielen Strategie und die Höhe der Einsätze eine viel größere Rolle. Er zeigt eine höhere Ausdauer als der Spieler, der ein Online Casino besucht. Wer sich bei einem Pokerspiel im Netz einloggt, verbringt im Durchschnitt mindestens 60 Minuten mit dem Pokern, während Online Casino Nutzer nur in 57 Prozent der Fälle länger als eine Stunde online bleiben.

Die Befragung soll zudem zeigen, wie oft die Spieler online an Runden teilnehmen. Elf Prozent loggen sich mindestens einmal am Tag ein, die Hälfte der Befragten gab an, etwa einmal die Woche zu spielen. Pokerspieler scheinen zwar mehr Zeit aufzuwenden, können sich aber angeblich auch relativ schnell wieder auf andere Dinge konzentrieren. 47 Prozent der Befragten erklärten, direkt ein Spiel unterbrechen zu können, wenn es etwas Dringendes zu erledigen gebe. Mehr Informationen über die Vergleichsstudie gibt es hier zu lesen. Tatsache ist aber wohl bei beiden Spielformen, dass ihnen mit der Beliebtheit im Netz die Zukunft offen steht. Im Gegensatz zu anderen Spielen werden sie so nicht so schnell in Vergessenheit geraten.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.