Onimusha: Warlords – Remaster angekündigt

Onimusha: Warlords – Remaster angekündigt

Scheint so, als hätte Capcom mit dem Erfolg ihrer Remastered-Spiele Gefallen. Anders ließe sich nicht erklären, warum sie dieses Mal extra tief in die Mottenkiste griffen und eine Serie zurückholen, die eigentlich seit der PS2-Ära als vergessen galt: Mit dem Remaster des ersten Teils Onimusha: Warlords feiert die Hack’n’Slash-Reihe um den Samurai Samanosuke Akechi nach 12 Jahren ihre Rückkehr ins Rampenlicht.

Im ersten Teil droht der japanische Fürst Nobunaga das Land mit seiner Dämonenarmee, den Genma, in die Dunkelheit zu stürzen. Zu diesem Zwecke lässt er Samanosukes Cousine, Prinzessin Yuki, entführen. Wie schon in etlichen klassischen Serien heißt es also: Befreie die Prinzessin aus den Händen des Bösewichts. Zugegeben, Onimushas Erstling wartet nicht mit einer allzu tiefen Story auf, aber wett macht das Spiel das mit seinem stark von alten Resident Evil-Spielen inspirierten Gameplay. So ist die Kamera fixiert und Puzzle ein wichtiger Bestandteil des Spiels. Kämpfe sind ungleich action-orientierter und werden meist mit der Klinge ausgetragen.

Vorerst scheint nur der erste Teil neu aufgelegt zu werden. Auf diesen folgten auf der PS2 drei Fortsetzungen (eine davon mit Schauspieler Jean Reno in einer spielbaren Nebenrolle) und eine Reihe von Spin-Offs, u.a. für den Game Boy Advance.

Onimusha: Warlords Remastered erscheint am 15. Januar 2019 für PC, Xbox One, PS4 und Nintendo Switch.

Redakteur, Gamer und Filmliebhaber. Mag Indie-Spiele, die PS Vita und Indie-Spiele auf der PS Vita.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password