Mittelerde: Schatten des Krieges hat Lootboxen

Mittelerde: Schatten des Krieges hat Lootboxen

Nach Injustice 2 hätte man es eigentlich erwarten können: Warner wird auch Mittelerde: Schatten des Krieges mit Mikrotransaktionen ausgestattet. Noch dazu: Overwatch-artige Lootboxen. Aber wie man es so oft schon gehört hat: Alles ist natürlich „völlig optional“… 

Im jüngsten Entwicklerstream wurde das neue Ökosystem vorgestellt. So wird es Lootboxen, Kriegskisten und Boosts geben, die man entweder mit der In-Game Währung Mirian oder Gold kauft. Lootboxen enthalten Rüstungsteile und Waffen für Talion und können auch XP-Boosts enthalten, mit denen man schneller levelt. Kriegskisten enthalten wiederum Ork-Begleiter verschiedener Rarität und Verbrauchsgegenstände für das Aufstufen und die kosmetischen Veränderungen dieser Begleiter.

Mirian erhält man auf normalem Weg durch das Spiel, in dem man Schatzorks tötet, es in Truhen findet und durch weitere Aktionen. Gold hingegen wird nur über bestimmte Meilensteine und Communityherausforderungen ausgeschüttet oder kann über Shops mit echtem Geld gekauft werden. Eine Preisliste steht noch aus, aber Monolith betont, dass man alles „mit genug Zeit“ auch erhalten kann, ohne es zu bezahlen.

Mit einher geht somit auch natürlich, dass man Mittelerde: Schatten des Krieges nur mit einer permanenten Internetverbindung spielen kann, obwohl das Spiel selbst nicht die geringsten Mehrspielrelemente aufweist.

Das alles wirft natürlich die Frage auf: Ist dieses System der Hauptgrund gewesen, warum Schatten des Krieges auf Oktober verschoben wurde?

Mittelerde: Schatten des Krieges erscheint am 10. Oktober für Xbox One, PC, PS4 (Pro) und später auch für die Xbox One X.

Redakteur, Gamer und Filmliebhaber. Mag Indie-Spiele, die PS Vita und Indie-Spiele auf der PS Vita.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password