SATURN - Soo! muss Technik

 

Mehr Performance beim Mobile Gaming – Darum ist das Galaxy S9 der beste Handheld auf dem Markt

Mehr Performance beim Mobile Gaming – Darum ist das Galaxy S9 der beste Handheld auf dem Markt

Nachdem Samsung jetzt das Galaxy S9 und das größere Galaxy S9 Plus vorgestellt hat, beginnt eine neue Zeitrechnung nicht nur für all jene, die gerne das beste und schnellste Smartphone in der Tasche haben, sondern vor allem für diejenigen, die die Leistung wirklich ausfahren können: Gamer.

Denn das Galaxy S9 mit seinen Leistungsdaten besticht so sehr, dass auch Spielefans sich durchaus fragen sollten, ob die Investition sich nicht alleine wegen der GPU lohnt.
Wie Mobile Gaming sich in den letzten Jahren weiter entwickelt hat und warum Smartphones heute echte Konkurrenz zu klassischen Handhelds sind, verrät dieser Überblick.

Von A, B, Select zu 3D-Grafik in HD auf dem Galaxy S9

Die Anfänge mobilen Gamings waren noch vergleichsweise bescheiden und inzwischen dürften viele jüngere Gamer sich schon gar nicht mehr an den ersten GameBoy erinnern. Damals verbaute Nintendo bereits veraltete Technik in einem Gerät, das dafür umso verlässlicher und robuster war. Der GameBoy und seine Nachfolger wurden zu echten Klassikern und kein Kind wollte freiwillig auf „Tetris“ oder „Pokémon“ verzichten.

Seitdem hat sich die Konkurrenz auf dem Markt der Handhelds aber ausgedünnt. Heute gibt es zwar noch den Nintendo 3DS, die mäßig verkaufte PS Vita und die Nintendo Switch, die zwar ein Verkaufsschlager ist, aber eher Tablet als Handheld. Außerdem ist die Portabilität bei letzterer eher ein Nachgedanke. Die eigentliche Stellung der Handhelds haben indes auch längst Smartphones übernommen, denn seitdem auf Schulhöfen und in Betriebspausen auf Nokia-Telefonen „Snake“ gespielt wurde, hat sich viel getan.

Moderne Smartphones besitzen heute genug Rechenleistung, um auch aufwendigere Spiele problemlos abspielen zu können. Und dank der kontrastreichen gestochen scharfen Displays sieht die Spielegrafik auf dem Smartphone auch noch bestechend gut aus. Die Touchsteuerung ist intuitiv und das lockt auch Gruppen ans Smartphone, die ansonsten Spielen eher fern bleiben würden.

Das Samsung Galaxy S9 macht leistungstechnisch keine Ausnahme. Ein 5,8-Zoll-Display (bzw. 6,2 Zoll beim Plus), acht Prozessorkerne (4×2,7 GHz und 4×1,7 GHz) und 4 GB RAM beim S9 und 6 GB RAM beim S9 Plus bringt der neue Alleskönner von Samsung mit. Gemeinsam mit den passenden Kopfhörern wird ein einzigartiges Setup auf einem Gerät geboten, das man immer dabei hat.

Mehr als nur Süßigkeiten

Wer bei Mobile Gaming immer noch an Spiele wie „Candy Crush“ denkt oder meint, der grafische und spielerische Höhepunkt sei mit „Flappy Bird“ erreicht, der hat in den letzten Jahren nicht in den Play Store geschaut.

Dort gibt es nicht nur kreative und spaßige Spiele wie „Super Mario Run“ oder „A Normal Lost Phone“ oder Retro-Highlights wie „Monkey Island“, sondern auch Games in feinster 3D-Grafik.
Mit dem entsprechenden Smartphone stehen Spiele zur Auswahl wie das Jetski-Rennspiel „Riptide GP: Renegade“, das fantastisch aussehende Puzzlespiel „The Room Three“ oder aber der ansehnliche Taktikshooter „Space Marshals 2“. Die Spiele laufen mit der entsprechenden Hardware schnell. Und wer sich mit der Touchsteuerung partout nicht anfreunden kann, findet auch Controller mit Halterung fürs Smartphone. Besonders für Reisen ist das bestens geeignet. Zusätzlich sorgen niedrige Spielepreise dafür, dass es auch an der nötigen Abwechslung nicht fehlt.

Effekte und 3D für unterwegs

Mobile Gaming war anfangs einfach nur so beliebt, weil das Smartphone auf jeder Reise dabei ist. Es ist einfach die praktischste Konsole. Inzwischen ist auch genug Leistung da, um klassischen Handhelds den Rang abzulaufen und so mancher Gamer muss sich schon die Frage stellen, ob das Smartphone angesichts von wunderschönen Titeln wie „Implosion“ nicht die beste Konsolenwahl ist. Das Samsung Galaxy S9 ist eben ein Schweizer Taschenmesser unter den Smartphones und unter den vielen Funktionen verbirgt sich eben auch ein leistungsfähiger Handheld. Wer sich also ohnehin überlegt sich ein neues Smartphone zu kaufen oder den Tarif wechseln möchte, ist zurzeit mit dem Galaxy S9 inkl. Vertrag bei 1&1 gut beraten, da hier zurzeit das Angebot besteht, bis zu 450 Euro für das alte Handy wiederzubekommen.

Michael Bragg ist der Chefredakteur von games! Dein Gaming-Magazin. Er hat kein spezielles Genre, sondern zockt alles was er in seine Finger bekommen kann.
SATURN - Soo! muss Technik

Lost Password