SATURN - Soo! muss Technik

 

Lore – Serie auf Amazon Prime: Zu den Ursprüngen des Horrors

Lore – Serie auf Amazon Prime: Zu den Ursprüngen des Horrors

Manchmal ist es nicht ersichtlich, warum gewisse Serien untergehen. Mag es an Netflix‘ Dominanz liegen, am falschen Zeitpunkt, überstarke Konkurrenz oder vorab veröffentlichte vernichtende Kritiken, viele Serien bleiben jedenfalls vom großen Publikum unbeachtet. Ich habe mir Lore angeschaut auf Amazon Prime und möchte euch die 6-teilige Serie gerne vorstellen.

Die Idee ist simpel wie genial. Lore ist im Grunde nicht neu, sondern im eigentlichen Sinne ein Audio-Podcast von Aaron Mahnke, der in seinen Folgen die Ursprünge großer Horrormythen ergründet und in bester Erzähler-Manier Gruselstimmung mit Doku vereint. Das Konzept der lehrreichen Schauergeschichten hat Amazon Prime in eine Anthologie verpackt, in der nach selbem Prinzip wie im Podcast Horrorgestalten wie der Werwolf, Feen, böse Puppen oder die Entstehungsgeschichte der Lobotomie vorgestellt werden.

Dabei gelingt es den Regisseuren größtenteils das Feeling des Podcasts einzufangen, nämlich Horror mit der wahren Geschichte zu verbinden, wodurch die Angst noch größer wird, da alles einen wahren Kern besitzt. Produzenten der Serie waren mitunter Leute von „Walking Dead“ und „Akte X“, was man den 6 Folgen auch anmerkt. Gerade der Akte X Faktor ist oft gegeben, wenn mysteriöse Ursprünge aufgedeckt werden.

Die sechs Folgen stehen für sich allein und präsentieren jeweils eine Horrorgeschichte. So geht es in der ersten Folge beispielsweise im 19. Jahrhundert in New England um die Angst vor der Rückkehr der Toten (Zombies), weswegen eine Farmerfamilie sich dazu entschließt, nach zu schauen, ob ein Familienmitglied auch wirklich tot ist – mit Schaufelm wohlgemerkt. In der zweiten Folge (für mich mit die beste) wird Dr. Walter Freeman vorgestellt und wie er damals tausenden Menschen mit der Eispickel-Lobotomie „half“ und ihr Leiden „linderte“. Gerade hier kriecht einem die Angst den Rücken hinauf, da der Herr Doktor völlig von seiner brutalen Eingriffsmethode überzeugt ist. In Folge drei wiederum befinden wir uns im abergläubischen Irland des 19. Jahrhunderts. Nachdem seine Ehefrau an einer Bronchitis erkrankt ist, ist ein Ehemann felsenfest davon überzeugt, dass diese von einer Fee entführt und von einem Dämon ersetzt wurde. Er lässt sich von nichts und niemanden von dieser Überzeugung abbringen und greift zu extremen Mitteln.

Wie erwähnt gewinnen die Geschichten gerade dadurch an Format, dass Aaron Mahnke immer wieder einschreitet und reale Bilder, Zeitungsausschnitte und gar Videos einblendet, die darauf hinweisen, Ja, es ist wirklich passiert. Es gibt bessere und schlechtere Folgen, wer auf Horror und dessen Ursprünge sowie etwas Belehrung steht, ist mit Lore richtig gelegen.

Gamingnerd und Filmjunkie. Angefangen hat die Videospiel-Reise mit NES und Gameboy, seither der Gameswelt verfallen. Filme und Serien sind seine Passion seit er selbstständig den Fernseher bedienen konnte. Besitzt eine Affinität zu allen Technik-Innovationen und nerdigen Trends.
SATURN - Soo! muss Technik

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password