Startseite » Specials » Kolumnen » litRPGs schwappen immer mehr nach Deutschland

litRPGs schwappen immer mehr nach Deutschland

1-k-video-games-wings-dragons-fight-artwork-guard-the-elder-scrolls-v-skyrim-1920x1080-hd-wallpaper

litRPGs sind noch relativ neu und noch gar nicht so lange erhältlich. Vor allem im russischen Bereich sind litRPGs bereits für viele Menschen ein Begriff. In Deutschland selbst allerdings noch nicht so bekannt. Allerdings ändert sich dies nun von Zeit zu Zeit und es schwappen immer mehr Bücher des Genres herüber. litRPGs existieren seit ca. 2007. Vor allem wurden litRPG aber durch russische Autoren um Vasily Mahaneko im Jahr 2012 im russischen Raum sehr populär, ehe sich dieses Bücher-Genre auch im englischsprachigen Raum verbreitet hat. Aber was genau ist ein litRPG? Wir bringen ein klein wenig Licht ins Dunkel.

Was ist ein litRPG?

Das Wort litRPG ist eine Abkürzung und steht für literary Roleplaying-Game. Ins deutsche kann man dies mit literarischem Rollenspiel übersetzen. Allerdings lässt dies auf dem ersten Blick eine falsche Vermutung aufkommen, denn früher gab es Bücher, die man so hätte bezeichnen können. In diesen Büchern ‚spielte‘ man den Protagonisten und man konnte entscheiden, was dieser macht. Bei litRPG läuft das aber anders ab, denn hier spielen nicht die Leser das Rollenspiel, sondern die Protagonisten selber. Das Genre zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es das Thema Computerspiele auf eine neue Art behandelt.

Wie bereits erwähnt spielt der Protagonist im Buch selber das RPG. In den meisten litRPG-Geschichten ist dies dem Protagonisten auch völlig bewusst, dass sich diese in einem Spiel befinden. Hier verläuft es wie in einem normalen RPG. Es werden Quests abgeschlossen und selbstverständlich gegen andere Spieler gekämpft. Der Protagonist wird stärker und findet verschiedenste Ausrüstungen, die er zur Verbesserung seiner Werte anlegen kann. Selbstverständlich findet zudem alles in einer großen Rahmenhandlung statt, die die Geschichte umfasst. Hierbei gibt es verschiedene Szenarien, wie zum Beispiel: ‚Gefangen in einer virtuellen Realität‘ oder auch ganz klassisch, dass die Welt dem Untergang geweiht ist und der Protagonist der Einzige ist, der diese retten kann. litRPGs machen vor allem aus, dass Rollenspiele auf dem Computer oder als Videospiel einen wesentlichen Teil der Geschichte sind. Auch die Spielstatistiken werden miterzählt.

Was ist so Tolles an litRPG?

Wer Rollenspiele kennt, kann natürlich die Spannung eines RPGs und somit auch eines litRPGs nachvollziehen. Ständig gibt es einen Fortschritt zu sehen. Sei es einen Fortschritt des Charakters oder aber auch der Geschichte. Es werden die Fähigkeiten erweitert und neue erworben. Es werden neue Ausrüstungsgegenstände gefunden, mit denen man seine Werte ebenfalls verbessert. Womöglich findet man auch einen Gegenstand, mit dem man einen Weg einschlagen kann, der vorher noch versperrt gewesen ist. In einem Rollenspiel sind einem kaum Grenzen gesetzt. Und wenn doch, dann meist durch die eigene Fantasie bzw. in diesem Fall der Fantasie des Autors.

Ihr kennt dieses Gefühl der Zufriedenheit, wenn etwas weiter voran geht oder die Glückshormone spielen wieder Kirmes, weil ein seltenes Item gedroppt ist? Genau diese Gefühle sind auch beim Lesen möglich, denn litRPGs befriedigen genau dieselbe Sucht wie Computerrollenspiele. Vor allem aber ist dies auch ein neues Genre, welches völlig spannend bzgl. der möglichen Entwicklung ist. Dieses Genre steckt sozusagen noch in den Kinderschuhen und wer weiß, was hier in einigen Jahren noch passieren und zu lesen gibt.

Wo bekomme ich litRPG her?

litRPG gibt es ganz klassisch als Bücher. Diese findet ihr sicherlich in einer gut sortierten Bibliothek oder auch im Fachhandel in der Stadt. Alternativ gibt es aber auch die digitale Variante zu lesen. litRPGs gibt es allerdings auch bereits in Form von Hörbüchern, die man z.B. bei audible oder anderen bekannten Anbietern erhält.

Written by
Michael Bragg ist der Chefredakteur von games! Dein Gaming-Magazin. Er hat kein spezielles Genre, sondern zockt alles was er in seine Finger bekommen kann.

Bewerte den Artikel

1 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.