League of Legends – Twitch kann nun Streamer nach Rang und Champion sortieren

HowlingAbyss

Seit der Gründung von Twitch, einer Online Plattform auf der Gamer ihre E-Sports Duelle von Zuhause aus live im Internet ausstrahlen können, ist League of Legends das Spiel, welches die meisten Zuschauerzahlen generiert. Wegen der immer noch rasant ansteigenden Zahl der Livestreams und der Zuschauer mussten die Macher von Twitch sich etwas einfallen lassen, um dem geneigten Zuschauer die Navigation auf der Plattform zu erleichtern. Seit Kurzem gibt es nun die Möglichkeit, die unzähligen Kanäle nach Rang und Champions zu sortieren, um schneller den gewünschten Stream zu finden.

Doch wie ist es überhaupt zu der extremen Beliebtheit des E-Sports und der Streams gekommen und warum ist League of Legends so beliebt?

Das Gaming ist schon seit der Zeit der ersten Computer und Konsolen sehr beliebt. Es bietet eine schöne Ablenkung vom Alltag und kann gut auf dem heimischen Sofa ausgeübt werden. Durch die digitale Revolution wurden die Spiele immer komplexer und durch den Einzug des Internets und infolgedessen des Online Gamings entstand eine ganz neue Bewegung – der E-Sport. Es wird hier bewusst von einer Bewegung und nicht von einer Sportart gesprochen, da die meisten Organisationen und Verbände E-Sports noch nicht als Sportart anerkennen.

Diese rasante Entwicklung führte dazu, dass immer mehr Zuschauer die besten Gamer wie Sportstars bewundern und ihre Duelle im Internet mit großer Neugier verfolgen. Analysten rechnen damit, dass im laufenden Jahr die Zahl der Zuschauer, die Rund um den Globus von Zuhause aus E-Sports-Events verfolgen, auf über 385 Millionen ansteigt. Unter den verschiedenen E-Sports-Games ist League of Legends mit Abstand das beliebteste unter den Zuschauern. So wurde schon im Finale der LoL-Weltmeisterschaft 2015 eine Zuschauerzahl von 14 Millionen erreicht. Inzwischen wird auch sehr viel auf E-Sport gewettet. Unter den umsatzstärksten Games befinden sich die allseits beliebten Titel wie Starcraft, DOTA2, Counter Strike und League of Legends. Betrachtet man die Zahlen genauer, fällt auf, dass LoL für mehr als zwei Drittel des Umsatzes auf Wetten verantwortlich ist.

Die Gründe für die Beliebtheit von League of Legends sind vielfältig. Es handelt sich bei dem Spiel um ein MOBA-Game, welches von den Entwicklern, Riot Games, kostenlos zum Download angeboten wird. In dem Spiel treten immer zwei Teams je fünf Spieler auf gleicher Karte gegeneinander an, mit dem Ziel die gegnerische Basis zu zerstören. Aufgrund des zunächst einfachen Grundkonzeptes ist es sehr einsteigerfreundlich. Es ist also leicht zu erlernen und Anfänger werden schnell erste Erfolge verbuchen. Aufgrund der unterschiedlichen Champions und Arten, diese zu verbessern wird das Game nach und nach komplexer. Um das Spiel und die unterschiedlichen Strategien zu erlernen, hilft es sehr routinierte beziehungsweise erfolgreiche Gamer zu beobachten, was wohl einer der Hauptgründe der hohen Zuschauerzahlen ist. Auch die frühe Unterstützung durch die ESL hat dazu geführt das League of Legends, als das E-Sports-Game überhaupt gilt.

Alle Experten rechnen damit, dass dieser Trend anhält und die Beliebtheit des E-Sports und damit auch die von League of Legends weiter ansteigt. Somit war die Entscheidung von Twitch eine Sortierfunktion einzuführen längst überflüssig. Diese Vereinfachung wird dafür sorgen, dass die Nutzerzahlen der Plattform weiter ansteigen und die Nutzer einfacher zu ihrem gewünschten Stream navigieren können.

Michael Bragg ist der Chefredakteur von games! Dein Gaming-Magazin. Er hat kein spezielles Genre, sondern zockt alles was er in seine Finger bekommen kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password