Startseite » News » Entertainment News » „Jurassic World“ Regisseur mit Details zu den Sequels

„Jurassic World“ Regisseur mit Details zu den Sequels

jurassic-world

Regisseur Colin Trevorrow brachte seinem Studio mit Jurassic World rund 1,6 Milliarden Dollar ein, was den Film kurzerhand zum dritterfolgreichsten Kinofilm aller Zeiten machte. Dass es ein Sequel geben würde, war damit eigentlich klar, weshalb die Ankündigung vor einer Weile wenig überraschte. Nun sprach Trevorrow in einem Interview über die Zukunft der Serie.

Im Interview mit dem Jurassic World Podcast gab Trevorrow bekannt, dass die Produktion von Jurassic World vergleichbar wäre mit einer Aussage von Ian Malcolm (Jeff Goldblum) in Jurassic Park, der im Film der Parkleitung vorwarf, dass all die Wissenschaft im Park lediglich zum Zweck der Vermarktung und des Profits betrieben würde. Trevorrow erklärt, dass Jurassic World ihnen, unter anderem mittels Product Placement, die Möglichkeit gab, weitere Teile zu produzieren, die nun gänzliche anderen Zielen folgen könnten.

„Was ist die Grundlage? Dinosaurier und Menschen, getrennt durch 65 Millionen Jahre an Evolution, sind auf einmal zusammen an einem Fleck. Wie sollen wir wissen, was uns erwartet? Darum ist es so toll, dass der erste Film so erfolgreich war. Das eröffnet uns neue Wege und es war schon immer Teil des Designs. Es hatte eine Anfang, einen Mittelteil und ein Ende, als wir den ersten Film schrieben. Jetzt, da der erste Film so gut lief, können wir unseren Plan umsetzen.“

Mit dem zweiten und dritten Teil der Serie sieht Trevorrow nun die Möglichkeit, verstärkter die Beziehung zwischen Menschen und Dinosauriern in den Mittelpunkt zu rücken. Dabei sollen vor allem die Hauptcharaktere Claire Dearing (Bryce Dallas Howard) und Owen Grady (Chris Pratt) die Story voran treiben, die erneut verstärkt den Konflikt zwischen Mensch und Natur thematisieren soll, anstatt lediglich noch größere und aufwändigere Dinosaurier auf die Leinwand zu bringen.

Trevorrow selbst wird sich für Jurassic World 2 nicht mehr in den Regiestuhl setzen, da er sich bereits um Star Wars: Episode 9 kümmert. Am Drehbuch zum Nachfolger hat er dennoch mitgeschrieben und wird sich dem Projekt wohl auch in Zukunft nicht gänzlich abwenden können. Momentan ist das Sequel auf den 22. Juni 2018 datiert.

Quelle: kino.de

Written by
Student, Vollblut-Cineast und Teilzeit-Gamer! You stay classy, San Diego!

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.