Startseite » Specials » Kolumnen » Internerd 12: Regisseur als Koordinator

Internerd 12: Regisseur als Koordinator

Internerd-599x126

Steven Spielberg, Alfred Hitchcock, Michael Bay und James Cameron sind mitunter die bekanntesten Namen der Filmbranche. Als Regisseure bilden sie den Hauptbestandteil eines Filmes und koordinieren große Filme wie Transformers, Titanic und Avatar, welche zu den erfolgreichsten Werke aller Zeiten gehören. Doch wie kann man in die Branche einsteigen?

Ein Regisseur, auch Spielleiter genannt, führt Regie und ist damit traditionell neben dem Schauspieler die entscheidende Person bei der Aufführung von Werken der darstellenden Kunst.

– Wikipedia

Traumbranche Film

Wer sorgt eigentlich dafür, dass die tollen Bilder, die wir im Fernsehn und auf großen Leinwänden sehen, wirklich toll aussehen? Die schönste Schauspielerin und der beste Schauspieler können alleine wenig erreichen, dazu muss ein riesiges Team an kompetenten Fachleuten zusammengestellt werden. Produzenten, Regisseure, Toningenieure, Bildmischer, Post-Produzent, Kameramänner (-frauen), Maske und Catering – all das und noch viel mehr braucht man um einen Film zu organisieren. Eine der wichtigsten Rollen bei diesem Vorhaben besitzt der Regisseur.

Der Alltag eines Regisseurs

Normalerweise hat bei einer Film- bzw. Fernsehproduktion jeder seine Aufgaben und Tätigkeitsfelder. Da man jedoch die Übergänge schaffen muss, damit jeder weiterhin gut arbeiten kann, ist Teamwork gefragt. Der Drehbuchautor fertigt ein Drehbuch zu einem Film an und gibt dieses dann, sofern er nicht auch Regisseur des Werkes ist, an den Regisseur weiter. Seine Aufgabe besteht nun darin, die Handlungen von Wort in Bild und Ton zu verwandeln. Damit diese durchaus komplizierte Arbeit auch gelingen kann, gliedern sich verschiedene Aufgaben in Teilaufgaben. Zum Verfilmen und Planen gehört dazu unter Anderem auch das Erstellen eines „Story-Boards“. Als „Story-Board“ bezeichnet man kleine gezeichnete Skizzen, welche ungefähr das vorausschauende Szenenbild wiedergeben soll. Insgesamt kann man also behaupten, dass der Regisseur verantwortlich dafür ist, was die Zuschauer später auch zu sehen bekommen. Schließlich muss der Regisseur das Drehbuch interpretieren, um das bestmögliche Ergebnis auf Video bringen zu können.

TV – Film – Theater

Der Regisseur treibt nicht nur bei Filmen, sondern auch im Fernsehn und Theater auf. Die Arbeiten sehen hier jedoch auch ähnlich aus. Beim Theater wird ein geschriebenes literarisches Bühnenstück inszeniert und „komponiert“, die Realisierung steht also auch wieder hier im Mittelpunkt. Wer übrigens mehr Informationen zum Arbeitsfeld eines Regisseurs erfahren möchte, der kann sich auf BERUFENET durchklicken.

Studium – Ausbildung

Wenn man an die Branche denkt, fällt vielen sofort ein eventueller Arbeitsplatz ein: Hollywood. Doch dieser Traum ist – wenn überhaupt – nur schwer erreichbar. In letzter Zeit hat sich der Beruf in der Medienbranche gefestigt und es werden Studiengänge und Ausbildungen angeboten. An der WAM (Medienakademie) in Dortmund kann man beispielsweise Film- und TV-Produktion / Regie studieren. Darüber hinaus gibt es auch die Kunsthochschule für Medien in Köln mit einem breit gefächerten Angebot für die Produktion von Medien. Bundesweit und auch international vertreten sind die SAE-Institute mit Sitz in Bochum, Köln, Berlin, Leipzig, Frankfurt, München, Hamburg und Stuttgart.

Wer jedoch nicht über die benötigte Qualifikation für ein Studium an einer Universität oder Hochschule besitzt, kann sich auch an einer Ausbildung versuchen. Solche Angebote bietet u.A. die Film Akademie in München an. Wer nicht nur in der Regie tätig werden will, sondern auch eventuell als Kameramann oder -frau, der kann sich auch Ausbildungen zum/zur MediengestalterIn Bild und Ton anschauen. Aktuelle Angebote und Informationen gibt es dazu ebenfalls auf BERUFENET.

Written by
Junger Redakteur, Schüler und Journalist aus Leidenschaft. Seit 2013 dabei.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.