Follow
Startseite » News » Gaming News » Injustice: Götter unter uns – iOS Version vorgestellt

Injustice: Götter unter uns – iOS Version vorgestellt

Ab dem 19. April könnt ihr DCs Superhelden Beat-em-up Injustice. Götter unter uns auf der heimischen Konsole genießen. Schon jetzt gibt es die iOS exklusive mobile Version kostenlos zum Download. Diese wurde von dem gleichen Entwicklerteam geschaffen, das sich schon für Batman: Arkham City Lockdown verantwortlich zeigen durfte.

Besitzer von iOS- Geräten können sich bereits jetzt eine mobile Version von Injustice herunterladen. Diese ist iOS Universal, also sowohl auf iPad, iPhone und auch iPod Touch spielbar. Das Spiel ist aber mehr als eine abgespeckte Variante der Konsolenversion.

Das Entwicklerteam von NeatherReal konnte bereits bei der Umsetzung von Batman: Arkham City Lockdown Erfahrungen in der Umsetzung von mobilen Spielen machen. Auch dieses mal wurde die Steuerung extra auf Apples Geräte angepasst und vollständig auf Bewegungen und Berührungen ausgelegt. Damit ist es mit ein bisschen Fingerübung auch möglich richtige Kombos auszuteilen oder Blitzschnell euren Kämpfer zu wechseln. Auch die Special Moves die es in der Konsolenversion gibt wurden in das Spiel übernommen.

Das Game überrascht euch aber auch mit einigen Neuerungen. So spielt ihr in der mobilen Version 3 vs. 3 Tag- Team Matches statt One-on-one auf der Konsole. Zwar ist die mobile Version als Standalone spielbar, hält aber für Besitzer der Konsolenversion ein nettes Feature bereit. So könnt ihr auf eurem iOS Gerät neue Inhalte für die Konsole freispielen und vice versa. Damit aber euer Fortschritt in der mobilen Version mit eurer Konsole abgeglichen werden kann benötigt ihr eine WBID.

Wie bei vielen anderen Mobilegames auch wird auf ein Free-to-play Konzept gesetzt. Durch das bestehen von Kämpft verdient ihr Credits, welche ihr im Store gegen neue Charaktere eintauschen könnt. Seitens NeatherReal betont man, dass ihr alles im Spiel erreichen könnt, ohne echtes Geld auszugeben. Bei einem Blick auf die Preise einiger Charaktere wird aber schnell klar, dass ihr dafür eine Menge Zeit oder lieber doch einen lockeren Geldbeutel mitbringen solltet.

Quelle: IGN

Written by
Spielt von RPGs bis Shooter fast alles - aber nur auf der Konsole.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.