Follow
Startseite » News » Gaming News » Guild Wars 2: Heart of Thorns – Trefft den Sturmboten

Guild Wars 2: Heart of Thorns – Trefft den Sturmboten

guild-wars-2-2e67306-Ascended-Weapons

Elementarmagier können in Heart of Thorns durch ihre Elite-Spezialisierung zu Sturmboten werden, die Unheil über ihre Feinde bringen.

Elite-Spezialisierungen erweitern ihre Basisklasse um neue Mechaniken, Fähigkeiten und Eigenschaften. Der Sturmbote verpasst dem Elementarmagier einen neuen Anstrich als auf nahe bis mittlerer Distanz agierender Frontlinienkämpfer und erhält eine weitere Prise Supportqualität. Als neue Waffe steht ihm das Horn zur Verfügung, das er als Zweithandwaffe einsetzen kann.

Ein normaler Elementarmagier hat vier Einstimmungen – eins für jedes Element, auf die er sich standardmäßig mit F1-F4 einstimmen kann. Prinzipiell bleibt der Sturmbote bei diesen vier Elementen, geht aber noch etwas weiter, indem er jede der Einstimmungen überladen kann. Nach einer gewissen Zeit des Eingestimmtseins kann der Spieler sich dazu entscheiden, es durch Reaktivieren zu überladen, was dann je nach Element eine eigene Fähigkeit auslöst. Aber aufgepasst – die Überlastung einer Einstimmung hat ihren Preis. Sie geht mit einer temporären Blockierung der Einstimmung einher, die deutlich länger als beim bloßen Wechsel dieser ist. Nach dem jetzigen Stand soll die Wiederaufladezeit nach der Überlastung etwa bei 20 Sekunden liegen. Eine vollständige Überladung braucht übrigens je nach Element 2.75 bis 5 Sekunden. Dabei hat jede eine bestimmte Funktionsweise während des Überladens und eine abschließende am Ende.

  • Feuer-Überlastung: Zunächst lässt sie Flammen aus dem Magier schlagen, die darauf zu einem Feuertornado werden, der Feinden Schaden und den Zustand Brennen zufügt, während er Verbündeten Macht verleiht. Lässt man sie bis zum Ende auslaufen, bleibt ein Tornado an der Spielerposition zurück.
  • Wasser-Überlastung: Eine Lebenspunkte regeneriernde und den Spieler und Verbündete von Zuständen befreiende Wasserblase bildet sich um den Elementarmagier. Nach Ende der Laufzeit platzt sie und heilt umgebende Verbündete stark.
  • Luft-Überlastung: Erzeugt eine Art Gewitterwolke über dem Magier, die über ihm schwebt und Gegner in der Umebung mit Blitzen beschießt und deren Rüstungs beschädigt. Nach vollständigem Auslaufen der Fähigkeit bleibt ein temporäres, Schaden verursachendes Blitzfeld an der Spielerposition zurück.
  • Erd-Überlastung: Lässt euch auf einer formbaren Erdspalte surfen, durch die Verbündete Schutz und Feinde Verkrüppelung erhalten. Endet die Fähigkeit mündet dies in eine Explosion, die Feinde immobilisiert – sie also am Bewegen hindert.

Wer einem Sturmboten begegnet, kann mit einer schallenden Begrüßung rechnen. Allein 8 neue Fähigkeiten entfallen schon auf das Schlachthorn, deren Anzahl sich durch die vier Elemente ergibt. So kann der Sturmbote beispielsweise bei Einstimmung auf Luft einen Kugelblitze abfeuernden Zyklon zum Heranziehen von Gegnern und bei Einstimmung auf Wasser ein bewegliches Wasserfeld zur Heilung von Freunden erzeugen. Zugleich kann das Schlachthorn beim Eingestimmtsein auf Feuer ein nach vorne gerichtetes, wachsendes Feuerfeld erzeugen, das Gegnern lang andauerndes Brennen zufügt. Gleichzeitig dient es zum Teilen und Verlängern von Segen. Darüber hinaus kann die neue Subklasse mit Kampfschreien auf sich aufmerksam machen:

    Heilslotfertigkeit:

  • „Spült den Schmerz fort!“: Heilt Verbündete und entfernt  Zustände von ihnen. Anders als Standardheilfertigkeiten heilt sie Verbündete im gleichen Maße wie den Spieler – ausgenommen von dem ersten Heilschub bei ihrer Aktivierung.
    Hilfsfertigkeiten:

  • „Spürt das Feuer!“: Verbrennt ein Stück Boden, von dem darauf sich ausbreitende Flammen ausgehen.
  • „Auge des Sturms!“: Der Tempest beschwört einen Sturm herauf, der als Massenbetäubungsbrecher fungiert und die Bewegungsgeschwindigkeit aller Betroffenen deutlich erhöht.
  • „Nachbeben!“: Verkrüppelt zunächst Gegner, um sie dann mit einem Nachbeben durchzuschütteln und zu immobilisieren.
  • „Schockgefrieren“: Schockfrostet betroffene Feinde mit eiskalter Luft, was für diese für eine gewisse Weile in Kühle und Schaden mündet.
  • Elite-Fertigkeit:

  • „Rückprall!“: Soll die einzige auf arkanen Aspekten basierende Fähigkeit des Sturmboten seins. Nahe Verbündete profitieren für ihre nächsten Fähigkeiten über eine 25% kürzere Wiederaufladungsgeschwindigkeit.

Schlussendlich stellte ArenaNet noch die Neben-Eigenschaften – also die drei nicht austauschbaren Eigenschaften der Elite-Spezialisierung vor. Gleichzeitig teasert das Studio ein paar der Haupteigenschaften an.

  • Neben-Eigenschaft Nr. 1 – Singularität: Durch Singularität erlangt man die Möglichkeit, Einstimmungen zu überlasten. Im Übrigen wird es noch Eigenschaften geben, die die Überlastungen verstärken oder anpassen. „Instabile Leitung“ fügt ihnen zum Beispiel eine zum jeweiligen Element passende Aura hinzu.
  • Neben-Eigenschaft Nr. 2 – Flinke Leitung: Jede Überlastung gewährt bei erfolgreicher Aktivierung gleichzeitig Eile. Bei der Eigenschaft „Deutliche Singularität“ erhält der Sturmbote zusätzlich jede Sekunde Lebenspunkte. Dazu kommt eine 100% Reduzierung von der Dauer von Zuständen, die auf einem Lasten.
  • Neben-Eigenschaft Nr. 3 – Kühne Leitung: Die Aktivierung einer Überlastungsfähigkeit geht mit Schutzeinher. Unangenehmerweise muss der Spieler, um mit Überlastungen Schaden zu zufügen oder Verbündete zu heilen, abundan erst einmal selbst Schaden einstecken. Diesen kann er reduzieren, wenn er die Haupt-Eigenschaft „Irdener Stellvertreter“ aktiviert, welche die Schadensreduktion von Schutz von 33% auf 40% steigert.
  • Haupteigenschaft – Harmonische Leitung: Reduziert die Wiederaufladungszeit von Überlastungen. Dem folgend wären diese dann schon nach 15 Sekunden, statt 20, wieder bereit.

Heute um 21:00 Uhr wird ArenaNet einen Livestream zum Sturmboten ausstrahlen, um dessen Funktionsweisen zu demonstrieren.
Quellen: Tenton-Hammer; Vorstellung des Sturmboten; Pressemitteilung

Meist zu finden in Shootern, Rollenspielen oder Strategiespielen. Zudem Student der Informatik.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.