Ghost Recon Wildlands – Season Pass Inhalte enthüllt

Ghost Recon Wildlands – Season Pass Inhalte enthüllt

Nur noch wenige Tage sind es bis endlich Ghost Recon Wildlands erscheint. Doch bei Ubisoft ist man bereits dabei Inhalte für die Zukunft zu entwickeln, die mit dem Season Pass erscheinen sollen. Zwei große Erweiterungen und ein PVP-Modus sollen kommen.

Wer denkt nach dem Release von Ghost Recon Wildlands wäre Ubisoft fürs erste durch mit dem Spiel, der irrt. Schon jetzt plant der Entwickler neue Inhalte für den Koop-Shooter und die sollen Solo- als auch Teamspieler gleichermaßen begeistern. Der Season Pass wird zwei große Erweiterungen beinhalten und verspricht dabei unterschiedliche Storylines und Spielerfahrungen. In “Narco Road” geht es rasant zur Sache und per Vehikel jagen die Spieler von einem Feuergefecht zum nächsten um gleich drei Anführer berüchtigter Gangs ausfindig zu machen zu eliminieren. “Fallen Ghosts” wirft uns buchstäblich aus den Wolken. Der Hubschrauber unseres Trupps wird abgeschossen wir werden von skrupellosen Elite-Söldnern quer durch den Dschungel gejagt. Ein Wettlauf mit dem Tod beginnt.

Neben den zwei Story-Erweiterungen dürfen sich Freunde von zünftigen PVP-Gefechten auf einen 4gegen4 Mehrspielermodus freuen, in dem sich die Spieler mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln das virtuelle Blei um die Ohren hauen dürfen. Zusätzlich enthält der Season Pass noch diverse Outfits und Waffen für die Ghosts, einen extravaganten Minibus und XP-Booster. Besitzer des Season Pass erhalten ausserdem 1 Woche früheren Zugang zu neuen Inahlten. Mehr dazu könnt ihr dem weiter unten eingefügten Post Launch-Trailer zu Ghost Recon Wildlands entnehmen.

  • Eine Woche Vorabzugang zu zwei großen Erweiterungen:
    • Narco Road: Spieler werden eine Gang von Schmugglern infiltrieren und an verrückten Wettrennen und Herausforderungen teilnehmen, um somit das Vertrauen des berüchtigten Anführers zu erlangen und die Gang von innen heraus zu zerschlagen. Auf die Spieler warten neue Bosse und Fahrzeuge, in denen sie durch die Wildlands reisen können.
    • Fallen Ghosts: Während einer Evakuierungs-Mission wird der Helikopter der Ghosts abgeschossen. Sie werden sich anpassen müssen, da eine Elite-Gruppe skrupelloser Söldner sich das Ziel gesetzt hat, sie ausfindig zu machen. Spieler werden einen neuen, mächtigen Gegner bekämpfen, neue Fähigkeiten erlernen und weitere Waffen freischalten, um die Mission erfolgreich abzuschließen.
  • Die Unidad-Verschwörung: Die Spieler werden daran arbeiten, die Allianz zwischen Santa Blanca und Unidad in der Provinz Media Luna ins Schwanken zu bringen und letztendlich in die Brüche gehen lassen.
  • Peruanische Verbindung: Spieler können den Einsatz „Peruanische Verbindung“ absolvieren und sieben Aufnäher erhalten.
  • Fraktionsspezifische Ausrüstungspakete:
    • Rebellions-Ghost-Paket: Die Spieler können ein neues Outfit überziehen, welches von den tapferen Rebellen von Kataris 26 inspiriert wurde. Zusätzlich werden sie eine einzigartige AK-47 freischalten. Diese ist ausgestattet mit einem erweiterten Magazin und durch einzigartige Gravierungen individuell angepasst.
    • Unidad-Ghost-Paket: Die Spieler dominieren ihre Gegner mit einer Unidad-Verkleidung, die es ihnen ermöglicht, Unidad-Camps unbemerkt von innen heraus zu attackieren. Des Weiteren erhalten Spieler das einzigartige Unidad-LMG in den Farben der Unidad mit Reflexvisier und erweitertem Magazin.
    • Santa-Blanca-Ghost-Paket: Durch eine von Santa Blanca inspirierte Montur können Spieler den Stil der Gang nachahmen, ohne sich ihren Reihen anzuschließen. Das Paket schaltet außerdem die vergoldete Santa Blanca M1911 frei. Diese wurde speziell graviert und mit dem Zeichen des Kartells verziert, damit Spieler mit ihr ein verheerendes Chaos im Kartell anrichten können.
  • Exklusives Fahrzeug: Bolivianischer Minibus
  • Digitaler Inhalt:
    • Ein dauerhafter +5%-EP-Boost für den Spieler
    • Ein einmaliger, kurzer EP-Boost: +50% EP für den Spieler und +25% EP alle anderen Spieler in der Sitzung. Der Boost hält für zwei Stunden nach der Aktivierung.
Ghost Recon Wildlands Post Launch und Season Pass Trailer

Unterdessen hat das Spiel einige Wellen geschlagen. So ist Ubisoft beispielsweise sehr glücklich mit dem Verlauf der Open Beta an der insgesamt mehr als 6,8 Millionen Spieler teilgenommen haben. Das stellt die vergangenen Betarekorde von For Honor und The Division locker in den Schatten. Doch es gibt auch weniger tolle Nachrichten. So ist der bolivianische Innenminister Carlos Romero überhaupt nicht begeistert davon, wie sein Heimatland im Spiel dargestellt wird.

Ubisoft hat verlautbaren lassen das es sich im Spiel nur um eine fiktive Darstellung, also eine “andere Realität als die des tatsächlich heute existierenden Boliviens” handelt. Ob sich der französische Publisher bald schon mit rechtlichen Konsequenzen auseinandersetzen muss, steht derzeit noch nicht fest, da man sich im Moment noch auf diplomatischem Weg einigen möchte.

Am ursprünglich geplanten Veröffentlichtungstermin ändert das aber rein gar nichts. Tom Clancy´s Ghost Recon Wildlands erscheint pünktlich am 07. März für PC, Playstation 4 und Xbox One. Mehr Infos zum Spiel und den Vorbestell-Editionen, findet ihr unter: www.ghost-recon.com/PreOrder

Shooter-Urgestein, Let´s Player und Twitch-Streamer, Abgedreht und doch freundlich

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password