gamescom 2018: kann ich Wargroove bitte jetzt sofort haben?

gamescom 2018: kann ich Wargroove bitte jetzt sofort haben?

Platz da, ich brauche meinen portablen Rundenstrategie-Fix! Ist das Advance Wars? Nein, es ist Wargroove. Sieht aber gut aus, nehm ich.

Erneut macht sich ein Indie-Entwickler daran ein von Nintendo vernachlässigtes Genre neues Leben einzuhauchen. Zuletzt war Fast Racing Neo für Wii U bzw. der Switch Remaster Fast RMX ein Trostpflaster für Fans von F-Zero und nun steht uns Wargroove ins Haus, was hoffentlich Fans von Advance Wars hilft dieses lästige Kratzen los zu werden. Auf der gamescom hatten wir während unserem Besuch bei Nintendo Zeit das Spiel kurz anzutesten.

Das Konzept ist schnell erklärt: kompakte, pixelige rundenbasierte Strategie für 1-4 Spieler, dieses mal nur mit einem Mittelalter Fantasy Setting. Baut Fußtruppen und Spezialeinheiten in euren „Fabriken“ und schickt sie gegen den Feind. Kommt es zum Kampf wechselt das Spiel die Perspektive und zeigt euch aus der Nähe wie sich die Einheiten bekämpfen. Dabei funktionieren die Feinde untereinander nach einem Schere/Stein/Papier-Prinzip. In Advance War z.B. gab es Flakpanzer die besonders viel Schaden gegen Flieger gemacht haben, in Wargroove sind es Balista.

Und falls es der Trailer noch nicht deutlich genug gemacht hat: ja, es steuert und spielt sich wirklich fast exakt wie Advance Wars. Selbst das Karten Layout sieht sich teilweise ähnlich. Der größte Unterschied neben dem Setting ist nur, dass die Commander dieses mal tatsächlich auf dem Feld mitkämpfen und ihre Spezialfähigkeiten direkter einsetzten. Ich kontrollierte zum Beispiel einen König der Baummenschen, der mit einer Wand aus Ranken bestimmte Felder gänzlich blockieren konnte. Michael wählte einen Nekromanten, der abseits von der Fabrik zusätzliche Infanterie aufs Feld zaubern kann.

Ähnlich wie damals in WarCraft II sehen die Fraktionen zwar unterschiedlich aus, die Einheiten erfüllen aber eine identische Funktion. Manchmal sind es Pflanzenkreaturen, manchmal Menschen und manchmal Skelette, aber einen Speer tragen können sie alle. Ich bin gespannt zu sehen, wie sehr sich die größeren Einheiten wie Drachen letztlich optisch unterscheiden werden.

Mein größtes Problem mit Wargroove: Ich hoffe ich finde offline genug Leute die das gegen mich spielen wollen. Weil ich hab Bock, aber ich muss Leute finden die auch Lust drauf haben.

Wargroove erscheint 2018 für PC und Konsolen. Hoffentlich bald.

Selbserklärter König der Nerds, Herausforderer bitte hinten anstellen. Ich bin der mit den Nunchakus und dem im Wind flatternden Bandana.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password