Follow
Startseite » Previews » Gaming Previews » gamescom 2015: Meinungen zu Star Wars Battlefront

gamescom 2015: Meinungen zu Star Wars Battlefront

Star Wars Battlefront: Best of gamescom, Best Console Game Sony Playstation, Most Wanted Consumer Award, Star Wars Battlefront (Electronic Arts), Best Online Multiplayer Game. Viele schicke Titel für den Sci-Fi-Shooter von DICE. Und zumindest in Sachen physischer Präsenz konnte Star Wars auf der gamescom beeindrucken: Spielstände wurden von einem riesigen AT-AT und einem nahezu „lebensgroßen“ TIE-Fighter bewacht. Aber hat es uns auch spielerisch gefallen? Teile unserer Redaktion hatten die Möglichkeit die zwei Spielmodi, Fighter Squadron und Walker Assault anzuspielen.

Ihr fragt euch jetzt vielleicht wie es sein kann, dass das scheinbar beste Spiel der gamescom unterschiedliche Meinungen hervorbringen kann? Glaubt uns, wir waren selbst überrascht. Aber bevor wir zu unseren Meinungen kommen, fassen wir für euch erst einmal zwei der drei Spielmodi zusammen: Ähnlich wie beim Air-Superiority-Modus aus Battlefield seid ihr in Star Wars: Battlefront beim neuen Fighter Squadron ausschließlich in luftigen Höhen unterwegs: Zehn Rebellen Piloten treten hier gegen zehn Imperiale Kontrahenten an. Duelliert wird sich wie im eingangs erwähnten Klassiker mit X-Wings und TIE-Jägern. Damit aber etwas mehr Betrieb auf den Schlachtfeldern herrscht, werden beide Parteien von jeweils weiteren zehn KI-Luftikussen unterstützt.

Im Walker Assault-Modus, werft ihr euch mit 40 Spielern auf dem verschneiten Planeten Hoth in die Schlacht zwischen Rebellen und der imperialen Streitmacht. Erstere müssen den Vormarsch der Truppen stoppen und dafür Funkstationen einnehmen, halten und anschließend die gigantischen Walker in Beschuss nehmen. Die Imperialen müssen hingegen ihren AT-AT beschützen.

Das gab es also zu sehen, das also durften wir anspielen. Unsere Meinungen im Folgenden:

Maximilians Meinung

Ich hatte das Glück meine Griffel an beide Spielmodi zu bekommen, war allerdings von beiden nicht gerade überwältigt. Fighter Squadron konnte ich einfach nicht genießen ohne unterbewusst Vergleiche zu den Raumschlachten von Star Wars Battlefront II zu ziehen – mit diesem Gedanken in Hinterkopf wirkt der Modus wie ein halbherziger Versuch diesen Modus zu kompensieren. Nüchtern betrachtet hat es mir allerdings schon Spaß gemacht in luftigen Höhen TIE-Fighter zu pulverisieren. Die Übersicht gibt mir zwar noch hier und da flöten, aber ich denke nach einigen Runden wird man da schon den Dreh raus haben. Alles in Allem ist Fighter Squadron ein netter Modus der eine willkommene Abwechslung zu den Bodengefechten liefern kann.

gamescom 2015: Meinungen zu Star Wars Battlefront star-wars-battlefront-19nvsb1

Tja, a propos Bodengefechte. Ich durfte auch gegen den AT-AT der Imperialen auf Hoth kämpfen. Star Wars Feeling? Ohne Worte. Sound und Grafik? Bombastisch bzw. eine Augenweise. Spielspaß? Naja. Versteht mich nicht falsch, es macht durchaus Spaß, aber mir persönlich fehlt der kompetetive Charakter vergleichbarer Ego-Shooter. Durch die bemerkenswerte Authentizität der Ausrüstung und insbesondere der Blaster fühlt sich Battlefront etwas schwammig an. Super authentisch, bedenkt man die Präzision der Sturmtruppen in den Filmen, aber für mich Killer der Langzeitmotivation.

So auch mein gamescom Eindruck: Fantastische Star Wars Simulation, mittelmäßiger Multiplayer Shooter.

Daniels Meinung zu Fighter Squadron

Eigentlich war Star Wars: Battlefront einer der Toptitel auf die ich mich am meisten freute, als ich auf dem Weg nach Köln war. Am vergangenen Donnerstag Nachmittag war es dann soweit. In EA Community Lounge durfte ich mit einem dutzend Mitstreitern in einem TIE-Fighter sitzend die Rebellen am Himmel bekämpfen. Die Steuerung der Schiffe geht ziemlich einfach von der Hand und es bedarf nur einer kurzen Eingewöhnungszeit. Am Himmel herrscht indes ein ziemliches Chaos und man verliert doch recht schnell den Überblick. Wer gerne Dogfights fliegt und sich mit anderen durch die Lüfte schwingen möchte, für den ist dieser Modus sicherlich eine spaßige Sache, für mich persönlich aber nur eine kurzweilige Angelegenheit, denn ein episches Star Wars Feeling, im Sinne von großen Raumschlachten kam hier nicht auf.

gamescom 2015: Meinungen zu Star Wars Battlefront star-wars-battlefront

Einzig die Szenerie konnte mich hier überzeugen. Denn die im Hintergrund majestetisch dahinschwebenden Sternenzerstörer und die sehr schöne Grafik sowie der Sound der herumschwirrenden Schiffe und Laser, machen den Spielmodus zu einem Genuß für die Sinne. Star Wars Liebhaber und Grafikenthusiasten werden hier ganz sicher auf ihre Kosten kommen.
Leider habe ich es zeitlich nicht mehr geschafft mir die weiteren Spielmodi anzusehen. Denn Walker Assault wäre genau mein Ding gewesen und hätte den Ersteindruck von Star Wars: Battlefront um einiges verbessert. So bleibt aber nur ein fader Nachgeschmack zurück, denn ob Fighter Squadron auf Dauer begeistern kann, ist zu diesem Zeitpunkt fraglich.

Konrads Meinung

Schon bei der Ankündigung auf der EA Pressekonferenz am Mittwoch morgen hat mich etwas gewurmt. Warum braucht man für Luftkämpfe in Battlefront einen seperaten Modus? Ist der Reiz des Spiels nicht, dass man in jedes Fahrzeug einfach so einsteigen kann wenn man Lust hat?

An sich hat mir Fighter Squadron durchaus gefallen. Ich habe seit Rogue Leader auf dem Gamecube nicht mehr hinter dem Steuer eines X-Wing Platz genommen und die Dog Fights in Fighter Squadron haben gut funktioniert. Ich hatte sogar die Möglichkeit mit einem Spieler zu tauschen um X-Wing und TIE Fighter mit einander zu vergleichen und der Unterschied ist deutlich.

Besonders gefallen hat mir, dass man mit dem linken Stick steuern kann ob man die Energie lieber in die Triebwerke oder in die Waffensysteme legt, ein netter Touch der an den Klassiker X-Wing erinnert. Aber auch wenn die Mechaniken funktionieren, so richtig aufregend war es noch nicht, was vielleicht daran lag, dass es nur zwei Schiffstypen gab, ein bisschen mehr Varation wäre nett gewesen. Noch bin ich mir aber nicht sicher ob bei dem Chaos im Himmel wirklich viel Teamwork oder Taktik möglich ist. Ich hatte eher den Eindruck es ist ein „oh, ein Gegner, ich halte mal drauf“-Spiel ist.

gamescom 2015: Meinungen zu Star Wars Battlefront star-wars-battlefront-116nr0w

Am Sony Stand hatte ich dann noch die Möglichkeit den Survival Mode anzutesten in dem ich mit einem Partner gegen Wellen Imperialer Sturmtruppen und Kampfläufer kämpfen musste. Mit einem Jetpack konnte man sich leicht über das Felsplateau bewegen und Sturmtruppen abschießen geht immer, aber schon nach kurzer Zeit hatte ich keine große Lust mehr auf diesen Modus. Zwar stimmem Sound und Grafik, aber es konnte mich nicht wirklich überzeugen.

Mein größtes Problem mit Star Wars Battlefront ist bisher, dass ich einfach kein großer Fan von Online Multiplayer bin und die gezeigten Modi und Optionen mich noch nicht vom Gegenteil überzeugen konnten.

gamescom 2015: Meinungen zu Star Wars Battlefront 1438279248-star-wars-battlefront

Soweit also unser buntes Meinungs-Potporee zum gamescom-Abräumer Star Wars Battlefront. Habt ihr eure eigene Meinung wiedergefunden oder könnt ihr unsere nicht nachvollziehen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Written by
Studierender Gamer und Kinogänger. Zu finden auf Playstation 4 und Nintendo Handhelds, meistens beim Rollenspielen.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.