Follow
Startseite » Previews » Gaming Previews » gamescom 2015: ELEX – Erster Eindruck zum Sci-Fantasy Rollenspiel

gamescom 2015: ELEX – Erster Eindruck zum Sci-Fantasy Rollenspiel

Sci-Fi und Fantasy passt nicht zusammen in ein Spiel? Scheinbar doch, denn Piranha Bytes arbeitet momentan an genau diesem Mix. Auf der gamescom 2015 hatten wir die Gelegenheit mit den Entwicklern zu sprechen und uns erstes Gameplay Material zum Spiel ansehen zu dürfen.

Die Welt in ELEX ist nach einem Meteoriteneinschlag nicht mehr die selbe. Denn der Meteorit brachte nicht nur Zerstörung und Chaos auf den Planeten, sondern auch ein neues und sehr vielseitiges Element, das zugleich auch Namensgeber des Spiels ist: ELEX. Dieses Element wird nun für vielerlei Sachen wie etwa zur Herstellung von Technologien und Waffen verwendet. Es kann darüber hinaus aber auch als Nahrung dienen, was allerdings einen gehörigen Nachteil mit sich bringt. Denn ELEX wirkt auf den Geist des Menschen ein und führt zum Verlust sämtlicher Emotionen.

Diese sind auch dem Protagonisten des Spiels abhanden gekommen. Als Mitglied der Albs, eine der vier Fraktionen im Spiel, war dieser auf einer Erkundungsmission unterwegs, als sein Luftfahrzeug plötzlich vom Himmel geschossen wird. Die Verletzungen ließen das ELEX aus seinem Körper fließen und er spürte erstmals wieder Emotionen ins sich empor steigen. Nun da das kostbare Element aus seinem Körper verschwunden ist, gilt er als Ausgestoßener aus den Reihen der Albs, die sowohl die mächtigste Fraktion in der Welt darstellen als auch die einzigen sind, die ELEX zu sich nehmen und alle anderen Menschen als minderwertig betrachten.

Zu den anderen Fraktion gehören die Berserker, die als einzige Fraktionen einen Bezug zum Fanatsy Genre haben. Anders als die übrigen Fraktionen kämpfen sie nämlich noch mit Schwertern und Schilden und sind dank ELEX in der Lage magische Fähigkeiten zu entwickeln. Die Kleriker wiederum sind das genaue Gegenteil und verfügen über hochentwickelte Waffensysteme wie beispielsweise Plasmagewehre. Auf Seiten der Outlaws geht es zu wie in den Mad Max Filmen. Diese umherstreifenden Wilden, nehmen alles an sich was sich entweder gut verkaufen lässt oder zu ihrem Vorteil gereicht.

Die Mischung aus Science Fiction und Fantasy findet sich auch in der Architektur und spiegelt oft die Ausrichtung einer jeweiligen Fraktion wieder. Das dürfte dem späteren Spiel einen unverwechselbaren Look verleihen.

gamescom 2015: ELEX - Erster Eindruck zum Sci-Fantasy Rollenspiel Banner

Natürlich darf bei so einem Spiel ein umfangreiches Crafting-System nicht fehlen. Ihr werdet die Möglichkeit haben eure eigenen Waffen, Rüstungen und Tränke herzustellen und/oder anzupassen. Ganz so wie ihr es wollt.

Im Spiel hat man selbstverständlich die Möglichkeit sich den Fraktionen, abgesehen von den Albs, anzuschließen und die offene Spielwelt zu erforschen die sich in verschiedene Klimazonen unterteilt. Diese reichen von Waldgebieten, über Wüsten- und Lavalandschaften bis hin zu verschneiten Ebenen im hohen Norden. Damit ihr diese Welt nicht einzig und allein zu Fuss erkunden müsst, steht euch ein Jetpack zur Verfügung. Damit könnt ihr jedes Terrain erkunden was ihr möchtet, egal ob nun horizontal oder vertikal. Wollt ihr mal etwas weiter und schneller reisen, stehen euch vielerorts Portale zur Verfügung die euch bequem von einem Ende der Spielwelt zum anderen befördern. Zwar ist die Spielwelt offen und dynamisch gestaltet und der Spieler kann theoretisch zu jeder Zeit überall hin, doch die feindlichen NPCs im Spiel leveln nicht mit dem Spieler mit, was bedeutet das es unter Umständen passieren kann, dass euer Charakter zu schwach ist um es mit Gegnern in einem bestimmten Areal aufzunehmen. Da heißt es dann mit Vorsicht weiter gehen, das Charakterlevel erhöhen und Skills pushen.

Zu der wohl größten Herausforderung für die Entwickler, wird das allgemeine Balancing zwischen den einzelnen Fraktionen und ihren Waffen werden. Denn wenn sich Schilde und Schwert mit Plasmakanonen messen müssen, dann kann hier sehr schnell ein Ungleichgewicht entstehen. Doch noch haben die Entwickler genügend Zeit diesen Problemen zu begegnen, bis das Spiel erscheinen wird.

Die Spielzeit von ELEX gibt man im Moment mit ungefähr 70 Stunden an. Diese beinhaltet alle Story- und Nebenquests. Allerdings kann sich dieser Wert im Laufe der Entwicklung auch noch ändern, aber im Vergleich zu anderen Rollenspielen, ist dieser schon etwas dürftig. Wenn diese Spielzeit allerdings mit einer wunderschönen Story, tollen Charakteren und unvergesslichen Momenten gefüllt ist, dann möchten wir nichts gesagt haben!

Da man bei der Entwicklung des Spiels auf größtmögliche Immersion setzt, soll es zu keiner Zeit zu Ladebildschirmen oder gar Cutscenes kommen um ein flüssiges und ununterbrochenes Gameplay zu gewährleisten. Der Spieler hat während den Dialogen mit NPCs die Wahl zwischen logischen und emotionalen Entscheidungen, doch ob sich diese nun positiv oder negativ auswirken, ist nicht immer sofort ersichtlich. Man will hier nicht einfach in Schwarz und Weiß, Gut und Böse unterscheiden.

Bei Piranha Bytes arbeit man nun seit 1,5 Jahren an ELEX und man ist zuversichtlich das das Spiel Ende 2016 für PC, Playstation 4 und Xbox One auf den Markt kommt. Unser Interesse am Spiel wurde auf jedenfall geweckt und wir sind gespannt was uns noch alles in ELEX erwarten wird.

Written by
Shooter-Liebhaber, Rennspiel-Enthusiast, Gelegenheits-Streamer und Bindestrich-Fetischist :-)

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.