Follow
Startseite » Previews » Gaming Previews » Gamescom 2014 – Wir haben Far Cry 4 angezockt!

Gamescom 2014 – Wir haben Far Cry 4 angezockt!

Der erste öffentliche Tag auf der Gamescom ist zuende und war schon heute sehr gut besucht und bot vielerlei Anspielmöglichkeiten für alle Gamer. Auch wir liefen heute von einem Termin zum nächsten, worunter auch ein Besuch bei Ubisoft auf unserem Plan stand, bei dem wir die Möglichkeit hatten Far Cry 4 30 Minuten lang zu testen. Was wir bis jetzt zum Shooter sagen können und was uns besonders gefallen hat, dass lest ihr hier.

In einer halben Stunde ein Spiel zu testen ist nicht immer leicht, da man nur nur einen sehr geringen Teil des Spielinhaltes zu sehen bekommt. Die Testversion von Far Cry 4 die wir anspielen durften, zeigte uns zwei unterschiedliche Regionen des Spiel. Präsentiert wurde das Ganze auf Playstation 4, welche eine sehr gute Grafikpracht entwickelte, bei dem selbst ich als eingefleischter PC-Zocker nichts zu meckern habe!

Im ersten Spielabschnitt ging es durch eine verschneite Hochebene im Himalayah, bei dem ich mich todesmutig in die Tiefe stürzte, den Wingsuit aktivierte und in einem kleines, vor Gegnern wimmelnden Dorf mit dem Fallschirm landete. Zu meiner Bewaffnung gehörten unter anderem die Armbrust, eine schallgedämpfte Pistole, ein Sturmgewehr sowie eine Schrotflinte und Sprengstoffe wie etwa C4 und der obligatorische Molotov-Cocktail. Mehr mit dem Controller, als mit den Gegnern kämpfend schlich ich mich so gut wie möglich durch das kleine verschneite Dorf und entledigte mich einem Gegner nach dem anderen.

Der zweite Teil führte mich in eine gänzlich andere Region. Shangri-La, ein mysteriöser Ort an den es uns später im Spiel öfters verschlagen wird, wie man uns erzählte. Es erinnerte ein wenig an die Traumsequenzen aus FarCry 3, mit viel asiatischem Touch und Flüssen aus Blut, sowie Geistern, die sich über unseren Besuch nicht wirklich freuten und mich munter attackierten. Hilfe bekam ich durch einen weißen Tiger, der als treuer Freund an meiner Seite kämpfte und alle Gegner die ich nicht mit dem Bogen der mir zur Verfügung stand töten konnte, sofort an die Kehle ging. Dieser Tiger wird nur in Shangri-La an unserer Seite sein. Auf die Frage hin ob es später noch weitere Tiere gibt die uns begleiten, hieß es nur: „Das wollen wir noch nicht verraten!“

Während der Story des Singleplayers wird der Spieler die Möglichkeit haben, viele Entscheidungen zu treffen, die unter anderem den weiteren Verlauf des Spiels bestimmen und so die Spielerfahrung für jeden Spieler anders gestalten wird. So wird es möglich sein, sich einer von zwei Fraktionen anzuschließen und auf ihrer Seite zu kämpfen. Dies wird sich auch auf das Ende des Spiels auswirken. Wie viele Enden es geben wird, wollte man uns aber auch hier nicht verraten.

Am Ende hat uns Far Cry 4 genau das geboten, was wir uns erhofft hatten. Eine tolle Grafik mit viel Liebe zum Detail und einem flüssigen Gameplay welches sich nicht allzu sehr von Far Cry 3 unterscheidet. Doch gerade die vielen Neuerungen, wie etwa die Möglichkeit Tiere an seiner Seite zu haben, sie für sich kämpfen zu lassen oder auf Elefanten in die Schlacht zu reiten, versprechen ein kaum da gewesenes Spielvergnügen mit variierenden Gameplay-Elementen. Wir freuen uns schon jetzt auf den 18. November wenn Far Cry 4  für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erscheint.

Written by
Shooter-Liebhaber, Rennspiel-Enthusiast und ab und an auch Twitch-Streamer :-)

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

Sign Up