Foo Fighters: Erscheinungsdatum des neuen Albums bekanntgegeben

Foo Fighters: Erscheinungsdatum des neuen Albums bekanntgegeben

Nach Veröffentlichung der Single „Run“ gibt es nun einen Termin fürs Release des neuen Foo Fighters-Albums!

Foo_Fighters_Concrete_and_Gold-300x300 Entertainment News  Foo Fighters: Erscheinungsdatum des neuen Albums bekanntgegeben

So schlicht und einprägsam wird das Cover des neuen Foo Fighters-Langspielers aussehen, das den passenden Namen Concrete and Gold tragen wird. Erscheinen wird das Album am 15. September 2017 und ist die nächste Albumveröffentlichung seit dem Konzeptalbum Sonic Highways von 2014.

Als Produzent wurde dafür erstmals Greg Kurstin mit ins Boot genommen, der sonst eher im Pop-Bereich für Künstlerinnen wie Sia, Adele und P!NK zu finden ist. Dave Grohl selbst sagt dazu:

„Ich wollte das Foo Fighters-Album mit dem fettesten Sound aller Zeiten machen. Eine gigantische Rock-Platte, aber mit einem Greg-Kurstin-esken Feeling für Melodie und Arrangement… eine Motörhead-Version von ‚Sgt. Pepper‘… oder so etwas in der Art“.

Aber wieso nimmt man sich als etablierte Rockband ausgerechnet einen Pop-Produzenten? Wie bei jedem Album hat Dave Grohl auch diesmal nach einer neuen Herausforderung die Foo Fighters gesucht, und deshalb war die Idee, als Rockband erstmals einen Pop-Produzenten heranzulassen, der selbst noch nie ein Rock-Album gemacht hat, irgendwie spannend. Da Grohl sich selbst als großer Fan von Kurstins Band The Bird & The Bee bezeichnet, war dieses Aufeinandertreffen genau das, was er sich als nächstes für seine eigene Band vorgestellt hat. Aber wer bereits in die Single „Run“ reingehört hat, der kann sich denken, dass man jetzt keinesfalls ein seichtes Pop-Album zu erwarten hat – da wird der Pop-Produzent sich wohl eher verbiegen müssen, als anders herum.

Eine Trackliste von Concrete and Gold wurde ebenfalls schon veröffentlicht:

  1. „T-Shirt”
  2. „Run”
  3. „Make It Right”
  4. „The Sky Is A Neighborhood”
  5. „La Dee Da”
  6. „Dirty Water”
  7. „Arrows”
  8. „Happy Ever After (Zero Hour)”
  9. „Sunday Rain”
  10. „The Line”
  11. „Concrete and Gold”

Concrete and Gold ist bereits vorbestellbar.

Quelle: Pressemitteilung

Space Cowboy und Teilzeit-Vampir. Immer schwer bewaffnet mit nem Controller in der einen und Kino-Ticket in der anderen Hand.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password