Elite Dangerous: Beyond – Kostenlose 2018 Updates gipfeln in Squadrons

Elite Dangerous: Beyond – Kostenlose 2018 Updates gipfeln in Squadrons

Nach der Rückkehr der Thargoids in Update 2.4 wird Elite Dangerous 2018 durch kostenlose Updates weiterwachsen. Ihr Finale bringt Squadrons und Trägerschiffe.

Jetzt wo die Thargoids wieder die Milchstraße unsicher machen, hat Elite Dangerous: Horizons streng genommen seinen Abschluss gefunden. Wie Frontier Developments  auf der Frontier Expo enthüllte, wird das Studio den Umfang des ersten Season Passes dennoch weiter ausbauen. Im Verlauf von 2018 will das Studio mit der Update-Serie Beyond neue große Features einführen, das Kerngameplay von Elite Dangerous verbessern und neue Inhalte bereitstellen. Dies soll durch eine große Veröffentlichung im 1. Quartal, zwei folgenden Inhaltsupdates und einer weiteren großen Veröffentlichung im 4. Quartal 2018 geschehen.

Owq9cCH-1024x576 News PC PS4 Xbox One  Elite Dangerous: Beyond - Kostenlose 2018 Updates gipfeln in Squadrons

Abgesehen von den Rahmendaten haben die Entwickler erste Ecksteine der Veröffentlichungen angeteasert.

Quartal 1-Update

Im 1. Quartal nimmt sich das Team der Verbesserung bestehender Spielbestandteile an. So sollen die craftbaren Upgrades des Engineering Updates so verändert werden, dass jedes dieser Upgrades wirklich eine Verbesserung gegenüber dem darstellt, was das Spielerschiff gerade ausgerüstet hat. Darüber hinaus erhalten die Sicherheitskräfte der Galaxis eine Aufrüstung, so dass das Verstoßen gegen geltende Gesetze unangenehmere Folgen haben wird. Für Händler verspricht das Team eine Verbesserung der im Spiel verfügbaren Informationen über Handel, damit Handelsentscheidungen auf Basis fundierter Informationen getroffen werden können. Eins der ersten Updates von Elite Dangerous führte die sogenannten Wings ein, doch ohne sie wirklich mit Missionen auszustatten. Im 1. Quartal 2018 ändert sich das mit extra gestalteten und herausfordernden Wing Missionen endlich. Schluss mit Grau-in-Grau-Planeten! Durch Verbesserungen an den Shadern und Graphen, die in der Generierung eine Rolle spielen, sollen die Planeten von Elite Dangerous mehr Details, Kontrast, Farben, insgesamt ein realistischeres Aussehen und mehr Abwechslung erhalten. Schließlich versprechen die Entwickler die Handlung auszubauen und auch ins Gameplay einzubinden. Passend dazu erhält GalNet, das Newsportal des Spiels, eine Audioausgabe.

quMDOuX-1024x576 News PC PS4 Xbox One  Elite Dangerous: Beyond - Kostenlose 2018 Updates gipfeln in Squadrons

Die Inhaltsupdates

Neue Inhalte tun der Galaxis auf jeden Fall gut: Für die beiden Updates versprechen die Entwickler neue Schiffe, Missionen, Szenarios und weitere neue Inhalte. Bei der Krait, einem Klassiker aus dem Original Elite, und dem Kampf orientierten Chieftain für die Allianz  handelt es sich um zwei der kommenden Schiffe.

Quartal 4-Update

Ein großer Eckpfeiler der 2. großen Veröffentlichung sind die sogenannten Squadrons: Diese neue Spielerorganisationstyp mit eigenen Hierachien und ausgebauten Kommunikationsoptionen daher. Der Clou an ihnen? Squadrons können sich ihren eigenen Flottenträger kaufen, der als Mobilbasis fungiert und für Munitionsnachschub, Auftanken und Respawns dienen kann.

Der Abbau von Ressourcen gehört nicht unbedingt zu den spannendsten Aktivitäten von Elite Dangerous – hier will Frontier ansetzen. Mining soll mehr werden als nur das Lasern von Asteroiden. Deswegen will das Studio die Möglichkeiten ausbauen, durch die die Spieler Ressourcen aufspüren und extrahieren. Das Team wolle erreichen, dass sich die Jagd sich in etwa wie das Schürfen im Wilden Westen anfühle: Eine Mischung aus Gefahr, Herausforderungen in der Leere verbunden mit dem Potenzial, große Reichtümer in speziellen Asteroiden zu finden. Ihr Ziel sei es, Mining zu einer vollausgebauten Karriere zu machen.

21DT3MX-1024x576 News PC PS4 Xbox One  Elite Dangerous: Beyond - Kostenlose 2018 Updates gipfeln in Squadrons

Nachdem Q1 einen Anfang gesetzt hat, wird das Q4-Update nochmals die Planeten verbessern. Das Beleuchtungsmodell, das Streusystem für Felsen, Umgebungseffekte, Planetare Phenomäne, Volumetrische Effekte und Dampf rücken hierbei in den Fokus. Neben Kämpfen und Handeln finden viele Commanders Gefallen daran, die Galaxie von Elite Dangerous zu erkunden, auch wenn das Spiel diesen Bereich kaum unterstützt. Das Q4-Update soll das Erkundung in Elite Dangerous nun deutlich verbessern und ausbauen: Ihr Flow soll effizienter und zufriedenstellender werden. Parallel dazu sollen die dabei eingeführten Mechaniken generell das Suchen nach Missionszielen oder bestimmten Ressourcen verbessern. Ein neuer Codex werde sämtliche Erkundungserfolge verzeichnen und als Log für Spiel-Lore dienen. Obendrein versprechen die Entwickler neue Phänomene, Anomalien und weitere „spannende Dinge“.

Elite Dangerous: Beyond wurde während des Livestreams von der Frontier Expo 2017 vorgestellt. Wir haben euch daher eine Aufzeichnung des Streams eingebunden.

Quelle: forums.frontier.co.uk

Meist zu finden in Shootern, Rollenspielen oder Strategiespielen. Zudem Student der Informatik.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password