Startseite » News » Hardware News » Electronic Arts kritisiert Wii U stark

Electronic Arts kritisiert Wii U stark

Obwohl sich Electronic Arts zum Release des neuen Nintendo-Flaggschiffs, der Wii U, noch zu einer starken Partnerschaft mit Nintendo aussprach, wendet sich der Publisher jetzt eindeutig von den Japanern und ihrer Konsole ab. Ubisoft hingegen bestärkt Nintendo und will die Wii U weiterhin mit Spielen unterstützen. Mehr Informationen zu dem heiklen Thema lest ihr im Artikel.

Kürzlich bestätigte Jeff Brown, Corporate Communication Head bei Electronic Arts, bereits, dass der Publisher von Battlefield und Co. keine weiteren Spiele für die Nintendo Wii U herausbringen will. Die Gründe dafür sind jedoch weiterhin unklar. Ein Grund könnte sein, dass Nintendo sich weigert EAs eigenen Online-Dienst Origin auf der Wii U Konsole zugänglich zu machen, was Electronic Arts durchaus ein Dorn im Auge sein dürfte. EA Senior Engineer Bob Summerwill kritisierte vor kurzem explizit die Wii U und Nintendo.

Er schrieb auf seiner Twitter-Seite, dass die Wii U „Müll“ sei und selbst die Hardware der Xbox 360 besser sei, als die der Nintendo-Konsole. Nintendo sei eine Firma, die nur von wandelnden Leichen geführt würde. Summerwill kritisierte auch das Wii U Tablet und warf dem Konzern vor, dass Nintendo immer noch versuche Geschäfte zu führen wie im Jahre 1990. Nintendo sei veraltet! Titel wie Zelda sollten lieber als PS4-exklusive Spiele released werden und nicht auf so einer „Müll-Konsole“ wie der Wii U.

Bob Summerwills Twitter Posts sind mittlerweile wieder gelöscht worden. Dort schrieb er aber auch, dass er gespannt sei ob die bald erscheinende Indie-Konsole Ouya endlich mal wieder Familien zuhause gemeinsam vor den Bildschirm holen könnte, die Wii/Wii U hätte das schon lange nicht mehr geschafft.

Neben diesen harten Aussagen EAs gegenüber Nintendo, bestärkte ein anderer Publisher kürzlich Nintendo und die Wii U. Ein Sprecher Ubisofts äußerte sich gegenüber „GamesIndustry International“ folgendermaßen: „Wie bei jeder neuen Konsole, dauert es einige Zeit, bis sich eine Basis gebildet hat. Wir haben ein abwechslungsreiches und hochwertiges Line-Up für Wii U, wobei noch viele Spiele unterwegs sind, darunter z.B. Rayman Legends, Watch_Dogs, Assassin’s Creed IV: Black Flag und Splinter Cell Blacklist. Wir sind zuversichtlich, dass das helfen wird, Spieler für das System zu begeistern und dass Nintendo alle notwendigen Schritte unternehmen wird, um sicherzustellen, dass die Wii U Erfolg haben wird.“ 

Ubisoft bestärkte Nintendo mit dieser Aussage ungemein. Somit kann man also davon ausgehen, dass von Ubisofts Seite noch einige Spiele für die Wii U erscheinen werden. Mit Titeln von Electronic Arts darf man wohl nicht mehr rechnen.

Quelle: 4players.de

Written by
Junger Redakteur bei games! der Spaß an Spielen hat und auch gerne darüber schreibt und berichtet.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.