Follow
Startseite » News » Gaming News » EA verkündet: Eine Pause für Battlefield – Fire at Will für Battlefront

EA verkündet: Eine Pause für Battlefield – Fire at Will für Battlefront

star-wars-battlefront-27up5a

Zugegeben Investorenveranstaltungen sind langweilig: Dafür gab EA auf seiner Letzten bekannt, auf Battlefront zu setzen und Battlefield zu pausieren.

Auf der 35. Nasdaq Investor Program Conference hat EA seine Investoren darüber informiert, was der Publisher mit dem Geld seiner Investoren so angestellt hat, anstellt und anstellen wird. Interessant für uns ist vor allem Letzteres: So zeichnete  Blake Jorgensen (EAs Chief Financial Officer) vor, dass es in den nächsten paar Jahren kein neues Battlefield geben werde. Stattdessen werde man im nächsten Jahr erst einmal Star Wars: Battlefront 2 haben.

Verwunderlich ist das indes nicht, da sich Star Wars Battlefront trotz teils deutlicher Kritik, die es ebenso in unserem Review abgekommen hat, mit 14 Millionen Einheiten erstaunlich gut verkauft hat. Das sei vorallem für den Erstling einer Reihe beindruckend, stellte Jorgensen neben der Betonung, dass Battlefront ein wunderschönes und geliebtes Spiel sei, heraus. Weiterhin habe die meiste Kritik vor allem darauf gezielt, dass die Spieler gern mehr Inhalte im Spiel gehabt hätten. Insgesamt wöllten sich EA und das Entwicklerteam (Dice), die Kritik zu Herzen nehmen und angehen. Zusätzlich versprach er, dass Battlefront 2 im nächsten Jahr viel größer und viel aufregender für ihre Konsumenten werde als der Vorgänger. Zu rechnen ist mit Star Wars: Battlefront 2 frühstens im Herbst nächsten Jahres. Anders als der erste Ableger soll sich der zweite moderne Star Wars -Shooter den Inhalten der neuen Trilogie widmen.

„Während wir das nächste Spiel bauen, nehmen wir uns diese [geäußerte] Kritik zu Herzen und wir versuchen jedes der Probleme, die es [SWBF1] hatte, anzugehen. Es scheint kein Abflauen der Aufregung um die Star Wars-Welt zu geben. Ein weiterer Film kommt in wenigen Wochen in die Kinos und die Leute sind sehr gespannt auf ihn. Dementsprechend freuen wir uns darauf, im nächsten Jahr ein viel größerers und deutlich aufregenderes Battlefront für die Konsumenten ins Spiel bringen zu können.“

Blake Jorgensen (EAs Chief Financial Officer)

Quelle: dualshockers.com

Meist zu finden in Shootern, Rollenspielen oder Strategiespielen. Zudem Student der Informatik.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.