E3 2018: Ubisofts Starlink fasziniert mich irgendwie

E3 2018: Ubisofts Starlink fasziniert mich irgendwie

Letztes Jahr hatte Ubisoft auf der E3 mit Starlink einen interessanten Ansatz im Toys-to-Life Genre präsentiert und ein Jahr später sehen wir endlich das Spiel in Aktion. Ich bin skeptisch, aber interessiert.

Starlink fällt ganz klar in die Schiene der Toys-To-Life Games, d.h. man spielt mit den Figuren die man vorher als kleines Plastik-Spielzeug mit seiner Konsole verbindet. Der Hook an Starlink: Battle for Atlas ist, dass man die Raumschiffe im Spiel „on the fly“ *har har* umbauen kann in dem man neue Waffen und andere Teile anbaut. (Fühlt sich gerade noch jemand an Centurions erinnert?)

Prinzipiell ein echt cooler Ansatz. Wobei ich ein bisschen überrascht bin, dass Ubi sich tatsächlich nochmal am Toys-to-Life Konzept versucht. Nachdem Disney Infinity und Lego Dimensions ein frühzeitiges Ende gefunden haben und sogar Skylanders inzwischen die Segel gestrichen hat, sollte man meinen die Idee von „Physischem DLC“ hätte sich totgelaufen.

Wie nun die Kollegen von Kotaku berichten, braucht man aber gar kein zusätzliches Spielzeug für Starlink; man kann die Teile auch nur digital erwerben. Wobei sich mir dann die Frage nach dem Reiz des Spiels stellt. Kotaku hat auch ein gutes Gameplay Video bei dem ihr den Bau eines Jägers in Aktion sehen könnt.

Das Gameplay selbst ist eine interessante Mischung. Aus dem Orbit direkter Anflug mit nahtlosem Übergang in die Atmosphäre, ein bisschen wie bei No Man’s Sky, was folgt ist aber weniger Action Raumschlacht á la Rogue Squadron oder Star Fox, sondern erinnert mehr an ein 3rd Person Vehicle Combat Spiel. Aber apropos Star Fox, der ist auch dabei, zumindest in der Nintendo Switch Version von Star Link, die mit einem extra Airwing kommt.

Das Spiel hatte meine Neugier, jetzt hat es meine Aufmerksamkeit. Ich habe Star Fox Zero immer noch nicht verdaut und von diesem Rennspiel war auf der E3 ja nichts zu sehen.

Starlink: Battle for Atlas erscheint am 16. Oktober für PS4, Xbox One und Nintendo Switch.

Selbserklärter König der Nerds, Herausforderer bitte hinten anstellen. Ich bin der mit den Nunchakus und dem im Wind flatternden Bandana.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password