Follow
Startseite » News » Gaming News » E3 2017: Battlefield 1 – In the Name of the Tsar verschoben und neuer Trailer

E3 2017: Battlefield 1 – In the Name of the Tsar verschoben und neuer Trailer

battlefield_1_in_the_name_of_the_tsar

Der Russland-DLC verschiebt sich deutlich. Dafür wird es russische Truppen, 11 Waffen, 6 Karten, neue Fahrzeuge und die erste Soldatin einführen.

Fans von Battlefield 1 müssen dieser Tage sehr starke Nerven beweisen. Warteten sie ohnehin schon seit März auf das nächste DLC In the Name of the Tsar, verschiebt es sich vom Spätsommer bis in den September. Wahrscheinlich als Ausgleich für diese lange Wartezeit baut Dice dessen Umfang deutlich aus. Statt den versprochenen 5 Waffen und 4 Karten, wächst es auf 11 Primärwaffen und 6 Karten. Zusätzlich zu den Primärwaffen werde es neue Nahkampfwaffen, eine Granate, die Husaren-Kavallerieklasse, neue Fahrzeuge, den Bomber Ilya Muromets als Behemoth und den neuen Modus Versorgungsabwurf geben. Gleichzeitig wird In the Name of the Tsar nicht nur die Streitkräfte des russichen Zarenreichs einführen, sondern gleichsam die allererste Soldatin in der Geschichte des Franchise. Eine Scharfschützin aus dem Frauen-Bataillon des Todes wird die Position der russischen Aufklärer übernehmen. Die Besucher der gerade laufenden EA Play 2017 können indes die Karte Lupkow-Pass aus dem Erweiterungspaket anspielen.

Der neue Teaser Trailer gibt einen Vorgeschmack auf In the Name of the Tsar.

Was erscheint vor und nach In the Name of the Tsar?

Allerdings bedeutet das nicht, dass Dice seine Spieler jetzt bis zum September auf dem Tockenen lässt. Im Juni und Juli wird es mit Nivelle-Nächte und Prise de Tahure zwei neue Karten für den They Shall Not Pass-Dlc geben, womit ebenfalls der erste Battlefield 1-DLC auf sechs Karten anwächst. Nebenher wird die Premium-Freunde-Aktion bis zur Gamescom im August wieder laufen, wodurch Besitzer des Season Passes ihre Freunde auf die kostenpflichtigen Karten einladen können, selbst wenn sie die DLCs nicht besitzen.

Auf der Gamescom planen Dice und EA wiederum, das sogenannte Battlefield 1-Wettkampferlebnis zu enthüllen. Dieses sei auf Basis des Feedbacks aus der Community entwickelt worden. Je nach Umsetzung könnte dieser neue Bestandteil dem Battlefield-Franchise helfen, schlussendlich doch noch eine kompetitive Seite aufzuziehen. Eben hier hat die Reihe im Vergleich zu Konkurrenzspielen wie CS GO, Rainbow Six Siege und Overwatch merklich den Anschluss verloren.

Nach der Veröffentlichung von Battlefield1 In the Name of the Tsar soll im Dezember Battlefield 1 Turning Tides und Anfang 2018 Battlefield 1 Apocalypse erscheinen.

Quelle: Pressemitteilung

Meist zu finden in Shootern, Rollenspielen oder Strategiespielen. Zudem Student der Informatik.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.