Follow
Startseite » News » Gaming News » E3 2015: Wie Total War: Warhammer Orks und Menschen in sich vereint

E3 2015: Wie Total War: Warhammer Orks und Menschen in sich vereint

Total-War-Warhammer-Choaskrieger7

Im Zuge des ersten Anspielevents und der E3 offenbarte CA mehr Informationen zu dem Spiel, das das umfangreichste Total War werden soll.

Auch wenn es noch keinerlei handfeste Konzepte, Bilder oder Gameplayszenen zu Total War: Warhammers Kampagne zu sehen gibt, verriet Creative Assembly auf dem ersten Anspielevent, dass zu Beginn eines Feldzuges zunächst der Fokus darauf liegen werde, die eigene Fraktion zu vereinigen. Zur Erfüllung dieser Aufgabe fokussiert sich das Spiel zunächst auf kleinere Truppenverbände. Nach dem Erreichen dieses Ziels rückt dann die Bekämpfung anderer Völker in den Vordergrund und auch die Größe und Anzahl der Truppenverbände nehme zu.

Ansatzweise vorhandene RPG-Elemente werden mit dem neuen Titel fortgeführt werden. In diesem Sinne wird jede Heldeneinheit über eine kleine Questreihe verfügen. Während diese immer optional sein sollen, winken für ihre Erfüllung interessante Belohnungen. Schließt der Spielende zum Beispiel Karl Franzs Questreihe ab, erhält dieser Zugriff auf den Sigmar Hammer „Ghal Maraz“. Wie schon in Total War: Attila sollen sich die Fraktionen durch unterschiedliche Mali und Boni deutlich unterscheiden. Dementsprechend erhalten die Orks beispielsweise Mali für Friedenszeiten. Rein aus der Logik heraus werden die Orks auch keine besonders großen Politiker oder Diplomaten sein, anders als zum Beispiel das Imperium, die als menschliche Fraktion deutlich mehr den Ärgernissen von internen politischen Konflikten unterliegen als die Grünhäute, die Probleme mit ihren Äxten lösen. Natürlich können die Orks trotzdem auf politische Mittel und Spionage zurückgreifen, sind jedoch nicht so effizient in diesen Punkten.

Weiterhin werde jede Fraktion ihren ganz eigenen Kampagnenstil haben. Während sich das Imperium der Menschen weitestgehend so spielt wie eine typische Total War-Fraktion, werden die Orks der Waagh-Mechanik unterliegen. Diese wird sie dazu ermutigen, Momentum beim Ansturm auf den Feind aufzubauen und durch dieses mehr Anhänger zu sammeln. Frieden hingegen ist keine Sache der Orks und wird daher mit Mali bestraft werden.

Du hast diese Balance zwischen dem Aufbau des Momentums, dem Amlaufenhalten von Schlachten und der Gespanntheit der Boyz  oder Feindseligkeit zu erleiden.

Ian Roxburgh, Project Lead von Total War: Warhammer

Wir spielen mit jeder der Rassen als wäre sie ein individuelles Total War-Spiel mit seinen eigenen Ansprüchen. Sie [die Fraktionen] sind so unterschiedlich, dass wir das voll auskosten wollen.

Simon Mann, Battle Designer von Total War: Warhammer

Alle restlichen Informationsbrocken konzentrieren sich auf den Schlachtenteil von Total War: Warhammer und stammen aus der gezeigten Schlacht am Schwarzfeuerpass, über die ihr hier noch etwas erfahren könnt. Unter anderem erklärte Creative Assembly wie Magie auf ihren Schlachtfeldern funktionieren werde: Alle Magieeinheiten zehren von einem Magiepool. Dieser Pool ist um so größer, desto weiter sich das Schlachtfeld auf der Kampagnenkarte dem Norden nähert, da man dort dem Chaos näher ist. Diese Mechanik führt dazu, dass die Benutzung mehrer Magier die eigene Armee nicht unbedingt stärker werden lässt, da sie sich alle einen Pool teilen müssen. Mitunter könnte es damit deutlich erstrebenswerter sein, die Anzahl der Magieanwender in den eigenen Reihen eher gering zu halten. Denn eine größere Anzahl von Wirkenden vergrößert zwar die Vielfalt der Sprüche, aber nicht ihre Stärke.

Weitere Kampagneninformationen von der E3

Jetzt auf der E3 ging das britische Studio noch etwas weiter auf die Kampagne des ersten Fantasy-Total War ein. Zum einen wird der Magiepool nicht nur in einer Schlacht gelten, sondern die Magieeinheiten in den Schlachten zerren alle aus einem kampagnenweiten Pool. Dadurch könne es dann passieren, dass bei unbedarfter und übermäßiger Verwendung von Magie in irgendeinem kleinen Scharmützel das Quäntchen magische Feuerpower in der nächsten wichtigen Schlacht fehle. Außerdem wird es bei den Zaubern eine Zufallskomponente geben, die auch so unangenehm ausfallen könne, dass die auf den Feind gerichteten Zauber die eigenen Leute treffen.

E3 2015: Wie Total War: Warhammer Orks und Menschen in sich vereint 1433421917-1-1

Die großen namenhaften Helden in Total War: Warhammer wie Karl Magnus werden unersterblich sein. Sie werden nach dem Niedergehen in einer Schlacht eine gewisse Erholungszeit benötigen und dann wieder bereit stehen. Daneben gibt es dann normale Helden, die es ähnlich wie Generäle und Agenten der vorherigen Teile zu trainieren gilt. Erhalten wird man sie durch ein Zufallsprinzip, das sie einem erwürfelt, worauf sie einem den Dienst als loyaler Feldherr und Diener anbieten. Zuzüglich werden diese die Agentenrollen der vorherigen Ableger übernehmen und sind natürlich sterblich. Auf diese mühesam hochtrainierten und umsorgten Helden und Heldinnen sollte der Spielende also unbedingt achtgeben. Außerdem wird es auf der Kampagne neben den normalen Echtzeitschlachten auch sogenannte Questschlachten geben, die als Extratypus den namenhaften Helden die oben angesprochenen Boni und Items gewähren.

Wo wir schon bei den Schlachten sind: Auf den Befehl des Spielers hin werden manche Flugeinheiten auch andere Einheiten als blitzschnelle Transporter zu jeder gewünschten Position auf dem Schlachtfeld bringen können. Damit eröffnet sich zum Beispiel die Möglichkeit, Magieanwender immer genau dorthin zu bringen, wo sie gebraucht werden.

Zudem wird das Spiel weder in den End Times spielen, noch sich seine eigene Storyline schaffen. Wie in anderen Total War spielen, wird somit die Spielenden auf Basis des Hintergrunds, hier des Warhammer-Lores, ihre eigenen Geschichten spinnen. Als kleiner Dämpfer sticht aus all diesen Informationsbrocken jedoch der Status der Chaosfraktion hervor: Diese wird nach dem jetzigen Stand nur als bedrohliche KI-Fraktion in Total War: Warhammer anzutreffen sein. Neben den vier spielbaren und der großen Chaosfraktion wird es außerdem noch mehrere kleine Fraktionen geben, die die Kampagnenkarte bevölkern.

Quellen: ign.com, gamestar.de(über das erste Previewevent), gamestar.de (zu Infos von der E3 2015), pcgamer.com

Meist zu finden in Shootern, Rollenspielen oder Strategiespielen. Zudem Student der Informatik.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.