Follow
Startseite » News » Gaming News » E3 2014: Battlefield Hardline – Gameplayvideo aufgetaucht

E3 2014: Battlefield Hardline – Gameplayvideo aufgetaucht

Die Kette von Leaks zu dem neuen Battlefieldtitel reißt nicht ab. Ein scheinbar nur für interne Zwecke gedachtes Video zeigt nicht einmal einen Tag nach der offiziellen Ankündigung des Titels erstes Gameplay einer vermutlich recht alten Version. 

UPDATE: Da das Video inzwischen offline genommen wurde, hier noch mal der Inhalt:

Multiplayer

Generell gibt das Video einen kurzen Abriss über Battlefield Hardline, das damals noch unter dem Codenamen “Omaha” durch die Firmenstrukturen geisterte. Die Quaität der Multiplayerszenen lässt hierbei zu wünschen übrig: Innerhalb der bewegten Bilder finden sich mehr kurze Ausschnitte von einzelnen Schusswechseln als wirklich flüssiges Spiel. Laut dem Sprecher im Hintergrund des Videos soll Battlefield Hardline taktisches, teamorientiertes Spielen bieten. Tatsächlich kann das Bildmaterial diese Aussage weder wirklich bestätigten noch widerlegen.

Deutlich interessanter ist die Nennung von Spielmodi des Projektes:

Im Heist Modus versucht das Verbrecherteam möglichst viel Beute zu machen, indem es beispielweise eine Bank ausraubt. Sollte ihm dies gelingen, gilt es, die Beine in die Hand zu nehmen und vor den Cops zu flüchten. Es wäre gut möglich, dass dieser Modus in einzelnen Mapbereichen abläuft, die nach und nach wie im Rushmodus der Hauptreihe und von Bad Company Schauplatz des Kampfes werden.

Der zweite vorgestellte Modus ist Rescue, ein Geiselrettungsmodus ähnlich wie in Counterstrike Go.

Für Fans von großen Umgebungen trägt Visceral den Hotwire Modus aufs Feld, was wirklich hinter diesem Modus steckt ist indes noch relativ offen. Es soll Fahrzeugverfolgungsjagden, Helikopterkämpfe und die schon genannten großen Umgebungen geben, was aber das Ziel des Modus ist und ob dahinter am Ende vielleicht nur eine Conquest-Variante steckt, ist noch nicht klar.

Hinter Bloodmoney verbirgt sich eine Capture The Flag-Variante, in der beide Teams versuchen, einen Haufen Geld zu ihren Safehouses zu bringen.

Gadgets

Aufgrund des Gadgetbildleaks war es erahnbar: Gadgets scheinen in Battlefield Hardline eine wichtige Rolle einzunehmen. Mit Kletterhaken lassen sich Gebäude erklimmen oder Gebäudeschluchten überwinden oder gar Camper überraschen. Spieler können sich hinter ballistischen Schilden verkriechen oder Gasmasken nutzen.

Zerstörung und Levolution

Battlefield Hardline besitze die beste Zerstörung bisher und seine Maps seien mit Levolutionevents gespickt, die die Karten vielfältiger machen. Genau diese beiden PR-Schlagphrasen hörten wir auch zum Release von BF4. Ersteres hatte es erfüllt, Zweiteres war eher die halbe Wahrheit, immerhin besitzen die meisten DLC-Karten kaum wirklich beeindruckende Auftritte dieser Funktion.

E3 2014: Battlefield Hardline – Gameplayvideo aufgetaucht bfhfirstlogin2-6a3f29bb

Bewaffnung und Waffenindividualisierung

Wie schon zuvor geahnt, zeigt das geleakte Bild nicht alle Waffen des Spiels. In einem Ausschnitt zeigen die Entwickler Icons von mehreren Waffen in der Waffenindividualisierung. Darunter sind eine M416, AUG A3, SAR-21, Xm25, QBZ-95-1, FAMAS, CZ-805 und eine P90.
Umfangreiche Waffeninvidualisierung wie in Battlefield 4 ist wieder mit von der Partie. Die statistischen Veränderungen drückte das Interface in der gezeigten Version durch ein Kreisdiagramm aus. Auch die Spezialisierungen, die freiwählbaren Granaten- und Messertypen und Camos sind in der Version vorhanden. Eine Nummerierung des Loadouts für den Techniker deutet zudem darauf hin, dass die Spieler mehrere Loadouts pro Klasse speichern konnten.

Fahrzeuge

Setting hin oder her, in einer Sache hat das durchgesickerte Video recht: Ein Titel, der sich Battlefield nennen will, braucht Fahrzeuge. Die damalige Version verspricht Muscle Cars, SUVs, Helikopter und Jets. Verfolgungsjagden dürften dabei dem Setting folgend eine signifikante Rolle innerhalb der Fahrzeugkämpfe einnehmen.

Singleplayer

Der Singleplayer war bisher nicht die Stärke der Battlefield-Reihe. Nick Mandosa als Protagonist der Kamapgne von Battlefield Hardline soll dies, wenn es nach Visceral Games geht, ändern. Die Story soll Wendungen, Cliffhänger und tiefe Charaktere bieten und stammt aus der Feder von Machern der Serien wie The Americans oder House of Cards. Dabei sei die KI der Kampagne besser als in allen anderen Teilen und die Arreale seien weitläufiger als je zuvor.

Meist zu finden in Shootern, Rollenspielen oder Strategiespielen. Zudem Student der Informatik.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.