Follow
Startseite » News » Gaming News » Driveclub – Hinter dem Steuer des Rennspiels

Driveclub – Hinter dem Steuer des Rennspiels

Justin Massongill rückte im Playstation Blog mit ein paar Informationen über Driveclub heraus. Zusätzlich wurde auch ein kurzes Videointerview mit Game Director Paul Rustchynsky bei Youtube hochgeladen, in dem er ein wenig über das dynamische Menü plaudert.

Ursprünglich sollte Driveclub ein Launchtitel für die Playstation 4 werden, doch um ein Jahr wurde er verschoben und erscheint nun im Oktober diesen Jahres. Einer der Gründe war das Einbetten des dynamischen Menüs, das die soziale Interaktion mit anderen Spielern perfektionieren soll. Im folgenden Video geht Paul Rustchynsky auch ein wenig zu diesem Thema ein.

Ein Punkt, der auch genannt wurde, ist das Fame-Level, das sich durch diverse (von der Community erstellten) Challenges erhöhen lässt. Durch ein höheres Level schaltet ihr diverse optische Verbesserungen frei und könnt euren Autos damit mehr Individualität geben. 50 verschiedene Autos wird es im Spiel geben, allesamt mit detaillierten Cockpits. Für die Sound verwendete Evolution laut Justin Massongill mehrere Mikrofone und damit sollen die verschiedenen Geräusche, die man inner- und außerhalb des Boliden wahrnimmt, perfekt eingefangen worden sein. Klar das Sony dann natürlich auch Kopfhörer für das volle Erlebnis empfiehlt.

Eine Besonderheit der Rennen ist das Tageszeit-System, das Evolution eingebaut hat. So ist es möglich, die Geschwindigkeit mit der sich die Tageszeiten ändert selbst zu bestimmen. 15x, 30x oder gar 60x sind die Optionen und somit kann man ein Rennen in der tiefsten Nacht beginnen, aber theoretisch dann bereits nach kurzer Zeit die Morgendämmerung genießen. Justin Massongill pries auch die optionale Bewegungssteuerung des Titels an, denn der im DualShock 4 eingebaute Beschleunigungsmesser und Gyroskop solle „perfekt mit dem Cockpit des Autos zusammenarbeiten“. Kippt ihr den Dualshock 4 nach links oder rechts, seht ihr die Auswirkungen auch direkt an den Händen, die im Spiel das Lenkrad bedienen.

Ob die Bewegungssteuerung tatsächlich solche Begeisterungsstürme verdient hat und wie gut das Rennspiel sich gegen seine Konkurrenten schlägt, erfahren wir spätestens am 8. Oktober, wenn der Titel dann endlich in den Läden steht.

Ehemaliger Student, begeisterter Videospieler und leidender Fußballfan.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.