Darum wird Bethesda Fallout 76 nicht auf Steam verfügbar machen

Darum wird Bethesda Fallout 76 nicht auf Steam verfügbar machen

Von all den News, die Bethesda nahezu täglich zu Fallout 76 raushaut, hat diese viele am meisten erschüttert. Demnach sollte Fallout 76 nicht für PC Spieler auf Steam erscheinen. Bethesda plante das neue Game aus dem Fallout-Universum auf seine eigene Download-Plattform zu veröffentlichen. Warum? Weil die Spieleschmiede sich eine “direkte Verbindung” mit den Spielern wünscht.

Auf der QuakeCon am Samstag wurde so einiges auf Twitch zu Fallout 76 präsentiert. Viele Gamer haben sich da zu Bethesdas Entscheidung, Fallout nicht auf Steam zu publizieren, entrüstet gezeigt: “No Steam, no buy” hieß es da von vielen Fans. “Kein Steam, kein Kauf.” Bethesda wollte, das PC-Spieler das Game über ihren eigenen Launcher, Bethesda.net, erwerben und auch über diesen spielen .

Auf der QuakeCon äußerte sich der Vizepräsident des globalen Marketings, Pete Hines, in einer Fragerunde zu dem Thema. So erklärte er Bethesdas Vorhaben damit, dass Fallout 76 schließlich ein Online Game sei und man somit in der Verantwortung liege, eine bessere Verbindung zu den Spielern aufbauen zu müssen, als es bisher bei Singleplayer Games wie Skyrim oder Fallout 4 der Fall gewesen war.

“Wir haben bereits zuvor Online Games realisiert, wir haben dabei auch Game-Service-Dienste benutzt”, sagte Hines. “Mit Fallout 76 war es uns einfach wichtig, direkten Kontakt mit unseren Kunden zu haben, in der eben niemand anderes involviert ist.”

Niemand anderes ist in dem Fall eben Steam von Valve. Insofern eben alle Spieler Bethesda.net als Client für Fallout 76 nutzen werden, hat Bethesda laut Hines die Möglichkeit, effizienter auf Probleme im Online Game zu reagieren. Das wäre eben über Steam schwerer möglich.

“Es ist unser Spiel, es ist unser Problem und wir können so mit euch [den Spielern] direkt sprechen”, so Hines. Was Hines jedoch gekonnt bei der Fragerunde verschwieg, war die Tatsache, dass man ohne Steam natürlich auch nicht die Gewinne mit Valve teilen müsste.

Fallout 76 soll nach wie vor am 14. November 2018 erscheinen. Auf dem PC wird es exklusiv über Bethesda.net verfügbar sein.
Gamingnerd und Filmjunkie. Angefangen hat die Videospiel-Reise mit NES und Gameboy, seither der Gameswelt verfallen. Filme und Serien sind seine Passion seit er selbstständig den Fernseher bedienen konnte. Besitzt eine Affinität zu allen Technik-Innovationen und nerdigen Trends.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password